• Biomolkerei Söbbeke bringt erste pflanzliche Joghurt-Alternativen in den Handel



    © Molkerei Söbbeke GmbH

    Pflanzliche Alternativen in der weißen Linie vor allem in BioQualität liegen im Trend. Ein vielversprechendes Marktsegment, das jetzt auch die Biomolkerei Söbbeke besetzt. Und zwar mit “HEY! KOKOS”, einer pflanzlichen JoghurtAlternative auf KokosBasis in zertifizierter BioQualität. Als eine der ersten deutschen Biomolkereien überhaupt vertreibt Söbbeke seine pflanzenbasierte Range unter dem eigenen Markennamen. Die Sorten Natur, MangoVanille, Himbeere und Vanille kommen ab September 2021 in den Naturkostfachhandel und den ausgewählten LEH, im 350gBecher (Natur) bzw. 330gBecher (andere Sorten) zu einer UVP von je 2,29EUR.

    Der Markt für pflanzliche Alternativen in der weißen Linie wächst überproportional. Der Naturkostfachhandel etwa verzeichnete 2020 in dieser Kategorie ein Umsatzplus von 26 Prozent mehr als doppelt so viel wie die klassischen Molkereiprodukte. Im LEH konnten bei den Joghurtalternativen insbesondere BioProdukte punkten: Hier stiegen die Umsätze im gleichen Zeitraum um 61 Prozent.

    © Molkerei Söbbeke GmbH

    Ein Trend, der uns in die Hände spielt“, sagt Nina Bakker, Marketingleiterin bei Söbbeke. „Denn als BioSpezialist mit hoher Innovationskraft und ausgewiesener Expertise im Bereich BioJoghurt haben wir ideale Voraussetzungen für den erfolgreichen Launch einer pflanzenbasierten, biozertifizierten Joghurtalternative. HEY! KOKOS sehen wir daher als logische Ergänzung und Bereicherung unseres Sortiments, mit der wir unseren Kunden zusätzlich zu unseren beliebten KuhmilchProdukten eine weitere Genussoption anbieten und auch der Nachfrage des Handels nach pflanzenbasierten Produkten gerecht werden.

    Bewährte Söbbeke BioQualität für höchsten Genuss

    Zertifizierte BioQualität der Rohwaren, eine kurze Zutatenliste und höchster Genuss: Diese Erfolgsformel will die Biomolkerei Söbbeke auch auf ihre erste pflanzenbasierte Range übertragen. Die Basis für die vier HEY! KOKOS Sorten bilden handgeerntete BioKokosnüsse von kleinen Plantagen in Sri Lanka. Kokos ist im Bereich der pflanzlichen BioJoghurtalternativen sowohl eine der beliebtesten, als auch die am stärksten wachsende Rohware vor Soja, Mandel und Hafer.

    Wir orientieren uns bei der Kreation von neuen Sorten stets an den Wünschen und Bedürfnissen der Verbraucher. Umfragen haben gezeigt, dass Nichtverwender pflanzlicher Milchalternativen vor allem deren Geschmack bemängeln. Bei der Entwicklung von HEY! KOKOS haben wir daher besonderen Wert auf die kurze Zutatenliste und einen hervorragenden Geschmack in Kombination mit einer tollen Cremigkeit gelegt. Unter anderem mit der Sorte Mango-Vanille, die es im Segment der pflanzlichen Bio-Joghurtalternativen aus Kokos noch nicht gibt“, sagt Bakker.

    © Molkerei Söbbeke GmbH

    Die Rezepturen sind stark an den beliebten Söbbeke Joghurts angelehnt, nur wird statt Bio-Milch hier Bio-Kokosmilch verwendet. Zudem sind alle vier HEY! KOKOS Sorten frei von Aromastoffen. „Es ist eine Range entstanden, die genauso lecker und cremig ist wie die Söbbeke Kuhmilch-Produkte – nur eben auf pflanzlicher Basis“, sagt Bakker.

    Orientierung und Aufmerksamkeit am POS

    Mit HEY! KOKOS richtet sich Söbbeke an Milchreduzierer und Verbraucher, die Lust auf neue Geschmackserlebnisse haben. Die neue pflanzliche Range wird bewusst unter dem Markennamen Söbbeke gelauncht, um das positive Markenimage auf die neue Range zu übertragen.

    „Wir möchten zeigen, dass pflanzliche Produkte von einer Biomolkerei kein Widerspruch sind, sondern eine perfekte Ergänzung. Und wo Söbbeke drin ist, soll auch Söbbeke draufstehen. Mit allem, wofür wir stehen und das ist vor allem ökologischer Genuss, der Spaß macht – ob aus Kuhmilch oder einer pflanzlichen Alternative“, sagt Bakker.

    All das spiegelt auch das aufmerksamkeitsstarke Packaging von HEY! KOKOS wieder: mit HEY! KOKOS in Versalien, dem Ausruf HEY! und dem farbenfrohen, verspielten Design. Statt im klassischen Söbbeke-Dunkelblau präsentiert sich der Becher in frischem Türkis mit tropischen Designelementen. Die Claims 100% pflanzlich und BIO sowie das Vegan Label helfen bei der Orientierung am Regal.

    Alle Neuprodukte der BioMolkerei Söbbeke werden kommunikativ unterstützt durch umfangreiche POSMaterialien und PRKampagnen sowie über die SocialMediaKanäle der Marke.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address