The Vegetarian Butcher: F&B-Kollaboration in Hongkong

The Vegetarian Butcher
© The Vegetarian Butcher

Die pflanzliche Fleischmarke The Vegetarian Butcher feiert diesen Monat ihr Debüt in Hongkong. Zum ersten Mal wird das pflanzliche Fleischsortiment des in den Niederlanden ansässigen Unternehmens in der ganzen Stadt erhältlich sein, und zwar auf den Speisekarten von sieben ausgewählten Hongkonger Restaurants.

Im Rahmen dieser Zusammenarbeit werden die Restaurants exklusive Pop-up-Menüs einführen, die in diesem Monat für einen begrenzten Zeitraum erhältlich sein werden. Alle Menüoptionen werden jeweils mit unterschiedlichen glutenfreien, veganen und vegetarischen Fleischvariationen von The Vegetarian Butcher angeboten.

Die neuen innovativen Gerichte werden verschiedene kulinarische Einflüsse und Stile der jeweiligen Küche der Restaurants abdecken, mit dem Ziel, Hongkongs Feinschmeckern einen Vorgeschmack darauf zu geben und zu beweisen, dass Gerichte auf pflanzlicher Basis genauso zufriedenstellend sein können wie ihre tierischen Pendants.

Zu den Restaurants, die an der Kampagne teilnehmen, zählen die Appendix Coffee & Bar, die vegetarische Gerichte wie Pesto-Spaghetti mit NoChicken, NoMeatballs nach spanischer Art und einen gegrillten NoBeef-Burger mit Pommes Frites serviert, sowie das Café Blend & Grind, das Pitataschen und Baos mit NoMeat und NoMeatballs anbietet. Das Gastrounternehmen FAM wird unter anderem gebratenes NoWagyu-Rindfleisch in schwarzer Pfeffersoße auftischen, während Kunden im beliebten Nachbarschaftscafé Urban Coffee Roaster NoChicken Nuggets und Burger genießen können. An der Kampagne beteiligen sich auch der Lieferservice für gesunde Lebensmittel NOSH, die beliebte Burger-Kette The Butchers Club und das Barista Caffe