• Upfield will das Hungerproblem auf der Welt durch die Unterstützung von Kleinbauern bekämpfen



    Upfield-logo-2018
    © Upfield

    Im Vorfeld des UN Food Systems Summits hat Upfield, der weltweit führende Hersteller von Butter, Margarine, Sahne und Käse auf pflanzlicher Basis, sein Engagement für die Verbesserung der Lebensbedingungen von 140.000 Kleinbauern und Unternehmern weltweit bekannt gegeben.

    Im Rahmen dieses Engagements ist Upfield Unterzeichner des Zero Hunger Pledge, einem Projekt, das von der Global Alliance for Improve Nutrition (GAIN) geleitet wird. Diese koordinierte Zusage des Privatsektors zielt darauf ab, die globale Hungerkrise zu bekämpfen, die leider unvermindert anhält. Im Jahr 2020 haben weltweit bis zu 811 Millionen Menschen gehungert – das ist jeder zehnte Mensch, der leidet, weil er keinen Zugang zu einem der grundlegendsten Bedürfnisse und dem Grundrecht auf Nahrung hat. Die politischen Maßnahmen aufgrund der COVID-19-Gesundheitskrise haben das Problem  dabei noch weiter verschärft.

    © soupstock – stock.adobe.com

    Im Rahmen seiner Zusagen investiert Upfield unter anderem in zwei Projekte im ländlichen Kenia, die sich auf die Lieferketten von Erdnüssen und Raps konzentrieren. Diese Projekte unterstützen das Ziel des Zero Hunger Pledge, den Hunger in der Welt bis 2030 zu beseitigen.

    David Haines, CEO der Upfield Group, kommentierte das Engagement von Upfield für den Zero Hunger Pledge wie folgt: “Eine Umgestaltung der Lebensmittelsysteme ist unerlässlich, um Ernährungssicherheit zu erreichen, die Ernährung zu verbessern und eine gesunde Ernährung für alle zugänglich zu machen. Wir bei Upfield sind davon überzeugt, dass eine kollektive Umstellung auf eine stärker pflanzlich orientierte Ernährung die Veränderung ist, die wir brauchen, um das Lebensmittelsystem zu verändern und den Zugang zu erschwinglichen, nahrhaften Lebensmitteln zu verbessern. Deshalb befasst sich unser neu aufgelegter ESG-Bericht mit den Bereichen, in denen wir unserer Meinung nach am meisten bewirken können, und zwar schnell.”

    Weitere Informationen über Upfields Engagement finden Sie hier.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address