• Vergessen Sie Extrusion. Umiami ist hier.



     
    Links: ein typischer Hühnerfleischersatz, der durch Extrusion mit hohem Feuchtigkeitsgehalt hergestellt wird. Rechts: Umiamis Hühnerbrust, hergestellt mit der proprietären Technologie. ©Umiami

    Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum es für Hähnchenbrust, Filetstücke oder große Fischstücke kein pflanzliches Gegenstück gibt? Ganz einfach, weil die derzeitigen Technologien zu begrenzt sind, um solche Produkte herzustellen. Und genau hier setzt das französische Start-up Umiami an: Es ist nur noch wenige Monate davon entfernt, die weltweit ersten ganzen Teilstücke in großem Maßstab zu produzieren. Und was noch wichtiger ist: Ihre Produkte sind durch Private Labeling auch für andere Marken erhältlich!

    Tristan Maurel, CEO und Mitbegründer von Umiami, erklärt:

    “Bisher gab es nur zwei Möglichkeiten: Trockenextrusion zur Herstellung von Hackfleischprodukten wie Burger-Patties oder Würstchen und Nassextrusion zur Herstellung kleiner hähnchenähnlicher Stücke. Es gab jedoch keine Technologie, mit der man dicke, faserige, ganze Fleischstücke herstellen konnte.”

    Deshalb haben sie eine einzigartige Technologie Plattform entwickelt, um die komplexe faserige Struktur von Fleisch nachzubilden. Ihr CTO, Hugo Dupuis, beschreibt die Details: “Mit unserem Verfahren können wir dickere Produkte herstellen – bis zu 8 cm oder 3 Zoll dick -, bei denen wir die Richtung der fleischähnlichen Fasern beherrschen. Darüber hinaus führt unsere Technologie zu einer größeren Saftigkeit und weniger Geschmacksverlusten im Vergleich zur HME [High-moisture extrusion]. Damit können wir eine Vielzahl einzigartiger pflanzlicher Fleisch- und Fischsorten herstellen. Die Möglichkeiten sind schier endlos.”

    Ihr derzeitiger Schwerpunkt liegt auf Geflügel. “Wir sind nur noch wenige Monate davon entfernt, das erste Unternehmen weltweit zu sein, das Hähnchenbrust auf pflanzlicher Basis in großem Maßstab herstellt”, erklärt Vertriebsleiter Martin Habfast.

    Die Produkte von Umiami ahmen die komplexe Textur und faserige Struktur einer Hühnerbrust nach. ©Umiami

    Darüber hinaus gehen die Produkte von Umiami keine Kompromisse in Bezug auf Clean Labeling: Sie enthalten keine Texturierungsmittel, keine Methylcellulose und haben ein ausgezeichnetes Nährwertprofil. Die Hähnchenbrust wird mit nur wenigen Zutaten hergestellt.

    Umiami verkauft seine Produkte über Handelsmarkenpartnerschaften an starke Marken. Das Unternehmen ist immer auf der Suche nach Partnerschaften mit Unternehmen in der ganzen Welt und ist unter partnerships@umiami.com erreichbar.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address