Veganes Ei von Schweizer Bio-Pionier

Omelette, Auflauf, Quiche & Co. gelingen jetzt auch ohne Ei: Die neue vegane Bio-Alternative von Soyana auf Soja-Basis macht Hühnereier überflüssig.

Während die Gerichte noch darüber streiten, ob das Schreddern oder Vergasen männlicher Küken in der Eiproduktion verboten werden soll, bietet ein Schweizer Bio-Pionier eine ganz andere Lösung: eine vegane Bo-Alternative zu Ei für Omelette und Quiche. Sie erleichtert die Umstellung der Ernährung auf vegane Bio-Lebensmittel – für alle Menschen, die es wirklich ernst meinen mit dem Tierschutz und sich gesund ernähren möchten.

Vegan zu leben, dafür gibt es viele Gründe – vor allem gesundheitliche und ethische. Alternativen zu Milch und Fleisch gibt es schon länger. Nur einen weißen Fleck zeigt die Veggie-Speisekarte noch: herzhafte Gerichte mit Ei. Für Omelette, Aufläufe, Gratins, Quiches & Co. gab es bisher keine akzeptable Alternative.

Die hat das Soyana-Team um den Schweizer Veggie-Pionier Walter Dänzer jetzt entwickelt: eine frische vegane Bio-Ei-Alternative – reich an hochwertigem Eiweiß, glutenfrei, mit wertvollen Ballaststoffen und nur halb so viel Fett wie Hühnerei. Dafür aus besten pflanzlichen Zutaten in Bio-Qualität: vor allem europäische Bio-Sojabohnen und Bio-Kichererbsenmehl für die überraschend Ei-ähnliche Konsistenz.

“Die neue vegane Bio-Alternative machen wir für Menschen, die Abstand nehmen wollen vom Tierleid. Ihnen ist diese Weltneuheit sehr willkommen” sagt Dänzer. Und: “Wir bei Soyana haben uns damit einen Lebenstraum erfüllt: all die Klassiker der europäischen Küche genießen zu können – nur eben vegan und bio.” Die vegane Bio-Alternative zu Ei & Omelette von Soyana ist von Natur aus cholesterin-, laktose- und glutenfrei, frei von Konservierungsmitteln und Stabilisatoren: “Wie sich das für ein gutes, natürliches Bio-Lebensmittel aus dem Bioladen gehört”, so der Soyana-Gründer. “Und vor allem ist sie frei von Leid, dafür voller Freude an einem friedlichen Leben.”

Das Tüpfelchen auf dem Ei

Gratins, Aufläufe, Omelettes – ob mit angebratenen Zwiebeln, Gemüsestückchen, Pilzen oder Kräutern: der Experimentierfreude sind keine Grenzen gesetzt. Perfekt wird das Ei-Aroma mit einer Prise Kala Namak, aufgestreut kurz vor dem Servieren. Dieses schwarze Salz ist eine Spezialität der ayurvedischen Küche und verleiht Speisen einen leicht schwefeligen Ei-Geschmack. Zubereiten lässt sich die “Vegane BioAlternative zu Ei & Omelette” von Soyana ganz leicht: Die Packung enthält je eine Trockenmischung und eine Flüssigkeit – einfach mit dem Stabmixer verrühren. Die fertige Masse gießt man für Omelette zum Braten bei mittlerer Hitze in eine Pfanne mit Öl oder als Guss in eine Gratin-Form, zum Beispiel für Kartoffelauflauf oder Gemüse-Quiche. Sie stockt genau wie Hühnerei, nur etwas langsamer.

Veggie-Erfahrung seit über 35 Jahren

Soyana-Gründer Walter Dänzer ist ein ganzheitlicher Veggie-Pionier: Schon 1981 bot er die ersten Fleischalternativen der Schweiz an. Und heute stellt das Soyana-Team rund 100 vegane Bio-Alternativen zu vielen Tierqual-Produkten her, von Gulasch und -Geschnetzeltem aus BioDinkel über Sahne und Mayonnaise aus Bio-Mandeln bis zu Sauerrahm, Frischkäse und Griechischem Käse aus europäischen Bio-Sojabohnen.

Mit Geschmack und Qualität zu überzeugen, statt gegen eingefleischte Vorurteile zu kämpfen, war von Anfang an das Ziel von Walter Dänzer. Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden, bezog Soyana Ende 2016 eine neue, moderne Produktionsstätte in Schlieren bei Zürich. Hier hat das Soyana-Team auf 4000 Quadratmetern eine ideale Basis, um eine neue pflanzliche Bio-Lebensmittelwelt zu schaffen und an sich zu arbeiten – mit Mediation, Sport und Musik. “Innerlich glückliche Menschen finden erstaunliche Lösungen, die unsere Grundbedürfnisse in Frieden decken und uns aufblühen lassen”, so Dänzer. “Wir freuen uns, dass wir im Bereich der Ernährung einen ganzheitlichen Beitrag dazu leisten können.”

“Vegane BioAlternative zu Ei & Omelette” (200 g à 3,99 EUR) gibt es ab Februar im Bio-Fachhandel in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.