Thomas Pfänder von NOA: “Für uns steht, neben dem Anspruch eines  „ehrlichen“ Produkts, der Genuss an vorderster Stelle”

Thomas Pfänder, Produktmanager bei NOA © NOA GmbH & Co.KG

Die NOA GmbH & Co. KG mit Sitz im bayerischen Buchloe ist Spezialist für pflanzliche Brotaufstriche und Dips und hat sich seit seit ihrer Gründung vor vier Jahren zum Marktführer im Bereich „gekühlte, pflanzliche Brotaufstriche“ entwickelt. Die pflanzliche Marke produziert leckere, eigenständige Produkte mit voller Pflanzenkraft, hergestellt aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Gewürzen und Kräutern. Thomas Pfänder, Produktmanager bei NOA, sprach mit uns im Interview über die Unternehmensentwicklung und die innovative Produkt-Range von NOA.

Zunächst einmal: Herzlichen Glückwunsch! Genau vier Jahre NOA pflanzlich – wie hat sich die Marke entwickelt, wie wurde sie von den Verbrauchern angenommen?
NOA blickt auf eine außerordentliche Erfolgsgeschichte zurück, von dessen Idee wir von Anfang an überzeugt waren. Als wir mit der neuen Marke starteten, war noch nicht absehbar, dass sich der Markt der veganen/vegetarischen Produkte derart positiv entwickeln wird. Was wir aber sicher wussten:  Das Bedürfnis nach einer Marke, die auf eine ehrliche und verständliche Zutatenliste setzt und zeitgleich noch beim Geschmack überzeugt, war groß. NOA bietet genau das, weshalb wir dank unserer großartigen Entwicklung mittlerweile Marktführer im Bereich „gekühlte, pflanzliche Brotaufstriche“ sind.

Wie hat sich der vegane Markt in den letzten vier Jahren aus Sicht von NOA verändert?
Der Markt der veganen/vegetarischen Produkte wächst konstant zweistellig. Neben den Fleischersatz-Produkten und den Milchalternativen sind es speziell die pflanzlichen Brotaufstriche (+21,7%*), welche für das Wachstum verantwortlich sind. Über alle relevanten Kennzahlen hinweg (Absatz, Käuferreichweite, etc.) konnten Hummus und Co. Jahr für Jahr enorm zulegen. NOA kann in diesen Bereichen sogar deutlich stärker als der Markt wachsen (+47%*).

Die positive Entwicklung resultiert vor allem aus einer immer größer werdenden Anzahl an Personen, welche auf der Suche nach alternativen, pflanzlichen und gesunden Lebensmitteln sind. Insgesamt nimmt der Wettbewerb im Bereich pflanzlicher Produkte zu und neue Player betreten den Markt. Wir von NOA sehen dies sehr positiv: Durch neue Hersteller und einer immer größer werdenden Anzahl an qualitativ hochwertigen und leckeren pflanzlichen Produkten, werden sich auch zukünftig immer mehr Menschen mit dem Thema der pflanzlichen Ernährung beschäftigen. Zu Gute kommt dies am Ende des Tages einem Bereich, der uns alle angeht: Unsere Umwelt.

NOA Hummus: Kräuter

Bild 1 von 7

© NOA GmbH & Co.KG

Unsere Aufstriche bieten ein abwechslungsreiches und natürliches Geschmackserlebnis für den pflanzlichen Genuss. Die Sorten von NOA begeistern dabei mit spannenden Zutaten und leckeren Kombinationen – hergestellt aus Getreide, Hülsenfrüchten, Gemüse, Gewürzen und Kräutern. In unserer Range sind mittlerweile sieben unterschiedliche Sorten, bestehend aus vier leckeren Hummus-Variationen und drei klassischen Brotaufstrichen. Alle unsere Produkte sind dabei natürlich ohne Gentechnik, vegan und glutenfrei. Zudem ist das NOA Sortiment ohne Konservierungsmittel hergestellt.

Gleichzeitig steht für uns, neben dem Anspruch eines  „ehrlichen“ Produkts, der Genuss an vorderster Stelle. Der NOA-Konsument kauft pflanzliche Produkte nicht nur wegen des moralischen Aspekts, sondern vorwiegend aufgrund des Genusses, den er damit verbindet. Wir arbeiten dabei laufend an neuen, leckeren Kreationen, sind so am Puls der Zeit und ganz nah an den Wünschen unserer Konsumenten.

Was ist die jüngste Produkt-Kreation?
Neue, spannende Sorten sind in der DNA von NOA fest verankert – das beste Beispiel ist hier die Anfang Juni neu eingeführte Sorte Hummus Süßkartoffel-Kürbis. Unter dem Motto „Trend trifft Heimat“ kombiniert sie unsere Ansprüche perfekt: die trendige Süßkartoffel trifft auf den heimischen Kürbis und sorgt so für ein geniales Geschmackserlebnis. Obwohl die Sorte erst seit kurzem in den Regalen zu finden ist, konnte sie bereits den PETA-Vegan-Food-Award in der Kategorie „Bester herzhafter Aufstrich“ gewinnen.

Welche Innovationen sind für 2020 noch zu erwarten?
Zum Winter 2020/21 wird es eine weitere, spannende Kreation bei NOA geben, auf welche sich unsere Verbraucher freuen dürfen. So viel darf verraten sein: Es kommt mit der neuen Sorte ein bisschen südliche Sommersonne in die kalten Monate. Außerdem arbeiten wir selbstverständlich weiter an neuen Geschmacksideen: Dies betrifft nicht nur neue Sorten für unsere bewährten Brotaufstriche, sondern auch ganz neue Warengruppen. Die Werte, die NOA ausmachen, bleiben dabei natürlich erhalten. So möchten wir den NOA-Liebhabern noch mehr Auswahl bieten und die einzigartige Erfolgsgeschichte fortführen. 

Wie befeuert NOA seine Produkte, welche Kampagnen und POS-Aktionen laufen oder sind geplant?
Wir setzen bei NOA vorrangig auf digitale Maßnahmen. Mit einer Affinität für das Digitale, insbesondere für Social Media, ist unsere Zielgruppe hier bestens zu erreichen. Influencer-Kampagnen für NOA allgemein und speziell für die neue Sorte Hummus Süßkartoffel-Kürbis sorgen für eine gesteigerte Markenbekanntheit und Inspiration zum Probieren. Außerdem sind wir auch am POS aktiv, beispielsweise mit Regal-Coupons. Wir haben die Erfahrung gemacht, wer einmal probiert hat, greift immer wieder zu NOA.  

Weitere Informationen zum Unternehmen und den Produkten finden Sie unter www.noa-pflanzlich.de.