• Squeaky Bean erhält Investition zur Eröffnung einer zweiten pflanzlichen Fabrik in Großbritannien



    © Squeaky Bean

    Nachdem Squeaky Bean vor kurzem das erste vegane Scotch-Ei Großbritanniens in Tesco-Supermärkten auf den Markt gebracht hat, steht nun eine gewaltige Investitionsspritze an, mit der der pflanzliche Hersteller die steigende Nachfrage nach gekühlten Lebensmitteln auf pflanzlicher Basis decken will. Winterbotham Darby, die Muttergesellschaft der Marke, hat eine Investition von 5 Millionen Pfund in Squeaky Bean angekündigt, um eine zweite hochmoderne Anlage zu eröffnen.

    Die ca. 4500 m² große Anlage wird die Produktions- und Vertriebskapazitäten von Squeaky Bean im schnell wachsenden Segment der gekühlten pflanzlichen Fleischalternativen erheblich steigern. Squeaky Bean hat das Wachstum in diesem Segment vorangetrieben und im letzten Jahr einen Umsatz von 7,5 Millionen Pfund erzielt.

    Die Investition wird mehr als 100 Arbeitsplätze in der Region schaffen und zur wachsenden pflanzlichen Wirtschaft des Vereinigten Königreichs beitragen. Über seine Muttergesellschaft Winterbotham Darby wurde Squeaky Bean außerdem bei den diesjährigen Food Manufacture Excellence Awards als “Plant-Based Food Manufacturer of the Year” ausgezeichnet.

    © Squeaky Bean

    Pflanzliche Ernährung in Großbritannien

    Der Schritt des Unternehmens spiegelt die Integration der pflanzlichen Szene im Vereinigten Königreich in die Mainstream-Lebensmittelkultur wider, da die kürzlich von der britischen Regierung in Auftrag gegebene nationale Ernährungsstrategie die Menschen auffordert, ihren Fleischkonsum zu reduzieren. Eigene Untersuchungen von Squeaky Bean haben außerdem ergeben, dass 25 % der Menschen in Großbritannien mittags mehr pflanzliche Lebensmittel essen wollen und 24 % ihren Fleischkonsum seit Beginn der Pandemie reduziert haben.

    “Die Nachfrage nach pflanzlichen Produkten steigt rapide an, und in den letzten Monaten waren unsere Betriebe bis an ihre Kapazitätsgrenzen ausgelastet. Die Eröffnung unserer zweiten Fabrik für pflanzliche Produkte wird uns helfen, sowohl bestehende als auch neue Möglichkeiten zu nutzen, und ist ein Beweis für unseren Glauben an diese Kategorie. Unsere zusätzlichen Produktionskapazitäten werden die starke Nachfrage nach diesen Produkten unterstützen und es uns ermöglichen, diese und das übrige Sortiment einem größeren Publikum als je zuvor vorzustellen”, erklärt Tom Faulkner, Leiter des Bereichs pflanzliche Lebensmittel bei Winterbotham Darby.

  • Top Themen





    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address