• Anzeige
  • Globally Local, der weltweit erste vegane 24-Stunden Drive-In, geht an die Börse



    © Globally Local

    Globally Local Technologies Inc., die Muttergesellschaft von Globally Local, die weltweit erste vegane Fast-Food-Kette mit Drive-In, gab jüngst bekannt, dass das Unternehmen am heutigen 16. April 2021 den Börsenhandel an der TSX Venture Exchange in Kanada unter dem Symbol “GBLY” aufnehmen wird.

    Globally Local ist ein Technologieunternehmen, das eine Food-Service-Produktlinie mit proprietären pflanzlichen Proteinen und Milchalternativen für unternehmenseigene und Franchise-Restaurants entwickelt, herstellt und vertreibt. Als Pioniere des veganen Fast-Food-Konzepts, eröffneten die Gründer James und Vasiliki McInnes 2016 den ersten Standort in London, Ontario, mit dem Ziel, tierischem Fast Food in Geschmack und Erschwinglichkeit überlegen zu sein. Das Unternehmen skalierte schnell, indem es 2018 eine Produktionsstätte für Lebensmittel eröffnete, die es ihm ermöglicht hat, die wichtigsten Stationen seiner Lieferkette zu kontrollieren, die Menüpreise wettbewerbsfähig mit konventionellem Fast Food zu halten und die Kunden zur Verbesserung der Produktentwicklung mit einzubeziehen.

    © Globally Local

    Die Restaurantstandorte von Globally Local arbeiten als kompakte Smart Kitchen, die vor allem das Take-out- und Liefergeschäft erleichtern. Ihr fortschrittliches Restaurantdesign nutzt die modernste On-Demand-Cooking-Technologie für ein konsistentes Essenserlebnis, schnellen Service, niedrige Kosten und eine vereinfachte Mitarbeiterschulung. Mit Online-Bestellungen, Self-Checkout-Kiosken, bargeldlosen Transaktionen und einem idealen Setup für seine Liefer-App-Partner, gedeiht Globally Local in einer Zeit, die viele andere Unternehmen vor Herausforderungen stellt.

    “Unser Team hat fünf Jahre damit verbracht, ein fortschrittliches Fast-Food-Restaurantkonzept und eine vertikal integrierte Lieferkette zu entwickeln, die zusammen die Fast-Food-Branche revolutionieren werden”, sagt James McInnes, Mitgründer, CEO und einer der führenden Wissenschaftler des Unternehmens. “Unsere intelligenten Küchen werden schon bald eine eigene Automatisierungstechnologie einsetzen, die nicht nur unsere Effizienz steigert, sondern uns auch erschwinglicher macht als herkömmliches Fast Food, was uns letztlich erlaubt, durch ein besseres Wirtschaftsmodell Veränderungen zu schaffen.”

    Das Unternehmen betreibt derzeit einen Unternehmensstandort und einen Franchise-Standort mit sechs weiteren Unternehmensstandorten in Ontario, Kanada, die sich in der Entwicklung befinden. Das Unternehmen plant, in den nächsten zwölf Monaten mindestens 20 Standorte in ganz Nordamerika zu eröffnen.

    © Globally Local

    Zu den frühen Investoren von Globally Local gehört der Musiker Tony Kanal von der Band No Doubt. Anstelle eines selbstständigen Börsengangs, hat Globally Local eine Vereinbarung mit Black Lion Capital Corp. getroffen, einer an der TSXV notierten Kapitalpoolgesellschaft, um sich als Globally Local Technologies Inc. zu konsolidieren. Wer sich für die Details dieser Transaktion interessiert, kann Globally Local Investor Relations unter invest@globallylocal.ca kontaktieren.

    Die TSX und die zugehörige TSX Venture Exchange bilden den achtgrößten Aktienmarkt der Welt, gemessen an der Marktkapitalisierung, und den drittgrößten in Nordamerika. Interessierte Anleger in Kanada können Aktien von Globally Local erwerben, indem sie sich an ihren Broker wenden oder eine Order über dessen elektronische Handelsplattform aufgeben. In den USA können sie dies über renommierte Brokerfirmen tun, die den Kauf kanadischer Aktien über ihre Handelsplattformen erlauben.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address