© Firn - stock.adobe.com

Kultiviertes Fleisch

Britische Unternehmen erhalten fast 500.000 Pfund Regierungszuschuss für ein Kulturfleisch-Projekt

Das Forschungsunternehmen Centre for Process Innovation (CPI) und zwei Ausgründungen der Universität Newcastle, MarraBio und Aelius Biotech, haben von Innovate UK einen Zuschuss in Höhe von fast 500.000 Pfund für ein Projekt zur Herstellung von Zuchtfleisch erhalten. Mit dem Zuschuss werden die Organisationen ihr Fachwissen und ihre Fähigkeiten nutzen, um ein emissionsarmes, kosteneffizientes Verfahren zur Herstellung von kultiviertem Fleisch zu entwickeln. Im Rahmen des Projekts werden die von MarraBio entwickelten …

mehr

© Imperial College London

Fermentation

Britische Regierung investiert in Forschungszentrum für alternative Proteine

Die Britische Regierung hat eine Förderung von 13 Millionen Pfund in ein Forschungszentrum für alternative Proteine angekündigt, das sich auf Lebensmittel auf Fermentationsbasis konzentriert. UK Research and Innovation (UKRI) hat eine Investition in das Microbial Food Hub unter der Leitung von Dr. Rodrigo Ledesma-Amaro am Imperial College London angekündigt, das innovative Methoden zur Nutzung der Fermentation erforschen wird, einschließlich der Entwicklung von Zutaten, die in der Lage sind, den Geschmack …

mehr

© Visualmind - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Pilotstudie im Vereinigten Königreich untersucht die Auswirkungen von kultiviertem Fleisch auf die Gesellschaft

Befürworter von kultiviertem Fleisch argumentieren, dass es das Potenzial hat, die Welt nachhaltig und ethisch vertretbar zu ernähren und damit positive Auswirkungen auf den Planeten, das menschliche Wohlbefinden und das Wohlergehen der Tiere zu haben. Dennoch gibt es nach wie vor Unsicherheiten in Bezug auf die groß angelegte Produktion und die potenziellen Auswirkungen auf die Gesellschaft und die Umwelt. Um diese Fragen zu klären, bringt eine neue interdisziplinäre Studie Experten …

mehr

© barmalini - stock.adobe.com

Investitionen & Akquisitionen

Britische Regierungsstellen kündigen Pläne für ein 15 Millionen Pfund teures Zentrum für nachhaltige Proteine an

Zwei britische Regierungsstellen haben kürzlich ihre Absicht bekannt gegeben, ein 15 Millionen Pfund schweres Forschungszentrum für nachhaltige Proteine zu errichten. Dies stellt die bislang größte öffentliche Einzelinvestition dar, die das Vereinigte Königreich bisher in pflanzliches und kultiviertes Fleisch getätigt hat. Das Zentrum wird sich insbesondere auf die Kommerzialisierung hochwertiger Innovationen und die Entwicklung nachhaltiger Proteine der nächsten Generation konzentrieren. Die Ankündigung des Zentrums folgt auf eine kürzlich veröffentlichte Studie von …

mehr

Lupine

Adobe Stock - © DPI

Studien & Zahlen

Neu entdecktes Gen in der Süßlupine öffnet Türen für eiweißreiche Nutzpflanzen

Ein internationales Forscherteam hat kürzlich das „Süße-Gen“ identifiziert, das für den niedrigen Alkaloidgehalt (nicht bitter) in Lupinen verantwortlich ist. Diese Entdeckung könnte die Entwicklung neuer bitterfreier Nutzpflanzen und einer weiteren Proteinquelle für pflanzliche Lebensmittel beschleunigen. Die Lupine, eine Hülsenfrucht aus der Familie der Schmetterlingsblütler (Fabaceae), hat einen ähnlich hohen Proteingehalt wie Sojabohnen (44%). Sie ist reich an Ballaststoffen und enthält wenig Zucker. Darüber hinaus sind Lupinen klimatolerant und haben ein …

mehr

© Extracellular

Kultiviertes Fleisch, Zellkultur- & Biotechnologie

UK: Extracellular führt lizenzfreie Zellbanken zur Unterstützung von kultiviertem Fleisch ein

Der britische CDMO Extracellular kündigt die Einführung neuer kostengünstiger Zellbanken an, die frei von Lizenzen und kommerziellen Beschränkungen sind und sich an Unternehmen und Forscher in der Frühphase der Fleischproduktion richten. Die Zellbanken bieten qualitativ hochwertige Primärzellen von Rindern, Schweinen und Schafen, die aus Fett-, Muskel- und Knochenmarkgeweben isoliert wurden. Sie wurden im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts mit dem britischen Biotechnologieunternehmen Multus entwickelt. Das vom Good Food Institute und New Harvest …

mehr

Ivy Farm Wurst

© Ivy Farm

Fermentation

Britische Regierung investiert 12 Millionen Pfund in Produktionszentrum für zellulare Landwirtschaft

Die britische Regierung hat eine Investition in Höhe von 12 Millionen Pfund für das Cellular Agriculture Manufacturing Hub (CARMA) angekündigt, welches bei der Sicherung der Lebensmittelversorgung helfen soll. Das von der Universität Bath geleitete Zentrum für zelluläre Landwirtschaft wird britischen Wissenschaftlern und Unternehmen helfen, kultiviertes Fleisch in großem Maßstab herzustellen. Die Initiative zielt darauf ab, die Fleischproduktion in ein ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltiges Modell umzuwandeln, bei dem neuartige Produktionssysteme …

mehr