Interviews

Im Interview mit CELL ALTERNATIV, dem ersten französischen Labor, das vegane In-vitro-Tests entwickelt

cell-alternativ-2021
© Cell Alternativ

Seit 2009 tendiert die Gesetzgebung vieler Staaten dazu, Tierversuche für kosmetische Produkte oder Inhaltsstoffe aus ethischen Gründen zu verbieten. Auch Verbraucher, ob vegan oder nicht, achten zunehmend darauf, vegane und tierversuchsfreie Produkte zu kaufen, obwohl dies vor allem in der pharmazeutischen oder chemischen Industrie schwierig bleibt.

Denn zuverlässige und sichere Wirksamkeitsstudien für den Menschen durchzuführen, ohne Tiere zu verwenden, bleibt kompliziert, vor allem aufgrund der von der Verwaltung vorgeschriebenen Testprotokolle. Diese Protokolle haben sich seit ihrer Einführung nur geringfügig verändert und beruhen immer noch massiv auf der Verwendung von Produkten tierischen Ursprungs (Zellen, Kulturmedien, Reagenzien usw.). Um diesem Bedarf gerecht zu werden, wurde CELL ALTERNATIV gegründet, das erste Labor für In-vitro-Tests, das von der Zertifizierungsmarke EVE VEGAN® anerkannt ist.

Wir haben uns mit dem CELL ALTERNATIV-Team in Verbindung gesetzt, um mehr über die angebotenen Dienstleistungen und die einzigartigen Lösungen zu erfahren, die das Labor entwickelt und anbietet.

Wer sind die Gründer bzw. Leiter des Unternehmens CELL ALTERNATIV?

Sophie Catoire ist die Gründerin und Geschäftsführerin von CELL ALTERNATIV. Sophie hat einen Doktortitel in Bioingenieurwesen (UTC Compiègne) und arbeitete 22 Jahre lang im Bereich der “in vitro”-Tests für Unternehmen aus den Bereichen Pharmazie, Chemie und Kosmetik.

Seit wann gibt es CELL ALTERNATIV und warum wurde es gegründet?

Das Labor wurde im Juli 2020 gegründet, nachdem der Standort, an dem Sophie beschäftigt war, geschlossen worden war. Es ging darum, einerseits auf den wachsenden Bedarf an In-vitro-Tests in der Industrie zu reagieren und andererseits die spezifischen Kompetenzen im Zusammenhang mit In-vitro, die in der Region Hauts de France erworben wurden, durch die Beschäftigung von drei ihrer ehemaligen Kolleginnen zu erhalten.

Welche Dienstleistungen bietet Ihr genau an?

CELL ALTERNATIV bietet In-vitro-Tests und -Methoden als Alternative zur Verwendung von Tier-Testungen an. Diese Dienstleistungen, die den verschiedenen Industrieunternehmen angeboten werden, sind regulatorische Instrumente und helfen bei der F&E-Entwicklung neuer Produkte (Objektivierung, Wirksamkeit, Marketing…).

cell-alternativ-in-vitro-vegan
© Cell Alternativ

Und welche Innovation steckt hinter den In-vitro-Tests?

Modelle menschlicher Epidermis anbieten zu können, die im Labor (aus menschlichen Zellen) ohne Tierprodukte rekonstruiert werden. Diese Gewebe in Auftragsprotokollen zu verwenden, die die Bedingungen für die Verwendung des Endprodukts, aber auch die Umgebung des Anwenders berücksichtigen. Man muss daran erinnern, dass diese Art von Laborprotokollen bis heute immer und systematisch Derivate tierischen Ursprungs verwendet. Darin liegt unsere Innovation, die in Frankreich einzigartig ist und weltweit ihresgleichen sucht.

Unser innovatives Modell der rekonstruierten menschlichen Epidermis ohne Tierprodukte ist ausschließlich bei CELL ALTERNATIV erhältlich. Wir haben auch ein Modell für Kinder bzw. empfindliche Haut, aber auch Auftragstests, die die Anwendungs- und Expositionsbedingungen des Produkts berücksichtigen.

Welche Werte vertritt Euer Unternehmens?

Ethisch und prädiktiv sein: Wir setzen uns für Innovationen ein, um die Verwendung von Tieren in der Forschung zu ersetzen und für die Entwicklung innovativer Methoden, die eine bessere Vorhersage für den Menschen ermöglichen.

Warum sollten Unternehmen Eure Dienste in Anspruch nehmen?

Weil wir ein kleines, reaktionsschnelles Team mit attraktiven Preisen sind und das einzige französische Labor sind, das in diesem Bereich innovativ ist. Unsere Verpflichtung zur Transparenz ist vollständig, mehrere unserer Protokolle sind bereits von der Zertifizierungsstelle EVE VEGAN® als vegan zertifiziert und wir werden dies so weit fortsetzen, wie es technisch möglich ist.

Wie steigert Ihr den Bekanntheitsgrad Eures Unternehmens?

Wir führen Kommunikationskampagnen in der lokalen (Courrier Picard und Picardie La Gazette) und technischen (Techniques de l’Ingénieur) Presse durch, haben auch an den CIC Business Awards 2021 teilgenommen und veröffentlichen regelmäßig auf LinkedIn. Wir tun unser Bestes, um die Fachleute in der Branche darüber zu informieren, dass unsere Alternative verfügbar, funktional und zugänglich ist.

cell-alternativ-vegan-testing-683x1024
© Cell Alternativ

Arbeitet Ihr bereits mit ausländischen Firmen zusammen?

Ja, wir arbeiten bereits mit verschiedenen Unternehmen in Europa zusammen. Wir hoffen, dass wir durch unsere Andersartigkeit und Innovation zu einer Referenz des Anbieters von garantiert 100% veganen In-vitro-Tests weltweit werden.

Was sind die nächsten Schritte, die Ihr für Eure Entwicklung plant?

Wir planen, weiterhin neue menschliche Gewebe zu entwickeln, die ohne die Verwendung von Tierprodukten rekonstruiert werden (z.B. eine Hornhaut für die Untersuchung von Augenreizungen), und weiterhin neue Testmethoden zu entwickeln, die mit der Ethik des Labors übereinstimmen. Die Herausforderung ist groß, denn sie zwingt dazu, Lösungen und neue Ersatzprodukte zu finden, das bedeutet viel Forschung und Tests.

Welche Neuheiten werden in naher Zukunft kommen?

Wir werden in Kürze neue vegane Studienverfahren und Methoden zertifizieren, zusätzlich zu den bereits zertifizierten Stoffen. Wir werden die Leser des vegconomist über unsere technischen Fortschritte auf dem Laufenden halten.

Mehr zu den Dienstleistungen von CELL ALTERNATIVE finden Sie unter www.cell-alternativ.fr/en.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Messen & Events
Die Free From Functional Food & Health Ingredients kommt im November nach Amsterdam

metro preis gastronomie

Gastronomie & Foodservice
Online-Voting beim METRO Preis für nachhaltige Gastronomie 2022 startet

goodmills müllers mühle

Food & Beverage
Pflanzliche Proteine: Die gesamte Wertschöpfungskette unter einem Dach bei GoodMills Innovation

Interviews

bettafish tu-nah

Food & Beverage
Im Interview mit BettaF!sh: “In diesem Herbst wird BettaF!sh bei diversen neuen Handelspartnern in ganz Deutschland starten”

biozentrale it's veggie!_Range

Interviews
Bio-Zentrale GmbH: “Mit “biozentrale it’s veggie!“ verfolgen wir das Ziel, neue Kaufimpulse im Wachstumssegment für vegane Fleischalternativen aus kontrolliert-biologischem Anbau zu setzen”

yeastup drink

Interviews
Yeastup AG: “Yeastup hat sich der nachhaltigen Gewinnung von Proteinen und Fasern verschrieben”