© Kelpi

Investitionen & Akquisitionen

Kelpi sichert sich 4,3 Millionen Pfund für den Ersatz von Plastik durch Algenbeschichtung in Lebensmittel- und Kosmetikverpackungen

Kelpi, ein Unternehmen für nachhaltige Verpackungen mit Sitz in Bristol, hat sich eine Investition in Höhe von 4,3 Millionen Pfund gesichert, um seine auf Meeresalgen basierenden Verpackungslösungen zu vermarkten. Die neue Investitionsrunde von Kelpi wurde von Blackfinch Ventures geleitet, mit Beteiligung von Green Angel Ventures, Kadmos Partners, QantX, Evenlode Foundation und dem South West Investment Fund. Weitere Investoren, darunter Bristol Private Equity Club (BPEC), One Planet Capital und private Angel-Investoren, …

mehr

© Nestlé

Materialalternativen

Nestlé ergänzt sein nachhaltiges Verpackungszubehör um pflanzliche Gabeln

Nestlé hat in Indien eine limitierte Auflage einer pflanzlichen Gabel für seine Maggi-Nudeln auf den Markt gebracht. Nestlé-Experten für Lebensmittelwissenschaft und Verpackung haben in einem F&E-Zentrum in Indien in Zusammenarbeit mit einem lokalen Startup eine zweiteilige essbare Gabel aus Weizenmehl und Salz entwickelt. Die beiden Ingredienzien, gepaart mit einem geschützten Gabeldesign und Herstellungsprozess, sollen die gewünschte Funktionalität bei gleichzeitigem Erhalt der Nährwerte und des Geschmacks der Nudeln erhalten. Die Neugestaltung …

mehr

© Vydl

Investitionen & Akquisitionen

Erfolgreiche Seedrunde: Vyld sichert mit regenerativem Finanzierungsmodell siebenstelligen Betrag

Das Berliner Startup Vyld setzt mit Future Profit Partnership Agreement (FPPA) auf ein innovatives Finanzierungsinstrument und erhält zusätzlich einen Zuschlag für Förderung von BMBF und EU. Vyld entwickelt nicht nur erfolgreich regenerative Produkte, sondern auch ein ebensolches Finanzierungsmodell: Seine Seedrunde schließt das profit-for-purpose Unternehmen mit einer siebenstelligen Summe ab. Dabei setzen die Gründer neben Förderungen des Bundes und der EU auf ihr eigens entwickeltes nachhaltiges Finanzierungsinstrument Future Profit Partnership Agreement …

mehr

Anzeige
lederalternative-kunstleder

© Kenjo - stock.adobe.com

Fashion & Beauty

Veganes biobasiertes Leder: IDTechEx-Bericht zur nächsten Generation von Alternativmaterialien für Tier- und Kunststoffleder

Bis vor kurzem gab es keine ernstzunehmenden Konkurrenzmaterialien für Tier- und Kunststoffleder (Kunstleder). Doch eine neue Generation von biobasiertem Lederersatz könnte diese etablierten Materialien durch plastikfreie, nachhaltige Alternativen ersetzen. IDTechEx konzentriert sich in seinem neuesten Bericht auf den globalen Markt für Lederalternativen und bietet eine umfassende Aufschlüsselung verschiedener Lederalternativprodukte, Technologien, Marktteilnehmer und Prognosen für die kommenden Jahre. Was sind die größten Probleme mit den etablierten Ledermaterialien? Nach Angaben der Vereinten …

mehr

logo algenesis

© ALGENESIS

Materialalternativen

Algenesis sammelt 5 Millionen Dollar, um die Produktion seiner biobasierten PU-Alternative zu skalieren

Die Algenesis Corporation, ein Spezialist für pflanzenbasierte Materialalternativen, erhält Finanzierungsgelder in Höhe von 5 Mio. US-Dollar. Algenesis ist ein Pionier in der Entwicklung biobasierter Kunststoffe, die in Bezug auf Kosten und Funktionalität mit erdölbasierten Materialien konkurrieren können. Die patentierte Soleic®-Technologie von Algenesis ist das weltweit erste erneuerbare, hochleistungsfähige, vollständig biologisch abbaubare und kompostierbare Bio-Polyurethan (bioPU), das aus Pflanzen und Algen hergestellt wird. Heutzutage werden jährlich 25 Millionen Tonnen Polyurethan (PU) …

mehr

© Spoontainable

Investitionen & Akquisitionen

Spoontainable wird an britische Firma Stroodles Eco-Tableware verkauft

Das Startup Spoontainable aus Heidelberg ist zukünftig Teil von Stroodles, einem britischen Unternehmen, das ebenfalls im Bereich essbares Besteck tätig ist. Mit ihren essbaren Besteckalternativen, die aus geretteten Kakao- oder Haferschalen bestehen, wollten die Gründerinnen Amelie Vermeer und Julia Piechotta vor 5 Jahren mit dem Start von Spoontainable die Gastronomie revolutionieren. Die Produkte bestehen aus Reststoffen aus der Lebensmittelindustrie, die geupcycelt werden. Die Prototypen haben die Gründerinnen bereits während des …

mehr

Anzeige

© Eat Happy

Fleisch- und Fischalternativen

Eat Happy führt Papierverpackung ein

Neue Verpackung ist zu 100 Prozent im Altpapier recycelbar. Eat Happy führt als einer der ersten Anbieter für frisch gerolltes Sushi to go in Deutschland flächendeckend eine Papierverpackung mit Sichtfenster aus Pflanzen-Zellstoff ein. Die neue Verpackung ist zu 100 Prozent im Altpapier recycelbar. Die Umstellung auf eine vollständig recycelbare Verpackungslösung in den Eat Happy Shops und Truhen erfolgt deutschlandweit für das gesamte Sushi-Sortiment, zu dem auch eine Reihe vegane Alternativen …

mehr

© iglo Deutschland

Fleisch- und Fischalternativen

iglo setzt den Fokus bei Verpackungen auf nachwachsende Rohstoffe

Knapp 95% der iglo Verpackungen sind ‚fossil free‘ und bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen. iglo setzt bei der Verpackungsdebatte auf papierbasierte Pappverpackungen statt erdölbasierter Plastikbeutel. Neben dem fossil free Ansatz des Unternehmens sprechen für die Entscheidung aber auch die Verwertungs- und Fehlwurfquoten. Laut dem Umweltbundesamt konnten im Jahr 2020 bereits 84,2% der Papier- und Kartonverpackungsabfälle in Deutschland wiederverwertet werden. Bei Kunststoffen waren es hingegen nur 46,2%, die dem Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden …

mehr

Hummus Hope Foods

© Hope Foods

Food & Beverage

USA: Hope Foods präsentiert neue Hummus-Rezeptur und stellt seine plastikneutrale Verpackung vor

Hope Foods ergänzt die Rezeptur seiner biologischen Hummus-Produktreihe und gibt die Einführung einer plastikneutralen Verpackung bekannt. Die neue Verpackung erhielt die Plastic Neutral-Zertifizierung von der Aktionsplattform rePurpose, was sie als nachhaltiger als konventionelle Plastikverpackungen kennzeichnet. Das Unternehmen gibt zudem bekannt, dass ab sofort alle Bio-Hummus-Produkte Bio-Leinsamenöl enthalten, was die funktionellen Vorteile der Produkte verstärkt. Leinsamenöl ist geschmacksneutral und bietet Flexitariern eine Quelle für Omega-3-Fettsäuren auf pflanzlicher Basis. „Wir sind begeistert, …

mehr

Anzeige

© Luoro GmbH / Carla Krudewig

Kosmetik & Körperpflege

LUORO setzt bei seinen Pflegeprodukten auf Papier-Verpackungen von Elopak

Plastikverpackungen stellen seit Jahrzehnten eine Belastung für die Umwelt dar. Plastikabfall kann mehrere hundert Jahre in Wäldern und Ozeanen verbleiben und dort die Tier- und Pflanzenwelt nachhaltig schädigen. Das Kölner Unternehmen LUORO möchte mit seiner neuen, nachhaltigen Zahnpflege-Marke ‚Paperdent‘ Kunststoff im Einzelhandel ersetzen, indem es Plastik, wo es möglich ist, durch Papier austauscht. Insbesondere im Bereich der Mund- und Zahnpflege ist Plastik laut Unternehmen nach wie vor der meistgenutzte Rohstoff …

mehr

truemorrow-Aufsteckbürsten-Bambus-Zahnbürste-2

© truemorrow

Fashion & Beauty

Best New Product Award 2022: truemorrow gewinnt in der Kategorie Drogerieartikel

Die Bambus-Aufsteckbürsten von truemorrow Dental sind das beste neue Drogerieprodukt des Jahres auf der BIOFACH. Die innovativen Bambus-Aufsätze für Schallzahnbürsten des Berliner Startups truemorrow wurden von über 24.000 internationalen Fachbesuchern der Bio- und Naturkosmetikbranche auf der Nürnberger BIOFACH/VIVANESS Messe zum Best New Product 2022 in der Kategorie Drogerieartikel gewählt. Die selbst entwickelten Aufsteckbürsten sind eine echte Innovation. Sie bestehen aus umweltfreundlichem Bambus, sind zertifiziert klimaneutral, verfügen über einen zu 100 …

mehr

lederalternativen

© Kenjo - stock.adobe.com

Markt & Trends

Marktbericht: Der globale Kunstledermarkt könnte bis 2030 auf 66,84 Milliarden Dollar anwachsen

Laut einem neuen Marktbericht von Grand View Research, Inc. wird der weltweite Markt für Kunstleder bis 2030 voraussichtlich 66,84 Mrd. USD erreichen. Es wird erwartet, dass er von 2022 bis 2030 mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von 8,0 % wachsen wird. Ein wichtiger Faktor, der den Markt antreibt, ist die Ausweitung der Produktanwendung bei Schuhen. Darüber hinaus treiben die zunehmende Bedeutung des Tierschutzes und das wachsende Bewusstsein dafür, das von …

mehr

Anzeige
kulero essbare löffle

© Kaufland

Handel & E-Commerce

Nachhaltige Lösung: essbare Löffel von Kulero bei Kaufland

Um Ressourcen zu schonen und den Einsatz von Plastik weiter zu reduzieren, geht Kaufland den nächsten Schritt. Mit den essbaren Löffeln von Kulero bietet das Unternehmen seinen Kunden im Rahmen der Plastikstrategie REset Plastic eine weitere innovative Möglichkeit, auf Plastik zu verzichten und sich so noch einfacher  , mehr Umweltschutz und mehr plastikfreien Konsum zu entscheiden. Die Löffel bestehen aus unterschiedlichen Getreidesorten mit verschiedenen Geschmacksrichtungen und können daher nach der …

mehr

löwenanteil fertiggerichte gründer

Startup-Gründer Thomas Kley und Robin Redelfs © Löwenanteil GmbH

Startups, Accelerators & Incubators

Fertiggerichte & gesunde Ernährung: Löwenanteil bereitet weitere Expansion vor

Gesunde Ernährung ohne Kochen, so lautet das Motto der Löwenanteil-Gründer, die mit ihrem E-Commerce Startup nachhaltige und biologische Fertiggerichte vertreiben und omnipräsent sind. Nachdem sie bereits zehntausende Menschen satt und zufrieden gemacht haben, steht eine weitere Expansion im Fokus der Visionäre. Längst ist das Unternehmen kein Hidden Champion mehr. In der Startup-Welt bekommt Löwenanteil einen Boom an Aufmerksamkeit und wird als eines der innovativsten Startups des Jahres ausgezeichnet. Löwenanteil: die …

mehr

cosnova gmbh

cosnova HQ Sulzbach © cosnova GmbH

Fashion & Beauty

Mit hohem Tempo auf ambitioniertem Nachhaltigkeitskurs: cosnova Beauty ist jetzt klimaneutral

cosnova gmbh
cosnova HQ Sulzbach © cosnova GmbH

Stetige Reduzierung des Einsatzes von Mikroplastikpartikeln, Einsparungen von rund 300 Tonnen neuen Kunststoffs, klimaneutrale und vegane Produktlinien sowie Ausweitung der Zusammenarbeit mit starken Klimaschutzpartnern – das Kosmetikunternehmen cosnova Beauty verfolgt einen hochambitionierten Nachhaltigkeitskurs. Ein weiterer wichtiger Meilenstein konnte kürzlich erreicht werden: Der internationale Beauty-Player aus dem hessischen Sulzbach ist jetzt klimaneutral.

mehr

Anzeige