Investitionen

Kernel Mycofoods schliesst institutionelle Finanzierungsrunde ab und bereitet sich auf seinen Börsengang im Jahr 2022 vor

Kernel Mycofoods Burger_Produkt
© Kernel Mycofood

Kernel Mycofoods, das kürzlich mehr als 15 Mio. $ aufgebracht hat, verfolgt weiterhin ehrgeizige Pläne, darunter einen möglichen Börsengang im Jahr 2022

Pilze spielen eine Hauptrolle in der Zukunft der Ernährung und Kernel Mycofoods nutzt diese Chance, da Nachhaltigkeit, gesunde Ernährung und eine tierversuchsfreie Produktion zur Norm werden und nicht nur Ausnahme bleiben soll.

Der Markt für alternative Proteine könnte bis 2035 einen Wert von 290 Mrd. USD erreichen und Kernel setzt diesen Trend in Produktnachfrage um: “Wir haben Produktbestellungen im Wert von über 250 Mio. USD erhalten und werden Anfang 2022 mit der Auslieferung beginnen”, so Miguel Neumann, CFO von Kernel Mycofoods.

Kernel nutzt künstliche Intelligenz und Robotik, um den gesamten Produktionszyklus zu optimieren. “Biotechnologie und künstliche Intelligenz beginnen zu konvergieren und indem wir sie nutzen, werden wir sowohl den Preis als auch die Markteinführungszeit senken”, fügte Lucas Gago, COO des Unternehmens, hinzu.

Click here to display content from YouTube.

Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.


Wachstumspläne von Kernel Mycofoods

Zu den Wachstumsplänen gehören strategische Partnerschaften mit Lebensmittelherstellern, die durch Kernels eigene Anlagen ergänzt werden. Diese neuen Anlagen werden durch das strategische Kapital von Union Group Ventures ermöglicht, dem Investmentkonglomerat, das eine wesentliche Beteiligung an dem Unternehmen eingegangen ist.

Das Unternehmen deutete eine mögliche Börsennotierung im Jahr 2022 an, die von Union Group Ventures unterstützt wird, um die ehrgeizigen Pläne von Kernel weiter zu beschleunigen. Dazu gehören eine Produktionskapazität von mehr als 50.000 Tonnen pro Jahr in fünf Jahren, ein Dutzend neuer Patente, die im Jahr 2022 angemeldet werden und der erste Spatenstich für Kernel 1 – die erste von mehreren zu errichtenden Anlagen.

Union Group Ventures hat sich im Laufe der Jahre auf technologische Innovationen konzentriert. Diese sollen sicherstellen, dass Kernel vom Trend zu alternativen Proteinen profitiert, der laut McKinsey “beträchtlich ist und weiter wachsen wird.” Oscar Leon, Direktor von Union Group Ventures, fügte hinzu: “Wir freuen uns, die Vision von Kernel zu unterstützen, die Zukunft der Lebensmittel mitzugestalten.”

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Interviews