CAVAL bringt vegane Sportschuhe aus innovativem Apfelleder auf den Markt

CAVAL vegane Turnschuhe aus Apfelleder
© CAVAL

Die französische Schuhmarke CAVAL hat angekündigt, eine nachhaltige und vegane Alternative ihrer klassischen Sportschuhe auf den Markt zu bringen. Die Schuhe werden zum Teil aus Pellemela, einem recycelten Material aus Apfelschalen, hergestellt.

Das Material für das Apfelleder der Sportschuhe wird aus den Abfallresten der Apfelsaftindustrie in Tirol und Italien gewonnen und dann in Kombination mit Polyurethan hergestellt. Ein solches Apfelleder wird bereits von verschiedenen anderen Modemarken für die Herstellung von nachhaltigen Produkten wie beispielsweise Portemonnaies genutzt.

CAVAL schließt sich dieser Nachhaltigkeitsentwicklung nun auch an und bringt am 13. Juni eine neue Linie Unisex-vegane-Sportschuhe auf den Markt. Die Schuhe bestehen neben Apfelleder aus Polyurethan, Naturkautschuk und Bio-Baumwolle. Die verwendeten Materialien kommen dabei allesamt aus Europa.

Vegane Lederalternativen sind weltweit auf dem Vormarsch und verzeichnen seit Jahren ein starkes Nachfragewachstum. In den letzten Jahren haben verschiedene Markenhersteller immer neue pflanzliche Lederalternativen entwickelt, wie zum Beispiel Apfel- oder Ananasleder oder auch Lederersatz aus Weintresten.

Die neuen Sportschuhe von CAVAL werden zunächst in vier Farben erhältlich sein. Eine fünfte Farbe wird im September in Zusammenarbeit mit dem französischen Kaufhaus Le Bon Marché auf den Markt kommen. Die Turnschuhe werden ebenfalls im Online-Shop der Marke für circa 139 Euro erhältlich sein.