Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Innovative Partnerschaft: Clean Meat Pioniere CellX und Bluu Seafood starten neue Kooperation

clean meat
© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Um auch in Zukunft die Versorgung der stetig wachsenden Weltbevölkerung mit tierischem Protein sichern zu können, braucht es neue Wege in der Lebensmittelherstellung und der Ernährung. Weltweit arbeiten einige wenige Unternehmen daran, Alternativen zur konventionellen Herstellung von Fleisch, Fisch und Geflügel anzubieten: Sie stellen aus tierischen Zellen nachhaltige Produkte her, für die kein Tier mehr sterben muss und deren ökologische Bilanz der Massentierhaltung deutlich überlegen ist.

Mit Bluu Seafood (zuvor Bluu Biosciences) und CellX haben sich nun zwei Vorreiter auf dem Gebiet der zellulären Landwirtschaft zur globalen Zusammenarbeit entschieden. Bluu Seafood ist das erste Unternehmen in Europa, das sich auf die Herstellung von kultiviertem Fisch spezialisiert hat und wird in diesem Jahr ein erstes Produkt vorstellen. CellX ist das führende Unternehmen für kultiviertes Fleisch in China und hat 2021 mehrere Produktvarianten vorgestellt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Shanghai, dem Zentrum für Biotechnologie und Innovation in China. CellX hat sich zunächst auf chinesische Hausschweine konzentriert, den Fokus aber zügig um Rindfleisch und Geflügel erweitert.

Beide Unternehmen treiben in ihrer jeweiligen Region die behördliche Zulassung von kultivierten Proteinen aktiv voran. So ist Bluu Seafood Gründungsmitglied und im Vorstand von Cellular Agriculture Europe, dem Branchenverband für zelluläre Landwirtschaft, während CellX im Vorstand der entsprechenden APAC Society for Cellular Agriculture vertreten ist.

blue seafood geschäftsführung
Bluu Seafood Geschäftsführung im Labor (v.l.n.r.): Chris Dammann (COO), Dr. Sebastian Rakers (Gründer und Geschäftsführer), Simon Fabich (Gründer und Geschäftsführer) © Bluu Seafood

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft bündeln Bluu Seafood und CellX nun ihre Kräfte. Bei der Expansion in die jeweiligen Märkte werden sich die Partner künftig entlang der Wertschöpfungskette unterstützen – von Material- und Rohstoffbeschaffung über den Aufbau von Produktionsstätten bis hin zu möglichen Vertriebspartnerschaften. Gemeinsame Vermarktungsaktivitäten sollen genutzt werden, um Wertschöpfungs- und Lieferketten zu etablieren und die Akzeptanz für kultivierte Proteinprodukte bei Verbrauchern zu fördern. Im Rahmen der Partnerschaft arbeiten nun zwei Unternehmen zusammen, die mit Fisch und Fleisch deutlich unterschiedliche Produktschwerpunkte haben, aber mit ähnlichen Technologien für das gleiche Ziel stehen – eine zukunftsträchtige zelluläre Landwirtschaft.

cellx fleischalternative
© REUTERS / Emily Chow / CellX

„Wir freuen uns, diese strategische Partnerschaft mit Bluu Seafood als Branchenführer für kultivierten Fisch und führendes Mitglied von Cellular Agriculture Europe einzugehen. CellX und Bluu Seafood ergänzen sich sehr gut mit ihren verschiedenen Schwerpunkten bei Fleisch bzw. Fisch und dem Zugang zu unterschiedlichen Marktregionen. Wir sind davon überzeugt, dass diese Partnerschaft der Ausgangspunkt für eine engere Zusammenarbeit zwischen beiden Unternehmen sein wird und die Kooperation in der gesamten Branche fördern wird. Wir adressieren ein globales Problem, das eine globale Lösung erfordert”, erklärt Ziliang Yang, CEO von CellX.

„China ist der global größte Markt für Fisch und Meeresfrüchte und somit ein wichtiger Absatzmarkt für Bluu Seafood. Gemeinsam mit CellX arbeiten wir daran, die Herausforderungen in der Rohstoffbeschaffung, Skalierung und Zulassung von kultiviertem Fisch und Fleisch zu überwinden, um erschwingliche und schmackhafte Produkte auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns über diese Deutsch-Chinesische Partnerschaft, in der wir gemeinsam an der Ernährung der Zukunft arbeiten”, betont Simon Fabich, Gründer und Geschäftsführer von Bluu Seafood.

Bluu Seafood mit Sitz in Berlin forscht und entwickelt am zweiten Standort in Lübeck und wird noch dieses Jahr weitere Produktionskapazitäten in Hamburg aufbauen. Mehr dazu auf www.bluu.bio.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!