NO PLANET B: “Jede/r kann jeden Tag wieder aufs Neue versuchen, möglichst achtsam mit den Ressourcen auf unserem wunderbaren Planeten umzugehen”

NO PLANET B_Jessie und Sebastian Wölke
Jessie und Sebastian Wölke © NO PLANET B Limited
Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.

Das in London ansässige Start-Up NO PLANET B feiert nach eigener Aussage Dinge, die als nutzlos gelten und setzt damit Impulse für bewussten Konsum und nachhaltige Lösungen in der Beautybranche. Für die eigens produzierte NATRUE- und vegan-zertifizierte Naturkosmetik werden Unkräuter, Wildblumen und Ungenutztes aus der Lebensmittelindustrie eingesetzt, während die Flaschen und Tuben aus bis zu 97 % Altplastik bestehen und zertifiziert plastikneutral sind. Die grüne Challenger-Marke gibt unterschätzen Dingen einen Wert und macht nachhaltige Markenkosmetik so erschwinglich wie möglich. Wir sprachen mit Jessie und Sebastian Wölke, dem britisch-deutschen Gründerehepaar von NO PLANET B, über die Enstehung des Unternehmens, aktuelle Entwicklungen und innovative Produkte.

Wer und was steckt hinter NO PLANET B?

Hinter NO PLANET B stecken wir – das deutsch-britische Ehepaar Jessie und Sebastian Wölke. Wir haben die Marke aus 100 % Überzeugung und durch 100% Eigenfinanzierung gegründet. In den letzten Jahren haben wir unseren eigenen Lebensstil immer mehr hinterfragt und so z.B. auf eine pflanzenbasierte Ernährung umgestellt. NO PLANET B ist das Ergebnis unser eigenen Reise im Sinne der Nachhaltigkeit, wobei wir diese keinesfalls als abgeschlossen ansehen! Jede/r kann jeden Tag wieder aufs Neue versuchen, möglichst achtsam mit den Ressourcen auf unserem wunderbaren Planeten umzugehen. Das ist für uns der „Schmetterlingseffekt“ – kleine Taten, große Wirkung – das auch unser Markenlogo inspiriert hat.

Was waren die Trigger für die Gründung des Start-Ups?

Zusammen haben wir 30 Jahre in der Konsumgüterbranche gearbeitet und fühlen uns deswegen mitverantwortlich. Wir haben für große internationale Schönheitsmarken gearbeitet, wie Dove und Axe, von denen viele Flaschen jetzt die Weltmeere verschmutzen. Plastik ist ein generationsübergreifendes Problem. Wir begreifen jetzt erst die Konsequenzen für unseren Plastikkonsum. Deswegen wollen wir mit der nachhaltigen Verpackung von NO PLANET B und der Unterstützung für die Plastic Bank™ ganzheitlich etwas zur Lösung dieses Problems beitragen. Unsere Flaschen enthalten kein neues Plastik, sondern 97% Altplastik, und wir sind die erste Schönheitsmarke, die eine PCR Tube mit 50% Altplastik einsetzt. Plastic Bank™ baut Recycling Center genau dort in der Welt, wo das meiste Plastik ins Meer fließt. Wir unterstützen Plastic Bank™ mit jedem Kauf NO PLANET B und als „plastic neutral product“ garantiert uns Plastic Bank™, dass für jede NO PLANET B Flasche drei Flaschen vor dem Meer gesammelt und recycelt werden.

Welche Hürden gab es zu nehmen?

Die größte Hürde war einen Produktionspartner zu finden als mehr oder minder zwei „Nobodies“ und ohne namhafte Investoren, der unsere Ideen an die Produkte und die Verpackungen umsetzen konnte. Wir wollten mit einem Hersteller von Naturkosmetik in Deutschland arbeiten. Das frühe Interesse an dem Konzept von NO PLANET B durch dm-drogerie markt hat am Ende dazu geführt, dass wir einen Produktionspartner überzeugen konnten, mit uns als kleines Start-up zusammen zu arbeiten.

Was ist das Besondere an NO PLANET B?

NO PLANET B feiert Dinge, die als nutzlos gelten und setzt Impulse für einen bewussten Konsum und nachhaltige Lösungen in der Beautybranche. Für die NATRUE- und vegan-zertifizierte Naturkosmetik werden Unkräuter, Wildblumen und Ungenutztes aus der Lebensmittelindustrie eingesetzt, während die Flaschen und Tuben zertifiziert plastikneutral sind. Die grüne Challenger-Marke gibt unterschätzen Dingen einen Wert – wie Unkraut oder Plastikmüll – und macht nachhaltige Markenkosmetik erschwinglich. Hier das Ganze auf einen Blick:

NO PLANET B – Skincare on a Mission!

  • In Deutschland hergestellte Naturkosmetik (zertifiziert von NATRUE) mit Bio-Inhaltsstoffen
  • Vegan und tierversuchsfrei (zertifiziert von The Vegan Society)
  • Frei von Silikonen, Mineralölen, synthetischen Farbstoffen, chemischem Konservierungsstoffen
  • pH-Hautneutral und dermatologisch getestet
  • Flasche aus 97% Altplastik, erste Marke mit Tube aus mind. 50% Altplastik
  • Bio-Etikett aus 80% erneuerbaren, pflanzenbasierten Rohstoffen und veganen Farben
  • Flaschen, Tuben und Etiketten zu 100% recyclebar
  • Plastikneutral = pro verkaufter NO PLANET B Flasche sammelt und recycelt Plastic Bank™ drei Plastikflaschen bevor sie ins Meer gelangen
NO planet b sortiment
Das Sortiment von NO PLANET B © NO PLANET B Limited

Wie sieht das aktuelle Produktportfolio aus?

Das Portfolio umfasst drei Duschgele, eine Bodylotion, eine Bodymilk und eine Allzweckcreme. Alle Produkte sind als Naturkosmetik zertifiziert, vegan und plastikneutral:

  • NO PLANET B Duschgel mit Bio-Minze & Babyapfel, 250ml
  • NO PLANET B Duschgel mit Bio-Mädesüss & Mandarinenschale, 250ml
  • NO PLANET B Duschgel mit Bio-Heublumen & Bio-Lavendel, 250ml
  • NO PLANET Bodymilk Bio-Löwenzahn, Bio-Haferextrakt & Bio-Sonnenblumenöl, 250ml
  • NO PLANET B Bodylotion Bio-Klatschmohn, Bio-Haferextrakt & Bio-Sonnenblumenöl, 250ml
  • NO PLANET B Allzweckcreme Bio-Gänseblume, Bio-Haferextrakt & Bio-Sonnenblumenöl, 100ml

 Welche Innovationen sind für 2019 geplant?

Unser Ziel ist es zunächst, genug Fans für das aktuelle Sortiment von NO PLANET B zu finden! Als kleine grüne Start-up Marke müssen wir uns mit dem aktuellen Sortiment erst im Massenmarkt beweisen, bevor wir neue Produkte auf den Markt bringen können. Wenn die Menschen NO PLANET B als Marke nachfragen, dann gibt es von uns schon bald nachhaltige Neuheiten. Oder wie wir sagen: „Was im Einkaufskorb landet, entscheidet über die Welt von morgen“.

Wo seid ihr derzeit gelistet?

Die NO PLANET B Produkte gibt es exklusiv in allen Filialen von dm-drogerie markt in Deutschland und unter www.dm.de.

Sucht Ihr derzeit nach Investoren?

Wir suchen keine klassischen Investoren, sondern Partner, die mit uns die Marke im Massenmarkt etablieren wollen. Wir möchten mit den Botschaften von NO PLANET B möglichst viele Menschen erreichen.

Wie wird sich der vegane Lifestyle die nächsten Jahre entwickeln?

Wir glauben, dass veganer Lifestyle – wir nennen es lieber „plant based“ – immer mehr in der Masse ankommen wird. Immer mehr Menschen wird bewusst, welche Folgen der Konsum von tierischen Produkten für den Planten hat. Hinzu kommt, dass die gesundheitlichen Vorteile einer auf Pflanzen basierenden Ernährung immer mehr Menschen deutlich werden. Wer z.B. von Kuhmilch auf Milchalternativen umsteigt, merkt in der Regel sehr schnell, dass diese bekömmlicher sind. Pflanzen anstatt Tiere zu wählen ist am Ende des Tages etwas, was jede/r von uns machen kann. Was zunächst schwierig erscheint, wird zur Gewohnheit und auf Fleisch zu verzichten oder zu reduzieren hat sofort eine positive Auswirkung. Womit wir wieder beim Schmetterlingseffekt sind!

Anzeige
300 Seiten Öko-Investment-Möglichkeiten 2020 - Öko Invest