Eat Beyond Global Holdings nimmt Handel an CSE unter Börsenkürzel „EATS“ auf



Eat Beyond Global Holdings Inc., ein Investment-Emittent, der sich auf den globalen Sektor der pflanzlichen und alternativen Lebensmittel spezialisiert hat, gab vor kurzem bekannt, dass das Unternehmen die Genehmigung für die Notierung seiner Stammaktien an der Canadian Securities Exchange (CSE) erhalten hat. Die Stammaktien werden bereits seit dem 17. November 2020 unter dem Börsenkürzel EATS gehandelt.

“Wir haben Eat Beyond gegründet, um es einfach zu machen, in die Zukunft von Lebensmitteln zu investieren und Privatanlegern Zugang zu den besten Unternehmen des Sektors zu verschaffen. In diesem Bereich kann ein enormes Interesse seitens des Marktes an Marken wie Beyond Meat verzeichnet werden, doch das ist tatsächlich nur die Spitze des Eisbergs. Die Vielfalt an Innovationen, die in diesem Sektor stattfinden, ist überwältigend”, sagte Patrick Morris, CEO von Eat Beyond.

Eat Beyond ist der erste Investment-Emittent in Kanada, der sein Hauptaugenmerk ausschließlich auf die Identifizierung und den Erwerb von Beteiligungen an verschiedenen globalen Unternehmen im Sektor der pflanzlichen und alternativen Lebensmittel richtet. Dieser Sektor umfasst pflanzliche Proteine, fermentierte Proteine, kultivierte Proteine/Agrarerzeugnisse, Lebensmitteltechnologien, verpackte Konsumgüter sowie Zellkulturen und andere experimentelle Projekte.

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Zum aktuelle Unternehmensportfolio von Eat Beyond zählen:

  • The Very Good Food Company: Ein Unternehmen für Lebensmitteltechnologien auf pflanzlicher Basis, das eine Vielzahl von Fleisch auf pflanzlicher Basis und anderen Lebensmittelalternativen konzipiert, entwickelt, produziert, vertreibt und verkauft, einschließlich The Very Good Butcher-Produkte.
  • Eat JUST Inc.: Ein Lebensmitteltechnologie-Unternehmen und Hersteller von der Ei-Alternative JUST Egg. JUST-Produkte sind zurzeit in den meisten großen Lebensmittelketten in den USA erhältlich und können online über Amazon Prime Now, Amazon Fresh, Instacart und Walmart gekauft werden.
  • TurtleTree Pte. Ltd.: TurtleTree ahmt die vollständige Zusammensetzung, die Funktionalität und den Geschmack von Milch nach, indem es neueste, bahnbrechende Innovationen anwendet. Das Unternehmen ist bestrebt, diese mehrere Milliarden Dollar schwere Industrie zu revolutionieren und gleichzeitig seinen CO2-Fußabdruck zu verringern sowie Millionen von Menschen Zugang zu sichereren, zuverlässigeren und qualitativ hochwertigeren Milchprodukten zu verschaffen.
  • Nabati Foods Inc.: Ein 2014 gegründetes Unternehmen, das köstliche Lebensmittel auf pflanzlicher Basis herstellt, einschließlich Schokolade, Desserts und Käse. Alle Produkte sind zertifiziert glutenfrei, sojafrei, zertifiziert koscher und zertifiziert vegan. Nabati hat seinen Sitz in Edmonton (Alberta) und beliefert den nordamerikanischen Markt.
  • SingCell Tx Pte. Ltd.: SingCell baut in Singapur eine skalierbare Plattform für die saubere Fleischproduktion auf, um globalen Unternehmen für alternatives Fleisch den Zugang zum Markt der Asien-Pazifik-Region sowie zu anderen globalen Märkten zu ermöglichen.
  • Good Natured: Ein börsennotiertes Unternehmen, das mit über 385 umweltfreundlichen Lebensmittelverpackungen auf pflanzlicher Basis für Haushalts- und Geschäftsprodukte, Lebensmittelverpackungen, Restaurant-/Takeaway-Packungen sowie medizinische und industrielle Bedarfsartikel eines der umfassendsten Sortimente Nordamerikas herstellt und vertreibt.
  • GreenSpace Brands Inc.: Ein in Kanada ansässiges Team für Markenideen, das hochwertige Naturkostprodukte in ganz Nordamerika entwickelt, vermarktet und verkauft. Zu GreenSpace gehören Love Child, ein Hersteller von zu 100 Prozent biologischen Lebensmitteln für Säuglinge und Kleinkinder, sowie Central Roast, eine Marke für saubere Snacks.
  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address