Starbucks: Vegane Alternativen als “bedeutende Chance”



Howard Schultz, Vorsitzender und CEO des international tätigen Kaffee-Franchisers Starbucks hat sich im Rahmen der Seeds & Chips Konferenz zu derzeitigen Foodtrend-Prognosen geäußert. Dabei erwähnte er vor allem die große Relevanz von pflanzlichen Alternativen zum herkömmlichen Nahrungsangebot.

Laut Schultz gäbe es eine “bedeutende Chance” mit diesen Alternativen weiter zu expandieren. Infolgedessen plant Starbucks ein erweitertes Produktportfolio von pflanzlichen Getränken auf dem US-Markt einzuführen. Er sagte weiter, dass erste Versuche eine positive Resonanz erfuhren. Der Marktstart der neuen Varianten soll jedoch erst im Sommer diesen Jahres erfolgen.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address