Französischer Designer verwendet Apfelkerne als Alternative zu Leder



Der innovative französische Designer Philippe Starck hat für Cassina eine Möbelkollektion entworfen, die mit einem veganen Stoff bezogen wird. Dabei wurde das pflanzliche Material “Apple Ten Lork” verwendet, eine vegane Alternative zu Leder, das aus Apfelkernen und -häuten, einem industriellen Abfallprodukt, hergestellt wird.

Das Apfelleder wird von der italienischen Firma Frumat produziert, die bereits ähnliche Stoffe für Notebooks, Handtaschen, Schuhe und Designerkleidung entwickelt hat. Die Lederalternative ist vollständig biologisch abbaubar und ein deutlich nachhaltigerer Ersatz für Leder.

“Die Idee war, biologische industrielle Reststoffe in einen neuen Rohstoff umzuwandeln und innovative Materialien mit äußerst nachhaltigen, biobasierten Grundlagen zu entwickeln”, sagte Frumat. “Diese Rückstände, die als Sondermüll eingestuft werden, wurden sonst deponiert oder in einigen Fällen verbrannt.”

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address