• v2food erhält 72 Mio. AU$ und ist damit der am höchsten finanzierte Hersteller von Altproteinen in Australien



    v2food sausages
    v2food sausages

    Das australische Unternehmen v2food hat den Abschluss einer Serie-B-Plus-Finanzierungsrunde in Höhe von 54 Mio. US-Dollar bekannt gegeben. Damit hat das Unternehmen zusätzlich zu seiner 57-Mio.-US-Dollar-Runde aus dem Oktober 2020 bislang insgesamt 138 Mio. US-Dollar aufgebracht. Das Unternehmen berichtet, dass sein Wert in nur zweieinhalb Jahren von 2 Millionen US-Dollar auf über 500 Millionen US-Dollar gestiegen ist.

    v2food wurde im Oktober 2019 von CSIRO’s Main Sequence Ventures und Jack Cowin, einem führenden Unternehmen der Lebensmittelbranche, gegründet und vom ehemaligen Forschungsdirektor von Masterfoods und PepsiCo, Nick Hazell, geleitet.

    Zehn Monate nach der letzten Kapitalerhöhung baut v2food seine Marktpräsenz weiter aus. Vor kurzem gab das Unternehmen seine erste Restaurantpartnerschaft mit dem von Kritikern gefeierten, australischen Koch und Gastronomen Neil Perry bekannt, brachte zwei neue Produkte auf den Markt – v2sausages und v2sauce – und holte die FMCG-Führungskraft Tim York als Chief Operating Officer an Bord.

    [v2food] Nick Hazell in front of v2 display in Woolworths (1)
    Nick Hazell
    v2food kündigte vor kurzem seinen Eintritt in den chinesischen Markt an, wobei die erste Produktreihe eine neue Version der v2mince (pflanzlichem Schweinefleisch) des Unternehmens umfasst. Nachdem das Unternehmen bereits erfolgreich internationale Märkte in Neuseeland, Thailand, den Philippinen, Japan und Korea erschlossen hat, plant es, die neuen Mittel zu nutzen, um seine fortschrittliche Produktion auszubauen und seine globale Reichweite in Asien und Europa zu erhöhen.

    “Wir freuen uns, Astanor an Bord zu holen und sind dankbar für die kontinuierliche Unterstützung durch unsere bisherigen Investoren”, sagte Hazell. “Das Unternehmen beschleunigt seine Produktentwicklung und vergrößert seine Geschäftspräsenz. Zusätzlich zu unserem bestehenden Hauptsitz in Sydney haben wir offiziell eine Niederlassung in China eröffnet und unseren neuen China General Manager, Cyrus Pan, ernannt, um die Marke in ganz Asien aufzubauen. Diese Finanzierungsrunde ermöglicht es uns, unsere Produkte weiter zu verbessern und zu iterieren und das Unternehmen in Bezug auf Größe, globale Wettbewerbsfähigkeit und Geschäftsentwicklung weiter auszubauen.”

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address