Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Der Markt für kultiviertes Fleisch könnte bis 2030 einen Wert von 517 Millionen USD erreichen

© Monster Ztudio – stock.adobe.com

Ein vor kurzem veröffentlichter Marktbericht bietet umfassende Einblicke in die Entwicklungen des globalen Marktes für kultiviertes Fleisch. Es wird geschätzt, dass der globale Markt für kultiviertes Fleisch im Prognosezeitraum mit einer jährlichen Wachstumsrate (CAGR) von über 16 % wachsen und bis 2030 einen Marktwert von 517 Millionen US-Dollar erreichen wird.

Nach Angaben der Welttierschutzorganisation sind heute etwa 11 % der 7,5 Milliarden Menschen auf der Welt unterernährt, wobei 821 Millionen unter chronischem Hunger leiden. Für die Produktion von Zuchtfleisch werden 99,9 % weniger Land und fünfmal weniger Wasser benötigt. Durch kultiviertes Fleisch könnten viel mehr Menschen auf der ganzen Welt Zugang zu qualitativ hochwertigem Fleisch erhalten, und das langfristig zu geringeren Umweltkosten.

Die zellbasierte Zuchtfleischindustrie trägt auch zur Verringerung der Umweltbelastung bei, da sie weniger Fleisch benötigt, weniger Umweltverschmutzung verursacht und weniger Wasser verbraucht. Die Forschung hat auch bewiesen, dass das im Bioreaktor erzeugte Fleisch weniger Verunreinigungen und weniger Antibiotika enthält. Auch dieser Faktor hat sich positiv auf das Wachstum der Branche ausgewirkt.

future-meat-kultiviertes-huehnerfleisch-brust
Kultivierte Hühnerbrust © Future Meat

Markt für kultiviertes Fleisch – Die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst:

  • Angesichts der anhaltend hohen Nachfrage nach Fleisch, der steigenden Zahl von Kunden aus der Mittelschicht und der wachsenden Weltbevölkerung war der Bedarf an einer praktikablen und nachhaltigen Fleischalternative noch nie so groß wie heute.
  • Technologien für kultiviertes Fleisch bieten der globalen Landwirtschaft die einmalige Gelegenheit, die Kohlenstoffemissionen zu reduzieren und gleichzeitig ein erschwingliches, nachhaltiges und ethisches Produkt anzubieten.
  • Der steigende Fleischkonsum in Verbindung mit der zunehmenden Nachfrage nach nahrhaftem Fleisch wird die Marktexpansion während des Prognosezeitraums wahrscheinlich vorantreiben.
  • Der steigende Trend im Proteinkonsum wird voraussichtlich einer Reihe von Fleischverarbeitern und Lebensmittelunternehmen die Möglichkeit bieten, in alternative tierische Proteine, z. B. Zuchtfleisch, zu investieren, um die Nachfrage der Verbraucher zu befriedigen.
  • Die Konkurrenz durch Alternativen wie Fleisch auf pflanzlicher Basis oder strenge behördliche Richtlinien für die Produktion von im Labor gezüchtetem Fleisch sind jedoch einige der Faktoren, die das Marktwachstum hemmen.
  • Darüber hinaus sind technologische Fortschritte in der Zellkultur und steigende Investitionen in der Branche einige der Faktoren, die wahrscheinlich die Beschränkungen überwinden und eine beträchtliche Wachstumsrate in den kommenden Jahren vorantreiben werden.
  • Das Geflügelsegment hält einen bedeutenden Marktanteil, da Hühnerfleisch im Vergleich zu anderen Fleischsorten viel häufiger konsumiert wird. Daher konzentrieren sich die wichtigsten Hersteller weitgehend auf die Herstellung von kultiviertem Hühnerfleisch, da es sich weltweit großer Beliebtheit erfreut.
  • Das Nuggets-Segment hat einen bemerkenswerten Marktanteil im Jahr 2021 erreicht. Andererseits wird das Burger-Segment im Prognosezeitraum 2022 – 2030 wahrscheinlich die schnellste Wachstumsrate erzielen.

Mehr zum Marktbericht finden Sie hier.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!