Vans stellt seine erste rein vegane Kollektion nachhaltiger Sneaker vor



© Vans

Das Streetwear- und Schuhunternehmen Vans hat kürzlich seine erste nachhaltige Schuhkollektion vorgestellt und das pünktlich zum Beginn der Vans Warped Tour im Sommer. Die neue Eco Theory-Kollektion wird vier der beliebtesten Schuhmodelle der Marke enthalten, die ausschließlich aus ethischen Materialien hergestellt werden und die eine vegane und umweltfreundliche Industrie fördern.

Die neu konzipierte Schuhkollektion umfasst Authentic-Sneaker Klassiker zum Schnüren wie die SK8-Hi-High-Tops, die Style 36-Klassiker und die bewährten Slip-Ons. Das unverwechselbare Vans-Sortiment kann nun mit vollem Umweltbewusstsein gekauft werden, denn es werden keine Produktionsmethoden verwendet, die der Umwelt schaden. Mit diesem Schritt zeigt das Unternehmen sein erneutes Engagement für Nachhaltigkeit und weicht von den typischen Praktiken der Branche ab.

Der größte Unterschied, den die Eco Theory-Kollektion für Vans bedeutet, ist, dass das Unternehmen auf die häufig verwendeten härteren Textilien wie Wildleder, erdölbasiertes Gummi und chemische Farbstoffe verzichtet. Die neue Kollektion verwendet Bio-Baumwolle, Naturkautschuk, Hanf, Kork und Kleber und Farbstoffe auf Wasserbasis, um den ökologischen Fußabdruck zu minimieren. Die SK8-Hi Decon 38 High Tops werden jetzt mit 100 Prozent Bio-Baumwolle hergestellt, die mit Hanffasern geschnürt wird. Statt konventionellem Kautschuk für die Sohlen zu verwenden, hat Vans das umweltschädliche Material durch einen verantwortungsvoll beschafften Naturkautschuk ersetzt.

Mehr dazu unter www.vans.de.

Top Themen




mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address