Brot & Backwaren

SPAR Österreich präsentiert fluffiges veganes Hefegebäck zur Faschingszeit

vegane krapfen von spar
© SPAR/Johannes Brunnbauer

Krapfen gehören zum Fasching dazu, wie bunte Ostereier zum Osterfest. Und auf genau diese – eben auf Eier – wird bei der Herstellung des SPAR Veggie veganen Hefegebäcks à la Krapfen verzichtet.

Der Mehlspeis-Klassiker kommt gänzlich ohne tierische Inhaltsstoffe wie Eier, Butter oder Milch aus. Stattdessen sorgen Kartoffelflocken, Backpulver und Weizenmehl, das zu 100% aus Österreich kommt, für einen locker ausgebackenen Teig. Mit extra viel Marillenfruchtfüllung (ohne tierische Gelatine) unter dem mit Staubzucker bestäubten Mantel ist das süße Backwerk eine echte Alternative für alle, die vegan feiern.

werbebild spar österreich
© SPAR/Johannes Brunnbauer

Das neue SPAR Veggie vegane Hefegebäck à la Krapfen kommt ganz ohne tierische Inhaltsstoffe wie Eier, Butter und Milch aus. Alternativ machen Kartoffelflocken, Weizenfasern, Weizengluten und Backpulver den zart fluffligen „Krapfen“ aus. Der vegane Faschingsgenuss ist mit fruchtiger Marille gefüllt – natürlich ohne tierische Gelatine, wie bei allen SPAR-Marken Krapfen. Zudem ist er palmölfrei und frei von Konservierungsstoffen.

Hergestellt in Österreich wird das Hefegebäck à la Krapfen im geschlossenen 4er-Pack zu 280 g angeboten. Das vegane Hefegebäck ist bei SPAR, INTERSPAR und EUROSPAR zu 4 Stück um € 2,99 erhältlich.

Das SPAR Veggie-Sortiment wird aufgrund der Nachfrage stetig erweitert, sodass ein Verzicht auf Fleisch – zum Beispiel in der Fastenzeit – zur leichtesten Übung wird und für manche sogar den Einstieg in eine vegetarische oder vegane Ernährung bietet.

Mehr Infos auf www.spar.at/veggie

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!