SunOpta investiert 26 Millionen Dollar in die Produktion pflanzlicher Milchalternativen

© SunOpta

SunOpta, Inc., ein Pionier auf dem Gebiet der pflanzlichen Lebensmittel und Getränke, kündigte vor kurzem eine neue Investition in die Erweiterung der eigenen Produktionskapazitäten für pflanzliche Milchalternativen an. Das Unternehmen rechnet mit einem starken und nachhaltigen Wachstum in dieser Kategorie und möchte die Geschäftsentwicklung in diesem Bereich vorantreiben.

SunOpta investiert insgesamt 26 Millionen US-Dollar in die Erweiterung seiner Verarbeitungsanlage für Hafergrundstoffe in Alexandria, Minnesota, um die wachsende nationale Nachfrage nach Hafermilch zu decken. Die Anlage ist eine der größten ihrer Art in den Vereinigten Staaten, die proprietäre Produktionsverfahren zur Verarbeitung von Hafer in eine flüssige Form nutzt, welche dann zur Herstellung von Alternativprodukten wie Joghurt und Eiscreme verwendet wird. Mit der Investition werden mehr als 20 neue Arbeitsplätze geschafft und die Produktion von Haferbasisstoffen vervierfacht.

SunOpta ist optimistisch hinsichtlich neuer innovativer Verwendungsmöglichkeiten für Hafermilch und dem Wachstum dieser pflanzlichen Kategorie. “Produkte auf pflanzlicher Basis sind nachweislich besser für die Umwelt und besser für uns. Mit dieser bedeutenden Investition sind wir für das weitere Wachstum in dieser Kategorie in den kommenden Jahren gut positioniert, da die Verbrauchernachfrage nach pflanzlichen Alternativen weiter steigen wird”, sagte Joe Ennen, CEO von SunOpta. “Bei SunOpta investieren wir nicht nur in ein Produkt, sondern in unsere Lebensmittelzukunft, indem wir den Verbrauchern pflanzliche Alternativen anbieten, die gesund für sie und für den Planeten sind.”

SunOpta liefert Haferprodukte als Zutat an große und kleine Unternehmen, stellt Hafermilch für führende Marken und Food-Service-Betreiber im ganzen Land her und produziert Produkte auf der Basis von Hafer unter Handelsmarken für viele führende nationale Einzelhändler. Das Unternehmen hat im vergangenen Jahr ein beständiges Wachstum und Rentabilität verzeichnet. Der Aktienkurs von SunOpta hat sich zwischen März und Oktober 2020 mehr als verdreifacht und der jüngste Gewinnbericht des Unternehmens für das dritte Quartal 2020 zeigt, dass sich das bereinigte EBITDA des Unternehmens im vierten Quartal in Folge gegenüber dem Vorjahr mehr als verdoppelt hat.