• Anzeige
  • Good Startup sammelt 25 Mio. US-Dollar für den Aufbau nachhaltiger Lebenmittel-Ökosysteme durch alternative Proteine



    © Good Startup

    Good Startup, ein Risikokapitalunternehmen, das Tiere aus dem Lebensmittelsystem entfernen will, gab bekannt, dass es nach dem ersten Abschluss seines Good Protein Fund I erfolgreich 25 Millionen US-Dollar eingeworben hat. Der erste Abschluss des Fonds – ein grenzüberschreitender Risikokapitalfonds, der in alternative Proteinunternehmen investiert – umfasst ausschließlich Einzelinvestoren und Family Offices.

    Zu den namhaften Investoren, die sich an dieser Runde beteiligt haben, gehören Anil Thadani (Vorsitzender, Symphony Asia Holdings Pte. Ltd.), Tan Kim Seng (Vorsitzender, Kim Seng Holdings Pte. Ltd.) und ein Konsortium von Seniorpartnern einer der großen 3 Premium-Beratungsfirmen, die in ihrer individuellen Eigenschaft als Angel-Investoren investiert haben.

    Good Startup glaubt, dass nachhaltige Innovation im globalen Lebensmittel-Ökosystem stattfinden muss. Nicht nur, um die geschätzte Weltbevölkerung von 10 Milliarden Menschen bis 2050 und einen gleichzeitig um 70 Prozent steigenden Proteinbedarf zu ernähren, sondern auch, um Methoden zu nutzen, die weniger umweltbelastend sind. Es wurde festgestellt, dass die Produktion von tierischen Lebensmitteln mehr zur globalen Erwärmung beiträgt als selbst der Transport und die Hauptursache für die Abholzung von Wäldern, tote Zonen in den Ozeanen und das Aussterben von Arten ist.

    Die fortwährende Abhängigkeit von Tieren als Nahrungsmittel hat auch die Anfälligkeit des Menschen für zoonotische Krankheiten erhöht. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) stellte fest, dass die meisten menschlichen Krankheiten von Tieren ausgehen und die meisten Antibiotika weltweit an Tiere verabreicht werden müssen.

    “Jahrelang mussten die Akteure des Lebensmittel-Ökosystems ein Gleichgewicht finden zwischen der Notwendigkeit, die Bedürfnisse der Ernährungssicherheit zu erfüllen, und dem Tribut, den die tierische Lebensmittelproduktion für unsere Welt fordert. Doch die wachsende Rolle des Biotechnologie-Sektors bei der Produktion alternativer Proteine kann uns die gleichen Nahrungsmittel liefern, die wir genießen, mit weniger Auswirkungen auf unsere Umwelt. Dies kann nur erreicht werden, indem wir Biotech-Nahrungsmittelunternehmen dabei unterstützen, global zu skalieren, insbesondere in Märkten, die immer noch stark von Fleisch abhängig sind”, sagte Gautam Godhwani, Managing Partner von Good Startup.

    Good Startup Managing Partner Gautam Godhwani und Jayesh Parekh © Good Startup

    Good Startup wird das Kapital des Good Protein Fund I’s nutzen, um in insgesamt 32 Unternehmen zu investieren. Bis heute hat das Unternehmen in sechs alternative Protein-Startups investiert, darunter Eat JustTurtleTree Labs (‘TurtleTree’)Avant MeatsRebellyous FoodsCultured Decadence, and Novel Farms. Zusätzlich zur Finanzierung wird der Good Protein Fund I aktiv mit diesen Unternehmen in einer Reihe von operativen Bereichen zusammenarbeiten. Dazu gehören IP-Schutz, Organisationsdesign, Skalierung, Einstellung und Fundraising-Strategien.

    “Die Zukunft des weltweiten Lebensmittel-Ökosystems ruht auf diesen Unternehmen der nächsten Generation. Damit sie ihre Ziele im Bereich der nachhaltigen Lebensmittelproduktion erreichen können, benötigen sie Investoren und Partner, die sie auf ihrem Weg begleiten können. Als grenzüberschreitender Fonds, der weltweit in alternative Proteinunternehmen investiert, sind wir besonders begeistert vom Potenzial des alternativen Protein-Ökosystems in schnell aufstrebenden Märkten wie Südostasien, wo wir derzeit eine reichhaltige Pipeline an Deals haben, an denen wir aktiv arbeiten und in Kürze Ankündigungen machen werden”, sagte Jayesh Parekh, Managing Partner von Good Startup.

    Mit seiner strategischen Lage innerhalb des südostasiatischen Marktes – der aufgrund des wachsenden Gesundheits- und Umweltbewusstseins einen sprunghaften Anstieg der Nachfrage nach Proteinalternativen erlebt – erhielt Good Startup vor kurzem seine Lizenz für das Management von Risikokapitalfonds in Singapur von der Monetary Authority of Singapore (MAS).

     

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address