© mescioglu - stock.adobe.com

Foodservice & Verpflegung

Für eine nachhaltige Ernährung: rebio und DJH BW starten gemeinsame Initiative zur Förderung des Ernährungswandels

Die regionale Bioland Erzeugergemeinschaft rebio und der Landesverband des Deutschen Jugendherbergswerks in Baden-Württemberg (DJH BW) haben eine wegweisende Partnerschaft geschlossen, um gemeinsam einen Beitrag zum Ernährungswandel zu leisten. Die Kooperation von rebio und DJH BW zielt darauf ab, das Hülsenfrüchte-Portfolio zu erweitern, insbesondere durch den verstärkten Anbau und die Verarbeitung von Kichererbsen in Baden-Württemberg. Im Jahr 2024 wird unter anderem der erfahrene rebio-Landwirt Hans-Ulrich Braun exklusiv für die Kooperation Kichererbsen …

mehr

© Rawf8 - stock.adobe.com

Ingredients

Slow Food wirbt im Februar für mehr Hülsenfrüchte in der Ernährung

Am 10. Februar war der Welttag der Hülsenfrüchte. 2024 verweist er besonders darauf, wie Erbsen, Bohnen und Co. zur Gesundheit von Boden und Mensch beitragen. Die internationale Slow Food Bewegung rief zu diesem Anlass weltweit dazu auf, mit Hülsenfrüchten auf mehr pflanzliche Zutaten beim Essen zu setzen. Slow Food Deutschland unterstützt dies u.a. mit Rezepten, einer Hülsenfrüchte Einkaufskarte und der Wissensdatenbank Slowpedia. Das globale Slow-Food-Netzwerk ruft im ganzen Februar zur Online-Initiative „Planting The …

mehr

Linsen-Bohnen-Braten © WISAG

Foodservice & Verpflegung

WISAG Catering startet neue Aktion rund um das Superfood Hülsenfrüchte

WISAG serviert zwischen Mitte Februar und Mitte März vegane und vegetarische Speisen auf Basis von Hülsenfrüchten. Ob rote Linsen, Kichererbsen oder weiße Bohnen: Während der nächsten kulinarischen Aktion der WISAG Catering Holding GmbH & Co. KG landen Hülsenfrüchte in ihrer bunten Vielfalt auf den Tellern. Die Gäste in den Betriebsrestaurants dürfen sich vom 19. Februar bis zum 15. März 2024 auf vegane und vegetarische Kompositionen freuen, die nahrhaft, ausgewogen und …

mehr

© Donau Soja / pixabay

Agrarwirtschaft

Der 10. Februar ist Tag der Hülsenfrüchte

Zum internationalen Tag der Hülsenfrüchte der Vereinten Nationen am 10. Februar erinnert Donau Soja an die Bedeutung dieser Eiweißpflanzen für die Sicherstellung der Ernährung der Europäischen Bevölkerung, zur Verbesserung der Böden und um die Entwaldung von wertvollen Ökosystemen zu stoppen. 2024 lautet das Motto der Landwirtschafts- und Ernährungsorganisation der UN (FAO) ‚Hülsenfrüchte nähren Böden und Menschen‘. „Der Anbau von Hülsenfrüchten stärkt die Struktur der Böden, die mikrobielle Artenvielfalt und die …

mehr

bühler protein center

© Bühler AG

Proteine

Bühler startet den Betrieb seines neuen Protein Application Center

Bühler bringt mit seinem neuen Protein Application Center die ganze Protein-Wertschöpfungskette unter ein Dach. Der Schweizer Technologiekonzern Bühler hat vor kurzem zusammen mit endeco sein neues Protein Application Center eröffnet, das die Lebensmittelinnovationskompetenz des Unternehmens in Uzwil erweitert. Das Zentrum vervollständigt die Technologielösungen zur Verarbeitung von Hülsenfrüchten oder Getreide zu fertigen Konsumartikeln wie Milch- oder Fleischersatz oder für Zwischenprodukte wie Proteine, Fasern oder Stärke. Dies hebt die Prozess- und Produktentwicklung …

mehr

© Schouten Europe

Food & Beverage

Mit #BEANMEAL startet die Niederlande eine nationale Verbraucheraktivierung im Bereich Hülsenfrüchte

Supermärkte, Gastronomen, Erzeuger und Organisationen der Zivilgesellschaft schließen sich im Rahmen der nationalen Eiweißstrategie zusammen. Am 3. Februar fällt der Startschuss für #BEANMEAL, eine landesweite Aktion zur Förderung des Konsums von Hülsenfrüchten in den Niederlanden. Supermarktketten, Gastronomen, Erzeuger und zivilgesellschaftliche Organisationen setzen sich dafür ein, alle Niederländer in den Bann der Bohnen zu ziehen. Die Aktion ist aus dem Bean Deal hervorgegangen, der Teil der nationalen Eiweißstrategie ist. Die Niederländer …

mehr

© MauriceNoPhotography - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Smart-Protein-Bericht: „Deutschland erfindet seine Ernährung neu“

ProVeg hat seinen neuesten Smart-Protein-Bericht für Deutschland veröffentlicht. Laut Smart-Protein-Bericht 2023 wird eine pflanzenbetonte Ernährung mit weniger Fleisch in Europa und speziell in Deutschland immer beliebter. „Fleischreduktion ist das neue Normal“, erklärt Dirk Liebenberg, Senior Project Manager für Food Industry & Retail bei ProVeg, und fügt hinzu: „Nirgends in Europa ist das so deutlich wie in Deutschland.“ Der Deutschland-Bericht basiert auf der europaweiten Studie „Evolving appetites: an in-depth look at …

mehr

© UFOP

Messen & Events

UFOP-Symposium LOCAL HEROES: Heimische Hülsenfrüchte im Fokus der Ernährungsindustrie

Auf dem zweiten Pflanzenprotein Symposium von UFOP erwartete die Besucher eine Vielzahl an Expertenbeiträgen von Unternehmen wie der Rügenwalder Mühle und Greenforce oder Organisationen wie dem Fraunhofer-Institut und dem Good Food Institute Europe. Heimische Körnerleguminosen sind echte LOCAL HEROES und standen im Mittelpunkt des zweiten Pflanzenprotein Symposiums des Branchenverbandes Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP), das am 28. November 2023 in Kooperation mit dem Netzwerk LeguNet …

mehr

© 1STunningART - stock.adobe.com

Studien & Zahlen

Öko-Institut stellt drei Strategien für eine umweltfreundliche Ernährung vor

Ein Forschungsteam hat im Auftrag des Umweltbundesamtes drei Strategien für eine umweltfreundliche, gesundheitsfördernde, alltagstaugliche, ethisch verantwortungsvolle, sozial gerechte und wirtschaftlich tragfähige Ernährung erarbeitet. Das Team wurde aus Forschern vom Öko-Institut e. V. (Institut für angewandte Ökologie), Ecologic Institut und dem Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft zusammengestellt. Die drei Strategien erklären, wie eine nachhaltige Transformation des Ernährungssystems gelingen kann, wobei der Fokus auf pflanzliche, regionale und ökologisch erzeugte Lebensmittel gesetzt wird.  „Die drei …

mehr

© Green Plant Petfood

Food & Beverage

Mit Vutter! präsentiert Green Plant Petfood eine neue Marke für veganes Tierfutter

Mit der Marke Vutter! will Green Plant Petfood das Wohlergehen von Tier und Natur in den Mittelpunkt stellen und ein nachhaltigeres Handeln möglich machen.  Green Plant Petfood hat mit seiner neuen Marke Vutter! nach eigenen Angaben eine zeitgemäße, vegane Hundefutter-Alternative geschaffen, die nachweislich zu einhundert Prozent bedarfsdeckend ist und dem Hund alle wichtigen Nährstoffe liefert. Damit setzt Green Plant Petfood auf den nach wie vor wachsenden Trend nach vegetarischen und …

mehr

© HOSOKAWA ALPINE Aktiengesellschaft

Food & Beverage

Hosokawa Alpine: Effiziente Verfahren zur Herstellung alternativer Proteine

Hosokawa bietet vielfältige Lösungen für die wachsende Nachfrage nach Proteinen an. Proteine sind ein lebenswichtiger Makronährstoff. Da der menschliche Körper keinen Eiweißspeicher besitzt, müssen die Körperzellen regelmäßig mit Proteinen versorgt werden. Durch das globale Bevölkerungswachstum steigt die weltweite Nachfrage danach. „Allein mit tierischen Produkten ist der Bedarf langfristig nicht mehr zu decken. Zudem sind alternative Proteine aufgrund des Klimaschutzes dringend notwendig“, fasst Alexander Langer, Deputy Head of Sales von Hosokawa …

mehr

© Verein Donau Soja

Food & Beverage

Donau Soja zum Welternährungstag: Ernährungssicherheit in Europa durch Klimaschutz und ohne Entwaldung

Europa braucht laut Donau Soja eine umfassende Eiweißstrategie. Anlässlich des UN-Welternährungstages am 16. Oktober erinnert die Organisation Donau Soja an die Dringlichkeit einer europäischen Eiweißstrategie für die Ernährungssicherheit Europas. Die Eiweißversorgung sollte ihr nach aber auch die Entwaldung verhindern und klimafreundliche Maßnahmen fördern. Derzeit werden in den EU-Ländern nur etwa ein Prozent Sojabohnen als wertvolle Eiweißpflanze angebaut. Das reicht Donau Soja zufolge nicht aus, um den Proteinbedarf auf dem Kontinent …

mehr

© Rawf8 - stock.adobe.com

Politik & Gesellschaft

„Hülsenfrüchte und Klimaschutz“ – BZL veröffentlicht neues Unterrichtsmaterial

Das Bundesinformationszentrum für Landwirtschaft (BZL) gibt die Veröffentlichung von neuen Unterrichtsmaterialien im Bereich bekannt. Der neue Unterrichtsbaustein „Erbsen fürs Klima? Hülsenfrüchte und Klimaschutz“ des Bundesinformationszentrums Landwirtschaft (BZL) richtet sich an Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis 11 allgemeinbildender Schulen und soll die Faszination für Hülsenfrüchte als Klimaschützer wecken. Das Lehrmaterial ist kostenfrei im BLE-Medienservice erhältlich. Anwendung und Wirkung in der Unterrichtspraxis Ob im Biologie- oder Erdkundeunterricht, als Ergänzung zum Thema Boden, …

mehr

© UFOP

Messen & Events

Local Heroes: UFOP kündigt nächstes Pflanzenprotein Symposium an

Pflanzliches Eiweiß ist in Deutschland gefragt wie nie. Hülsenfrüchte profitieren dank ihres hochwertigen Proteins von der weiter steigenden Nachfrage nach pflanzlichem Protein. Dabei spielt die Herkunft im Hinblick auf die Nachhaltigkeit und die Ökobilanz solcher Produkte eine zentrale Rolle. Hier haben heimische Körnerleguminosen einen klaren Vorteil, denn sie überzeugen mit regionaler Verfügbarkeit und kurzen Transportwegen. Zudem wirken sie sich als Bestandteil vielfältiger Fruchtfolgen positiv auf Bodengesundheit und Biodiversität auf heimischen …

mehr

© GoodMills Innovation

Messen & Events

GoodMills Innovation zeigt auf der FiE funktionale pflanzliche Lösungen für verschiedene Anwendungen

Mit Ingredients wie den VITATEX®-Texturaten, funktionalen SMART® Hülsenfruchtmehlen und der Slow Milling-Range zeigt das Unternehmen seine Kompetenz bei Spezialprodukten auf Basis natürlicher Rohstoffe. Im Rahmen der diesjährigen Food Ingredients Europe (FiE) präsentiert GoodMills Innovation ein breites Portfolio pflanzlicher Produkte. Dabei legt das Hamburger Unternehmen mit VITATEX® Texturaten und funktionellen SMART® Hülsenfruchtmehlen einen Schwerpunkt auf Lösungen für das Plant-Based-Segment. Außerdem wird die neue Slow Milling-Welt für natürliche Clean Label Backwaren vorgestellt, …

mehr