• Nachhaltige Startups mit den Trends von morgen auf dem vierten Food Innovation Camp



    food innovation camp logo
    © Hamburg Startups – HHS Net UG

    Als um 20 Uhr nach elf Stunden mit Lini’s Bites die glücklichen Gewinner des neuen Publikums-Preises „Dein Newcomer“ feststanden und die FIC-Gründerin Sina Gritzuhn unter Applaus von Publikum und prominenten Partnern wie Ralf Dümmel und Dr. Georg Kofler ihr Schlusswort sprach, war klar, das Food Innovation Camp 2022 war nach dreijähriger Pause ein voller Erfolg.

    Top-Entscheider aus Handel, Gastronomie, Investment und Politik trafen auf rund 85 innovative Food-Startups. Rund 1.300 Besucher hatten Innovatives erschmeckt und getestet, Startups ihre Produkte und Services vorgestellt, Spitzenköche Köstliches aus wegweisenden Entwicklungen gezaubert und zahlreiche Matchmakings, Speeddatings, Präsentationen auf der Pitch-Bühne, Podiumsdiskussionen und Panels zu unterschiedlichsten Themen stattgefunden. Sogar ein waschechter Olympiasieger präsentierte sein Startup – oder müsste man eher sagen, ein halber Olympiasieger? 45 Kilo nahm Matthias Steiner nach seiner Schwergewichts-Karriere ab und gründetet gemeinsam mit seiner Frau Inge, bekannt als TV-Moderatorin, das Low Carb Food-Startup STEINER‘s.

    Das Grußwort am Morgen hatte Hamburgs Zweite Bürgermeisterin Katharina Fegebank gehalten und die Bedeutung des Food Innovation Camp als Branchentreff der innovativen Food-Szene unterstrichen. Wegweisende Innovationen waren in diesem Jahr vor allem vegetarische und vegane Ersatzprodukte, wie FIC-Gründerin Sina Gritzuhn feststellte: „Die Trends sind eindeutig Alternativen zu Fleisch, Milch, Ei und Fisch. Das ist im Moment absolut angesagt.“

    So präsentierten sich in der Expo vielfältige Startups mit Produkten und Konzepten von Proteinquellen als Alternativen zu Fleisch, Hühnchen und Eiern. Vegane Eier aus dem Glas, die sich zu Rühreier oder beim Backen verwenden lassen, zeigte das Startup neggst, Keen4Greens vom Otto’s Burger-Gründer Daniel MacGowan von Holstein entwickelt vegane Fleischalternativen aus fermentiertem Pilz-Myzelium. Käse-Alternativen gab es von Mondarella, Happy Cheese oder den Parmesan-Ersatz aus Hanfsamen von Hempions. Tofu aus Kichererbsen von KOFU, Produkte aus gerettetem Brot von Heldenbrot. Im Trend lagen auch alkoholfreie Alternativen zu Longdrinks oder zum Aperitif wie von POLLY und NONA Drinks oder Getränke mit Mehrwert wie FOQUS mit Superfood zur Optimierung der geistigen Leistungsfähigkeit. Milch aus Hafer oder Mandeln liegt seit langem im Trend, besonders nachhaltige Produkte zeigten The Vegan Cow, nude.o und UNMILK.

    food innovation camp 433
    © HHS Net UG

    Erfolg für Startups im Handel

    Wie es ein Startup schafft, in den Handel zu kommen und Erfolg am Markt zu haben, waren wohl die meistgestellten Fragen an die Löwen-Investoren Ralf Dümmel und Dr. Georg Kofler von The Social Chain AG sowie Jochen Vogel von REWE Region Nord. Die Handelsexperten freuten sich über die vielfältige Inspiration beim Rundgang über die FIC-Expo und den regen Austausch zu spannenden Zukunftsthemen auf der Konferenz.

    „Wir sind Partner der ersten Stunde – und ich muss sagen: Für uns ist das Food Innovation Camp mittlerweile das Klassentreffen der Food-Szene. Wir freuen uns, bekannte Gesichter, Gründer:innen und natürlich Kolleg:innen aus der Handelsszene zu treffen. Wir sind dieses Jahr mit doppelter Löwen-Power vor Ort und freuen uns auf die Panels, Talks und Termine vor Ort. Und ganz nebenbei gibt es eine Menge leckerer Food Innovationen zu entdecken und zu verkosten. Da nasch ich mich gern durch”, verriet Ralf Dümmel, Chief Product Officer, The Social Chain AG.

    „Wenn es um Food Trends und Innovationen geht, bringen die meisten Berlin damit in Verbindung. Dass aber auch Hamburg seit geraumer Zeit etliche Startups hervorgebracht hat, wie beispielsweise ‚Kale&Me‘ oder ‚Ankerkraut‘ ist vielen nicht bekannt. Umso wichtiger ist es, den Gründern hier direkt in unserer Hansestadt eine Plattform zu geben, die die Weichen für ihre künftige Entwicklung stellt. Wir als REWE sind daher auch 2022 Premiumpartner des Food Innovation Camps in der Handelskammer Hamburg”, unterstrich Jochen Vogel, Vorsitzender der Geschäftsleitung, REWE Region Nord, die Bedeutung des Food-Standorts Hamburg.

    food innovation camp
    © HHS Net UG

    Spitzenköche im Einsatz

    Ganz neu im Programm war die FIC Show-Kitchen unter der Leitung von Matthias Rilling und moderiert von Daniel Kämmer von Chefs Culinar auf der Dachterrasse der Handelskammer. Spitzenköche wie Zora Klipp, Ante de Vries, Jens Rittmeyer und Björn Juhnke bereiteten Gerichte aus dem Portfolio der Food-Startups vor der spektakulären Kulisse des Rathausdaches zu. Ihre Kreationen mit Foccaccia-Toppings aus einer Mozzarella-Alternative, mit veganem Speck und Hähnchen beim Cesar’s Salad oder der perfekte dosierten Gewürzmischung für Hack von Frau Poppes fanden reißenden Anklang bei den Besuchern des Food Innovation Camp. Serviert wurden sie in den Mehrwegschalen und mit Besteck des digitalen Mehrweg-Startups Vytal, in das auch Dr. Georg Kofler in der „Höhle der Löwen“ investiert hat.

    „Für uns ist die Partnerschaft mit Hamburg Startups eine einmalige Gelegenheit, jungen Unternehmern einen Einblick in die komplexe Welt des Großhandels zu ermöglichen und zugleich in einen wertvollen Dialog einzusteigen. Wir verstehen uns als Impulsgeber für unsere 40.000 Kunden:innen aus der Gastronomie, Hotellerie und Gemeinschaftsverpflegung, für die wir immer auf der Suche nach neuen Produkten sind. Durch die Zusammenarbeit mit Hamburg Startups ist es uns möglich, unseren Blick auf die innovativsten Food-Produkte des Marktes zu richten und diese Erfahrung in unsere Sortimentsweiterentwicklung einfließen zu lassen. Zugleich profitieren die Startups von unserer langjährigen Erfahrung als europaweit tätiger Großhändler. Genau dieses Zusammenwirken unterschiedlicher Perspektiven und Erfahrungen macht die Partnerschaft für uns so wertvoll“, so Matthias Rilling, Leiter des Key-Account für die Hotellerie und Gastronomie von Chefs Culinar.

    Mehr über das Food Innovation Camp unter www.foodinnovationcamp.de.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews