Food & Beverage

Sunscoop schließt 2-Millionen-Dollar-Startkapitalrunde für seine Produktinnovation auf Pflanzenbasis ab

sunscoop veganes eis
© Sunscoop™

Die allergenfreundliche Eismarke geht eine Partnerschaft mit strategischen Investoren ein, um die Einzelhandels- und DTC-Kanäle zu stärken.

Sunscoop, eine von Frauen gegründete, pflanzenbasierte, allergenfreundliche Eismarke mit Superfood-Zutaten und ohne raffinierten Zucker, gibt den Abschluss einer 2-Millionen-Dollar-Startkapitalrunde bekannt. Unter der Leitung von Vibrant Ventures – einer Investmentfirma, die sich ausschließlich auf pflanzliche Konsumgüter konzentriert – und mit Beteiligung von H/L Ventures und Torch Capital sowie frühen Angel-Investoren unterstützt die Finanzierungsrunde die Sunscoop-Gründerinnen Carli Blum und Chelsea Fisher in ihrer Mission, innovative pflanzliche Leckereien zu kreieren, die jeder genießen kann.

Mit der Unterstützung dieser Investorengruppe, die sich der Förderung pflanzlicher Lebensmittel verschrieben hat, stärkt die Finanzierung die nächste Wachstumsphase von Sunscoop, einschließlich der Expansion im Einzelhandel und im DTC-Bereich, strategischer Neueinstellungen und der Markteinführung von fünf neuen pflanzlichen Produkten, die für die Verbraucher heute wichtiger denn je sind, da 39 % der Amerikaner sich aktiv darum bemühen, mehr pflanzliche Lebensmittel zu essen.

“Durch jahrelange Innovation und Ausdauer haben Carli und Chelsea den heiligen Gral der sauberen Zutaten, des köstlichen Geschmacks und der cremigen Textur erreicht, indem sie nur Pflanzen verwendet haben”, sagt Jarret Christie, CFA, Managing Partner bei Vibrant Ventures und seit 2018 ein Angel-Investor bei Sunscoop. “Eine Lebensmittelkategorie mit pflanzlichen Zutaten zu revolutionieren, ist eine immense Herausforderung und bei gefrorenen Desserts ist es besonders schwierig. Diese Seed-Runde stellt einen monumentalen Meilenstein für das Sunscoop-Team dar, das unermüdlich daran gearbeitet hat, einen Produkt-Markt-Fit mit einer fesselnden Marke zu schaffen, zu der sich die Verbraucher hingezogen fühlen, während sie mit ihrem Geld ethische Entscheidungen treffen, ohne Kompromisse beim Geschmack einzugehen.”

sunscoop eis
© Sunscoop™

Sunscoop bedient wachsenden Markt

Sunscoop wurde 2017 gegründet und ursprünglich auf dem Open-Air-Markt Smorgasburg in L.A. lanciert. Seitdem ist das Unternehmen auf über 700 strategische Einzelhändler angewachsen – einschließlich der hart umkämpften Tiefkühlregale bei Erewhon und Whole Foods – und wird im April 2022 seinen landesweiten DTC-Shop relaunchen.

Der neu gestaltete E-Commerce-Shop, der 2020 als Reaktion auf die Pandemie eröffnet wurde, fällt mit dem Debüt von zwei originellen neuen Geschmacksrichtungen zusammen: Cold Brew Swirl (Kaffee-Eiscreme mit Schokolade, Chaga und Hafer-Kakao-Nibs) und Cookie Whoa! (Vanille-Bohnen-Eiscreme mit Superfood-Keksteig-Stückchen von Toto Foods mit Löwenmähne). Die neuen Produkte erweitern das beliebte Sortiment an Sunscoop-Heldengeschmacksrichtungen mit Superfood-Zutaten ein, zu dem bereits Vanilla Bean Cream (mit probiotisch kultivierter Kokosnusscreme), Best Chocolate Ever (mit Reishi), Mmmint Chip! (mit Moringa, das kürzlich auf der Liste der 10 wichtigsten Lebensmitteltrends für 2022 von Whole Foods aufgeführt wurde), Supernatural Strawberry (mit Maca), Wild Blueberry Crumble (mit antioxidantienreichen Blaubeeren) und Toasted Coconut Butter Caramel (mit Himalayan Pink Salt).

Alle Sunscoop-Produkte sind vollständig pflanzlich und allergenfreundlich, d. h. ohne Milchprodukte, Gluten, raffinierten Zucker, Nüsse oder Soja, und richten sich an 1 von 4 Amerikanern (oder 85 Millionen Menschen), die Lebensmittelallergien haben und jährlich 19 Milliarden Dollar ausgeben, um den Kauf von Produkten mit den neun wichtigsten Allergenen zu vermeiden, sowie an die 36 % der US-Bevölkerung, die eine Laktoseintoleranz haben.

sunscoop eis
© Sunscoop™

Steigende Nachfrage und neue Sorten

Der Lebensmittelumsatz mit pflanzlichen Lebensmitteln, die tierische Produkte direkt ersetzen, ist im vergangenen Jahr um 27 % auf 7 Milliarden US-Dollar gestiegen. Da die Verbraucher zunehmend nach pflanzlichen Alternativen suchen, die keine Kompromisse in Bezug auf Geschmack oder Konsistenz eingehen, hat Sunscoop ein Umsatzwachstum von 142 % gegenüber dem Vorjahr im Bereich Natur- und Spezialitätenlebensmittel verzeichnet und ist bereit, die wachsende Nachfrage nach seinen sorgfältig hergestellten pflanzlichen Produkten zu befriedigen.

“Seit unseren Anfängen auf der Smorgasburg war es unglaublich, die Reaktion und die wachsende Nachfrage unserer Kunden zu sehen, von denen, die endlich sicher allergenfreies Eis genießen können, bis hin zu denen, die sich einfach nur pflanzlicher ernähren wollen”, sagt Mitgründerin und CEO Carli Blum. “Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von Branchenführern, die voll und ganz an die Mission von Sunscoop und die Zukunft der pflanzlichen Lebensmittel glauben. Ihr Kapital und ihre Expertise werden uns helfen, das Wachstum zu unterstützen, unser internes Team zu vergrößern, den Vertrieb in neuen Regionen zu unterstützen und neue Produkte zu entwickeln, die die Menschen dazu ermutigen, ihre Erwartungen an pflanzliche, allergenfreundliche Produkte neu zu definieren.”

Bis zum Herbst 2022 wird Sunscoop fünf neue Produkte auf den Markt bringen, darunter zwei Geschmacksrichtungen eines brandneuen, haltbaren Produkts und drei Geschmacksrichtungen einer pflanzlichen Eiscreme-Neuheit, die ein Novum in der Kategorie sein wird. In diesem Sommer werden die Kunden Sunscoop bei experimentellen Pop-ups in NYC und LA finden können. Sunscoop ist derzeit bei Whole Foods, Erewhon, Gelson’s, MOM’s Organic Market und dem Online-Marktplatz FreshDirect erhältlich. Nächsten Monat können Kunden Sunscoop-Produkte auch unter www.sunscoop.com kaufen.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!