• Planteneers: Meeresfrüchte-Alternativen schaffen zusätzlichen Kaufanreiz



    planteneers vegane fischalternative
    © Planteneers GmbH

    Planteneers reagiert auf die starke Nachfrage nach pflanzlichen Fischalternativen

    Im Frühjahr 2021 hat Planteneers mit seinen pflanzlichen Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten ein neues Sortiment eingeführt. Ein Highlight, wie Dr. Dorotea Pein, Leiterin Produktmanagement bei Planteneers, berichtet: „Dieses Segment gab es vorher nicht. Der enorme Sprung, den wir technologisch bei der Entwicklung von Fisch-Alternativen gemacht haben, war ein echter Durchbruch.“

    Die aktuelle Nachfrage bestätigt die Bedeutung dieser Pflanzenprodukte. Auf der Plant Based World, die im Dezember in New York stattfand, zeigten die Fachbesucher laut Dr. Pein ein besonders großes Interesse an pflanzlichen Alternativen zu Fisch und Meeresfrüchten. Mit dem erweiterten Sortiment liefert Planteneers die Antwort auf die steigende Nachfrage.

    Zu den Neuheiten gehören pflanzenbasierte Calamari und Shrimps. Das Besondere: Beide  Endprodukte können mit dem gleichen System produziert werden. Durch Anpassung von Form und Farbe werden die individuellen Produkte hergestellt. Die Shrimps bekommen zum Beispiel durch eine Farbmischung, die auf Paprikaextrakt basiert, ihre typische, leicht rötliche Farbe.

    planteneers plant based food
    © Planteneers GmbH

    Auch die Herstellung ist sehr einfach. Die Masse wird zunächst in einem in der Fleischindustrie gängigen Kutter produziert. Ideal ist ein Kutter mit Vakuumfunktion, um eine kompakte, homogene Masse zu bekommen. Diese lässt sich anschließend mit Hilfe einer herkömmlichen Formmaschine ins typische Format bringen. So entstehen ohne großen Aufwand und ohne Investitionen in neue Anlagen pflanzliche Meeresfrüchte-Alternativen, die sich vielseitig einsetzen lassen.

    Ebenso wie klassische Calamari- und Shrimps eignen sich auch die Alternativen für kalte Speisen wie Salate oder Antipasti sowie für warme Gerichte, ob frittiert, aus der Pfanne oder vom Grill. Sie lassen sich entweder pur oder paniert zubereiten. Da sie gefrier-tau-stabil sind, können sie auch sehr gut für TK-Gerichte verwendet werden.

    Die neuen Produktkonzepte erweitern das bisherige Portfolio von Planteneers, zu dem pflanzliche Alternativen zu paniertem Fisch und Filet in Sushi-Qualität gehören sowie Alternativen zu Thunfisch aus der Dose und Räucherlachs. Ebenso wie die bisherige Range richten sich auch die Neuheiten an Hersteller aus der Fleischindustrie, an Fischproduzenten aus dem Convenience-Sektor sowie an Unternehmen, die sich auf die Produktion von pflanzlichen Alternativen spezialisiert haben.

    Mehr zu den Produkten von Planteneers auf www.planteneers.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews