Food & Beverage

Neue Kerry-Studie über Verbraucherpräferenzen bei pflanzlichen Alternativen

kerry group burger
© Kerry Group

Nachhaltigkeits- und Gesundheitsaspekte treiben die Verbraucher zu pflanzlichen Fleischalternativen, aber das Geschmackserlebnis dieser Produkte bleibt weiterhin unzureichend, so das Ergebnis einer von Kerry, dem weltweit führenden Unternehmen für Geschmack und Ernährung, durchgeführten Untersuchung.

Im Jahr 2022 befragte Kerry über 1 500 Verbraucher in vier Ländern – USA, Großbritannien, Australien und Brasilien – um die sensorischen Erwartungen an pflanzliche Burger und Käsealternativen zu ermitteln. Die Untersuchung ergab, dass Flexitarier, die wichtigste Verbrauchergruppe, die das Wachstum der pflanzlichen Produkte vorantreibt, den Produkten kritischer gegenüberstehen als vegane und vegetarische Verbraucher. Während Nachhaltigkeit ein wichtiger Faktor ist, sind die Verbraucher nicht bereit, beim Geschmack Kompromisse einzugehen und suchen nach Produkten, die dem Geschmackserlebnis von tierischen Produkten so nahe wie möglich kommen.

kerry group würstchen
© Kerry Group

Die Studie hat die wichtigsten Faktoren in den wichtigsten Märkten sowie die Eigenschaften, die Verbraucher beim Kauf von pflanzlichen Burgern suchen, aufgedeckt. Die Untersuchung von Kerry hat Folgendes ergeben:

  • Insgesamt 60 % der britischen Verbraucher haben mit dem Verzehr pflanzlicher Produkte begonnen, weil sie als “gesünder” gelten, und 76 % würden einen pflanzlichen Burger kaufen, der authentisch nach “gegrilltem Fleisch” schmeckt.
  • 63 % der US-Verbraucher haben mit dem Verzehr von pflanzlichen Produkten begonnen, weil sie glauben, dass pflanzliche Produkte “besser für den Planeten” sind. Insgesamt 80 % der US-Verbraucher würden wahrscheinlich einen pflanzlichen Burger kaufen, der “reichhaltig und schmackhaft” ist.
  • 51 % der australischen Verbraucher kaufen pflanzliche Produkte wegen der besseren Umweltverträglichkeit und 78 % erwarten, dass ein Burger, der beim Kochen karamellisiert und bräunt, lecker ist.
  • In Brasilien ist der Maßstab die Zubereitung von Rindfleisch-Burgern und das Würzen nach eigenem Geschmack. Insgesamt 67 % der brasilianischen Verbraucher kaufen weiterhin pflanzliche Produkte, weil sie ihre eigene Gesundheit (oder die ihrer Familie) verbessern wollen.
kerry group nuggets
© Kerry Group

Geschmack als Einstieg

Obwohl Rindfleisch der Maßstab ist, gehen die Erwartungen der Verbraucher an pflanzliche Burger über das reine Geschmackserlebnis hinaus und sind sogar noch höher. Die Verbraucher wünschen sich Produkte mit verbesserter Saftigkeit und einem “Biss”, der dem von Fleisch so nahe wie möglich kommt. Sie suchen auch nach Kochmerkmalen wie der Verkohlung, die signalisieren, dass ein Burger perfekt gegart und sicher zu essen ist und wünschen sich Fleischalternativen mit einem besseren Nährwert.

Fiona Sweeney, Strategic Marketing Director bei Kerry, kommentierte die Ergebnisse wie folgt: “Das Bedürfnis nach einem großartigen Geschmackserlebnis ist universell. Bei Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis, die von den Verbrauchern oft als nachhaltigere Alternative gewählt werden, kann die Gewährleistung eines großartigen Geschmacks ein Tor zur Bereitstellung innovativer und nachhaltiger Ernährungslösungen für Verbraucher auf der ganzen Welt sein. Die Sicherstellung eines großartigen Geschmackserlebnisses – das eine umfassende sensorische Erfahrung des Sehens, des Klangs und der Textur beinhaltet – ist jedoch äußerst komplex und bei pflanzlichen Lebensmitteln von Natur aus eine größere Herausforderung, da die Messlatte mit Fleisch und Milchprodukten als Maßstab hoch angesetzt ist,

Der flexitarische Verbraucher, die wichtigste Verbrauchergruppe, die das Wachstum der Kategorie der pflanzlichen Lebensmittel weltweit vorantreibt, versucht aktiv, seinen Fleisch- und Milchkonsum zu reduzieren. Da sie aber immer noch Fleisch- und Milchprodukte verzehren, werden ihre Erwartungen an den Geschmack pflanzlicher Lebensmittel von diesen Erfahrungen bestimmt. Insgesamt ergab unsere Untersuchung, dass Flexitarier den derzeit auf dem Markt erhältlichen pflanzlichen Produkten kritischer gegenüberstehen. Der Schlüssel zum Erfolg in dieser Kategorie liegt darin, dass sie nicht nur gut schmecken, sondern auch einen besseren Nährwert und eine bessere Nachhaltigkeit aufweisen.

Wir arbeiten mit unseren Kunden zusammen, um eine Welt der nachhaltigen Ernährung zu schaffen, in der unser geschmackliches Know-how eine wichtige Rolle spielt. Unser Verständnis und unsere Erfahrung bei der Entwicklung marktführender, verbraucherfreundlicher Lösungen auf pflanzlicher Basis in Verbindung mit einem tieferen sensorischen Verständnis können Ihnen helfen, die Produktentwicklung zu verfeinern, Wachstum in der Kategorie zu erzielen und etwas wirklich Zufriedenstellendes, Innovatives und Marktführendes zu schaffen.”

Die Ergebnisse der Untersuchung sind in einer Reihe von E-Books enthalten, die Kerry veröffentlicht hat und die der Branche Handlungsmöglichkeiten bieten, um die aktuellen Erwartungen der Verbraucher und künftige unerfüllte Bedürfnisse zu erfüllen.

Die eBooks können hier herunterladen geladen werden: www.explore.kerry.com/plant-based-taste.

Weitere Informationen zur Studie unter www.explore.kerry.com.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

molkerei müller kampagne

Marketing & Medien
Molkerei Müller: Neue Online-Kampagne “What the Vegan“ gestartet

Dr. Budwig Streichfette

Food & Beverage
Dr. Budwig launcht neues Sortiment an veganen Omega-3 Bio-Streichfetten

onego bio perfect day

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie
Perfect Day gibt Gründung eines neuen Geschäftsbereichs sowie neue Partnerschaft mit Onego Bio bekannt

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”