• Planted Foods AG: “Im Jahr 2022 wird es bei Planted sehr viele spannende Kooperationen geben”



    planted foods ag produkte
    © Planted Foods AG

    Das noch junge Startup Planted Foods aus der Schweiz hat sich seit seiner Gründung in 2019 zu einem etablierten Anbieter von pflanzlichen Fleischalternativen in Europa entwickelt und befindet sich weiterhin auf Wachstumskurs. Nach einem turbulenten und starken Jahr 2021, will das Unternehmen seinen Erfolg auch in 2022 fortsetzen. Pascal Bieri, einer der Co-Gründer von Planted, gibt uns im Interview einen Überblick über die zahlreichen Pläne des Startups für 2022, zu denen unter anderem die Einführung neuer Produkte sowie weitere Business-Kooperationen zählen.

    Herr Bieri, was waren die Highlights 2021?

    Mitgründer von Planted Foods Pascal Bieri
    Pascal Bieri, Co-Gründer von Planted © Planted Foods

    Das Jahr 2021 steckte voller Highlights für Planted. Zuletzt haben wir unsere planted.edition Festtagsbraten by Sebastian Copien gelauncht, mit der sich jeder zu Hause einen köstlichen und einzigartigen Festtagsbraten, mit der von dem veganen Profi-Koch Sebastian kreierten Bratensoße und einem beigefügten Rezept, zubereiten konnte.

    Im Herbst letzten Jahres startete unsere zukünftige und langfristige Zusammenarbeit mit Tim Raue und wir haben ein exklusives Dinner im Sternerestaurant Tim Raue in Berlin veranstaltet. Gleichzeitig haben wir in den Hotspot Städten in Deutschland unsere Nachhaltigkeitskampagne „Better than“ gestartet, bei der wir aufgezeigt haben, wie viel nachhaltiger unsere Produkte im Vergleich zu herkömmlichen Fleischerzeugnissen sind. Mehr Infos gibt es auf der Seite „Better than chicken“.

    Ein weiteres tolles Highlight im Sommer 2021 war auf jeden Fall auch unser Guinness World Record mit dem längsten (119 m) und schwerstem (170 Kg) Schnitzel der Welt, was natürlich vegan war. Außerdem wurden einige Planted Produkte 2021 mit Awards und Top-Siegeln, wie planted.kebab als „Top New Product“, planted.chicken – der Gewinner des Peta Food Awards und des Women ́s Health Awards – ausgezeichnet. Einfach ein tolles Jahr für das gesamte Team!

    Mit was werdet ihr im Veganuary überraschen?

    Für den Veganuary haben wir uns etwas ganz Besonderes überlegt – eine Planted Limited Edition by Tim Raue! Das ist der nächste Meilenstein unserer Kooperation. So kann sich jeder auch den Sternegenuss nach Hause holen und genießen. Mit der Limited Edition und dem beigefügten Rezept lässt sich das besondere „Signature Dish by Tim Raue – Planted à la Peking Duck“ ganz einfach zu einem köstlichen Peking Duck Salat zubereiten. Die Tim Raue Edition ist seit dem 21. Januar 2022 verfügbar und kann seit dem 14. Januar 2022 exklusiv in unserem Webshop vorbestellt werden.

    planted limited edition
    Tim Raue Limited Edition © Planted Foods

    Wird es 2022 weitere Kooperationen geben?

    Im Jahr 2022 wird es bei Planted sehr viele spannende Kooperationen geben. Unter anderem ist das Produkt planted.chicken Natur seit Anfang Dezember 2021 in 150 Dean & David Filialen verfügbar und kann für Wraps und Salate als Topping ausgewählt werden. Außerdem wird Planted in Form eines Sweet Chilli Wraps ab März 2022 im Boardbistro der Deutschen Bahn ICEs als erstes Fleischersatzprodukt verfügbar sein. Diese Kooperation läuft unter dem Titel „mit Planted unterwegs“. Zusätzlich wird es in Zusammenarbeit mit Block Menü, als Partner der Deutschen Bahn, Planted auch exklusiv als Teriyaki Wrap geben.

    Welche neuen Produkte sind für 2022 geplant?

    Für das neue Jahr gibt es einige Neukreationen, die in der Fabrik von Planted in der Schweiz entwickelt werden. Chicken Fingers, Ribs, Steak und weitere Entwicklungen in Richtung Fisch, Wurst/Würstchen und Steak sollen für international ausgewählte Gastronomien verfügbar sein und für das Restaurantgeschäft genutzt werden. Zusätzlich ist für den deutschen Handel geplant, das beliebte planted.kebab und planted.chimichurri zeitnah in den Einzelhandel zu bringen. In den Sommer-Monaten sollen dann auch das planted.schnitzel und die planted.spiessli folgen.

    planted foods fleischalternativen
    © Planted Foods AG

    In welchen Ländern seid ihr bereits gelistet, welche Länder stehen 2022 auf dem Plan?

    Mit Stand heute hat Planted in der Schweiz, Deutschland, Österreich, Frankreich, Italien und Großbritannien eigene Teams vor Ort, um Gastronomie und Handelspartner ideal zu beliefern und gewinnbringende, spannende Zusammenarbeiten anzugehen. Unser Webshop beliefert inzwischen in ganz Europa innerhalb von 48h, um wirklich alle Kundeninnen und Kunden zu erreichen.

    Was sind eure Pläne in puncto Nachhaltigkeit?

    Planted versucht ständig, jeden Aspekt der Produkte zu verbessern und diese so nachhaltig wie möglich zu gestalten. Ein bedeutender Faktor hierbei ist das Verpackungsmaterial. Es gilt generell ein Abwägen zwischen Haltbarkeit und einer nachhaltigen, kompostierbaren Verpackung zu beachten. Hier einen Mittelweg zu finden, der die Produkte von Planted möglichst lange luftdicht verpackt und nachhaltig ist (ohne Plastik), ist nicht ganz einfach. Mit gewissen Partnern arbeitet das Qualitätsmanagement von Planted momentan daran, eine Verpackung mit weniger Plastik zu finden und diese im Jahr 2022 zu launchen.

    Herr Bieri, vielen Dank für das Gespräch.

     

    Weitere Informationen unter www.eatplanted.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews