© Imperial College London

Lederalternativen

Forscher nutzen Bakterien zur Herstellung von Lederalternativen

Aus Bakterien produzierte Lederalternativen sollen in Modeprodukten wie Schuhen das Tierprodukt ersetzen. Forscher des Imperial College London haben ein neues selbstfärbendes lederidentisches Material entwickelt. Als Produzent hierfür kommt das Bakterium „Komagataeibacter rhaeticus“ zum Einsatz, in das die Wissenschaftler nicht nur die Gene für die Lederproduktion, sondern auch Erbmasse zur Aktivierung von Farbpigmenten eingeschmuggelt haben. „Die Erfindung einer neuen, schnelleren Methode zur Herstellung nachhaltiger, selbstfärbender Lederalternativen ist ein großer Erfolg für …

mehr

© Natural Resources Institute

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

Britisches Projekt entwickelt nachhaltiges Mikroalgenprotein mit verbessertem Geschmack

Das britische Natural Resources Institute (NRI) arbeitet mit dem Imperial College London (ICL) und dem Biotech-Startup Arborea zusammen, um eine Technologie zu entwickeln, mit der nachhaltige Mikroalgenproteine mit einem verbesserten Geschmacksprofil hergestellt werden können. Algen haben in den letzten Jahren als äußerst nachhaltige Proteinquelle großes Interesse geweckt. Die derzeitigen Methoden zur Proteinextraktion sind jedoch häufig noch ineffizient, teuer und erzeugen ein Endprodukt mit unerwünschten Aromen. Das NRI wird daran arbeiten, …

mehr

Logo von Future Food Systems 2024 mit dem Datum der anstehenden Konferenz: 01. Februar 2024 in London

© Independent Forums

Messen & Events

Independent Forums präsentiert die Future Food Systems Konferenz 2024

Independent Forums präsentiert die Future Food Systems Konferenz 2024. Als Impulsgeber für Innovation findet die Konferenz im Fora Spitalfields am 01. Februar 2024 statt, mit Speakern unter anderem von Nestlé, PepsiCo, Mars, Kellanova, Diageo, Kraft Heinz Company und Nomad Foods. Independent Forums richtet am 01. Februar 2024 zum dritten Mal die Veranstaltung „Future Food Systems 2024: Igniting Innovation“ in London aus. Future Food Systems wird Stakeholder aus dem Lebensmittel- und …

mehr

© Neat Burger

Fast Food & Lieferdienste

Neat Burger schließt vier Londoner Filialen nach rückläufigen Besucherzahlen

Die in Großbritannien ansässige vegane Restaurantkette Neat Burger hat angekündigt, dass sie vier ihrer Londoner Standorte aufgrund des „branchenweiten makroökonomischen Drucks“ schließen wird. Das Unternehmen gab an, dass die Verlagerung hin zu Fern- und Hybridarbeitsplätzen zu einem Rückgang der Kundenfrequenz geführt habe, während sich die steigenden Lebensmittel-, Energie- und Immobilienkosten ebenfalls negativ auf den Umsatz auswirkten. Die Verluste von Neat Burger stiegen im vergangenen Jahr um 140 % und erreichten …

mehr

© JD Events Ltd

Messen & Events

Plant Based World Expo Europe: Die Zukunft des Essens in Europa

Die Plant Based World Expo Europe, die größte Fachveranstaltung für 100 % pflanzliche Lebensmittel in Europa, präsentierte in London, der offiziell veganfreundlichsten Stadt der Welt, die Zukunft der Ernährung in Europa. Mit internationaler Beteiligung und innovativen Produkten aus der ganzen Welt, unter anderem aus Brasilien, den Niederlanden, Frankreich, Deutschland und Belgien, gab es noch nie dagewesene Innovationen wie Fois Green des französischen Unternehmens Aberyne oder Calamari-Ringe der Meeresfrüchte-Marke Happiee auf …

mehr

Banner Plant Based World Expo
In eigener Sache

vegconomist auf der Plant Based World Expo 2023

Vom 15. bis 16. November 2023 findet im ExCeL London die Plant Based World Expo Europe statt, vegconomist nimmt als Aussteller teil. Die Plant Based World Expo ist die einzige zu 100 % pflanzliche Veranstaltung für Fachleute und Experten aus dem Einzelhandel, der Gastronomie, dem Hotel- und Gaststättengewerbe, Großhändlern, Herstellern und Investoren. Zwei Tage lang zeigen etwa 175 internationale Aussteller, was die Plant Based Branche zu bieten hat. Treffen Sie …

mehr

Palace Culture Buffet

© Palace Culture

Investitionen & Akquisitionen

The Compleat Food Group übernimmt die Käsealternativenmarke Palace Culture

Der britische Hersteller von veganem Bio-Käse Palace Culture wurde von Compleat Food für eine ungenannte Summe übernommen. Das im Süden Londons ansässige Unternehmen Palace Culture stellt Käse auf pflanzlicher Basis unter Verwendung fermentierter Cashews und Mandeln her. Das Sortiment umfasst Sorten wie den getrüffelten Camemvert und Sacré Bleu sowie eine Auswahl an Frischkäse. Die Marke hat bereits acht Great Taste Awards gewonnen und eines ihrer Produkte – Herbes de Provence …

mehr

© ProFuse Technology

Kultiviertes Fleisch / Laborfleisch / In-vitro-Fleisch

Profuse Technology präsentiert Fortschritte bei der 3D-Kultivierung von Fleisch

Profuse Technology, ein führender Produzent von Muskelgewebe für die Kulturfleischindustrie, gibt Fortschritte bei der Muskelproduktion im 3D-Format auf Gerüsten bekannt. Die Medienergänzungen und Wachstumsprotokolle von Profuse Technology verkürzen laut Unternehmen die Dauer der Muskelwachstumsphase auf 3D-Gerüsten um 80 % auf nur 48 Stunden und ermöglichen so eine nachhaltigere und effizientere Zukunft der Fleischproduktion. Neben der Beschleunigung des Wachstums erhöht die Technologie auch den Proteingehalt des Muskelgewebes und bietet damit Profuse …

mehr

© barmalini - stock.adobe.com

Investitionen & Akquisitionen

Britische Regierungsstellen kündigen Pläne für ein 15 Millionen Pfund teures Zentrum für nachhaltige Proteine an

Zwei britische Regierungsstellen haben kürzlich ihre Absicht bekannt gegeben, ein 15 Millionen Pfund schweres Forschungszentrum für nachhaltige Proteine zu errichten. Dies stellt die bislang größte öffentliche Einzelinvestition dar, die das Vereinigte Königreich bisher in pflanzliches und kultiviertes Fleisch getätigt hat. Das Zentrum wird sich insbesondere auf die Kommerzialisierung hochwertiger Innovationen und die Entwicklung nachhaltiger Proteine der nächsten Generation konzentrieren. Die Ankündigung des Zentrums folgt auf eine kürzlich veröffentlichte Studie von …

mehr

PETA Awards

© Tamasine Osher

International

PETA UK: Gewinner der Vegan Homeware Awards 2023 stehen fest

PETA UK hat die Gewinner der Vegan Homeware Awards 2023 bekannt gegeben. Mit dieser jährlichen Initiative werden Marken und Designer ausgezeichnet, die tierversuchsfreie Produkte herstellen, um die wachsende Nachfrage nach nachhaltiger Wohnkultur zu befriedigen. Die Gewinner der siebten Ausgabe des Preises verzichten unter anderem auf Leder, Federn, Wolle und Seide in ihren Produkten. Unter den Gewinnern befinden sich Produktinnovationen wie Stühle, die mit Ananasleder gepolstert sind, Kerzen aus Kokosnusswachs, luxuriöse …

mehr

© JD Events Ltd

Messen & Events

Plant Based World Europe in London: Noch freie Plätze auf dem geförderten BMEL-Gemeinschaftsstand

Die Plant Based World Expo Europe, die größte rein pflanzliche Fachmesse ihrer Art in Europa, findet im November wieder im ExCeL London statt. Bis zum 30. Juni 2023 können sich interessierte Unternehmen noch für den Gemeinschaftsstands des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) auf der Plant Based World Expo in London anmelden. Die Plant Based World Expo, die vom 15.-16. November 2023 im ExCeL London stattfindet, ist die größte zu …

mehr

Ivy Farm Wurst

© Ivy Farm

Fermentation

Britische Regierung investiert 12 Millionen Pfund in Produktionszentrum für zellulare Landwirtschaft

Die britische Regierung hat eine Investition in Höhe von 12 Millionen Pfund für das Cellular Agriculture Manufacturing Hub (CARMA) angekündigt, welches bei der Sicherung der Lebensmittelversorgung helfen soll. Das von der Universität Bath geleitete Zentrum für zelluläre Landwirtschaft wird britischen Wissenschaftlern und Unternehmen helfen, kultiviertes Fleisch in großem Maßstab herzustellen. Die Initiative zielt darauf ab, die Fleischproduktion in ein ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltiges Modell umzuwandeln, bei dem neuartige Produktionssysteme …

mehr

plant based world expo logo99

© JD Events Ltd

Messen & Events

Die Plant Based World Expo Europe verdoppelt durch den anhaltenden Branchenboom ihre Größe

Europas einzige Fachmesse für pflanzliche Lebensmittel, die Plant Based World Expo Europe, kehrte vergangene Woche in der Londoner Olympia mit einer doppelt so großen Ausstellungsfläche wie im Vorjahr zurück und demonstrierte damit das enorme Wachstum und die Innovationen, die im Jahr 2022 im Bereich der pflanzlichen Lebensmittel stattgefunden haben. Die Messe verzeichnete auch einen Anstieg der Besucherzahlen um 94 % im Vergleich zu 2021. Die Besucher kamen aus allen Bereichen …

mehr

© Green Monday

Fleisch- und Fischalternativen

OmniFoods expandiert auf den britischen Markt

OmniFoods gibt bekannt, dass seine zu 100 % pflanzlichen OmniSeafood-Produkte ab sofort im Whole Foods Market in London und online bei Ocado und The Vegan Kind Supermarket erhältlich sind. OmniSeafood wird aus einer geschützten Mischung von gentechnikfreiem Soja hergestellt und ist in Geschmack und Konsistenz laut Hersteller nicht von echten Meeresfrüchten zu unterscheiden. Es enthält 0 mg Cholesterin, ist frei von Transfetten und enthält keine Konservierungsstoffe, Hormone oder Antibiotika. OmniSeafood-Einzelhandelspackungen …

mehr

Spicebox-Dhals-Coconut

© Spicebox

Investitionen & Akquisitionen

Veg Capital kündigt Investition in SpiceBox Plant-Based Indian Meals an

Der vegane Investmentfonds Veg Capital gibt eine neue Investition in die Einzelhandelstochter der veganen indischen Restaurantkette SpiceBox bekannt. Mit den Mitteln soll die Entwicklung einer neuen verzehrfertigen Curry-Linie unterstützt werden, die noch in diesem Jahr auf den Markt kommen soll. Darüber hinaus soll die Einzelhandelspräsenz deutlich erhöht werden. Spicebox wurde 2016 von Grace Regan gegründet und produziert vollständig vegane Gerichte mit denselben Zutaten und Rezepten, die auch in den Londoner …

mehr