V24 will komplett veganfreundlich und kunststofffrei werden

© V24
© V24

Das Lifestyle-Unternehmen V24 gab vor kurzem bekannt, alle Einweg-Plastikflaschen aus dem bestehenden Sortimentsangebot entfernen zu wollen und eine völlig veganfreundliche Marke zu werden. Ciaran Greenwood, Gründer von V24, möchte nach eigener Aussage mehr für den Umweltschutz tun, da circa 93% aller Einweg-Plastikflaschen entweder auf der Deponie oder im Meer landen.

Bei V24 sollen schon bald keine Einweg-Kunststoffe mehr in der laufenden Produktion verwendet werden. Das Unternehmen testet derzeit biologisch abbaubare Verpackungen, um ein völlig kunststofffreies Unternehmen zu werden. Darüber hinaus möchte V24 auch eine völlig veganfreundliche Marke werden. Vor einiger Zeit erst präsentierte das Unternehmen einen nährstoffenreichen, veganen Riegel in verschiedenen Geschmacksrichtungen.

V24 Vegan bars
© V24

Neben dem Riegel wurde jüngst auch eine innovative Öko-Flasche eingeführt. Der Riegel ist umweltfreundlich und enthält nachhaltige Zutaten aus der Region: Hafer, Leinsamen, Reis, Erbsen und eine Mischung aus wichtigen Vitaminen und Mineralien. Die V24 “Eco Bottle” ist eine umweltfreundliche und kostengünstige Möglichkeit, Getränke 24 Stunden lang kalt und 12 Stunden lang warm zu halten.

Der CEO des Unternehmens kommentierte: “Erst in den letzten 12 Monaten habe ich erkannt, wie stark die Auswirkungen der Kunststoffverschmutzung sind. Kunststoff ist in die Nahrungsversorgung eingedrungen und verursacht große Gefahren für die Tiere. Ich freue mich, alle Kunststoffflaschen aus unserem Produktangebot zu entfernen und eine verantwortungsbewusste Marke zu werden. Wir investieren derzeit viel in die Entwicklung einer Reihe innovativer umweltfreundlicher Produkte. Meiner Meinung nach haben Unternehmen die Verantwortung, ihre negativen Auswirkungen auf die Umwelt anzugehen. Ich hoffe, dass weitere Unternehmen unserem Beispiel folgen werden”.