Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

CULT Food Science ist bereit für die Entwicklung eines Inkubationsstudios in Ontario

kultiviertes fleisch in petrischale
© New Africa – stock.adobe.com

Das Unternehmen hat auch Dr. Kantha Shelke in sein Advisory Board berufen, um seine Wissensbasis für die weitere Entwicklung von geistigem Eigentum in Bezug auf zelluläre Landwirtschaft zu erweitern.

CULT Food Science Corp., eine innovative Investitionsplattform, die sich ausschließlich auf zelluläre Landwirtschaft konzentriert und die Entwicklung neuartiger Technologien vorantreibt, um eine nachhaltige, ökologische und ethische Lösung für die weltweite Krise der Massentierhaltung und Aquakultur bereitzustellen, freut sich bekannt zu geben, dass es Büroräume im Süden Ontarios für die weitere Entwicklung eines Inkubationsstudios gefunden hat. Das Büro befindet sich im Riverdale-Viertel in Toronto, einem zentralen Bereich der nordamerikanischen Großstadt. Das Unternehmen hat außerdem Dr. Kantha Shelke als weiteres Mitglied in sein Advisory Board berufen.

cult food science logo
© CNW Group / CULT Food Science Corp.

CULT hat sich das Büro mit dem Ziel beschafft, mit ausgewählten Partnern ein Portfolio-Unternehmen für Inkubation und Projektentwicklung zu etablieren und seine Rolle als Marktführer im zellbasierten und alternativen Lebensmittelbereich in Kanada zu stärken. Das Unternehmen konzentriert sich auf den Aufbau eines starken Ökosystems für die zelluläre Landwirtschaft und die Schaffung einer verbesserten Grundlage für Startups und ihre neuen Technologien in der Branche. Das Büro soll das derzeitige Investment-Portfolio von CULT sowie seine zukünftigen Partner bzw. Projekte unterstützen. Das Büro befindet sich in Riverdale, in einem Gewerbegebiet zusammen mit Geschäften und Restaurants.

Das Studio soll die Ausrüstung für die Arbeit an alternativen Proteinen enthalten, einschließlich Zellkultur, Bioverfahrenstechnik und Produktentwicklung, sowie auch reguläre Büroräume für Mitarbeiter. Das Studio unterhält als Minimum die Biosicherheitsstufe 2, die unter anderem die folgenden Richtlinien umfasst:

  • Das Laborpersonal muss speziell geschult sein, um im Labor sicher arbeiten zu können.
  • Der Zugang zum Labor ist während der Arbeit begrenzt.
  • Es sind Verfahren und Ausrüstung zur Gewährleistung der biologischen Sicherheit und zur Vermeidung von Kontaminationen der Arbeit vorhanden.
clean meat im labor
© Gorodenkoff – stock.adobe.com

Die neu ernannte Beraterin von CULT, Dr. Kantha Shelke, ist zertifizierte Lebensmittelwissenschaftlerin und Fellow des Institute of Food Technologists. Dr. Shelke lehrt Lebensmittelsicherheitsvorschriften an der John Hopkins University und ist Gründerin und Direktorin bei Corvus Blue LLC. Corvus Blue LLC ist ein Lebensmittelforschungsunternehmen, das die Entwicklung und Vermarktung neuer Lebensmittelprodukte und -technologien durch Wissenschaft beschleunigt. Dr. Shelke ist vertraut mit der Einhaltung von Vorschriften, wettbewerbsrechtlichen Informationen und dem Risikomanagement im Lebensmittel- und Ernährungsbereich, was gut zu CULT und seinen Werten passt.

„Wir freuen uns auf dieses neue Abenteuer, einen Raum zu entwickeln, in dem Ideen entstehen und in wertvolles geistiges Eigentum und kommerzielle Möglichkeiten im Bereich der zellulären Landwirtschaft umgewandelt werden können. Wir alle glauben, dass die Schaffung eines Umfelds, in dem die Zusammenarbeit von CULT mit anderen Unternehmen, die sich auf die zelluläre Landwirtschaft konzentrieren, einen Beitrag leisten könnte, um die vor Herausforderungen stehende weltweite Lebensmittelversorgungskette zu unterstützen“, sagte Lejjy Gafour, Chief Executive Officer von CULT. „Wir freuen uns auch, Dr. Kantha Shelke im Advisory Board des Unternehmens begrüßen zu dürfen. Wir sind davon überzeugt, dass Dr. Shelke im Rahmen unserer Gruppe wichtige Beiträge leisten wird.”

 Als Gegenleistung für die Ernennung hat das Unternehmen Dr. Shelke gemäß dem Aktienoptionsplan, der am 26. April 2021 von den Aktionären genehmigt wurde, 50.000 Optionen zum Erwerb von bis zu 50.000 Stammaktien des Unternehmens zu einem Preis von $0,255 je Stammaktie für einen Zeitraum von fünf Jahren ab dem Datum der Erteilung gewährt. Fünfundzwanzig Prozent der Optionen werden drei Monate nach dem Datum der Gewährung übertragen, die übrigen fünfundsiebzig Prozent der Optionen werden drei, sechs und neun Monate später in Tranchen gleicher Größe freigegeben.

Weitere Informationen auf www.cultfoodscience.com.

Hier klicken, um das historische Aktienchart des in diesem Artikel erwähnten Unternehmens anzuzeigen.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Stockdio.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Gastronomie & Foodservice
Pflanzliche Lebensmittel bei IKEA: Preise werden tierischen Produkten angeglichen

planty of meat hähnchenbrust

Fleisch- und Fischalternativen
Vegane Hähnchenbrust als Whole Cut: Planty of Meat launcht seine neueste Produktinnovation

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

Interviews

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”

Tim van de Gehuchte International Marketing & Sales Manager Meurens Natural

Interviews
Meurens Natural: “Wir waren die ersten, die Hafersirupe herstellten, die für die Produktion von Haferdrinks verwendet werden können”