• Neue Studie zeigt: Fast ein Viertel der Verbraucher weltweit versuchen ihren Fleischkonsum einzuschränken



    ©  Jukov studio – stock.adobe.com

    Laut der Euromonitor Studie “Voice of the Consumer: Health and Nutrition Survey 2021” versuchen 23 % der Verbraucher weltweit, ihren Fleischkonsum einzuschränken, wobei ein gesünderer Lebensstil der Hauptgrund ist, sich vegan, vegetarisch oder flexibel zu ernähren. Der Markt für pflanzliche Lebensmittel wächst laut dem Marktforschungsunternehmen Euromonitor International im Zeitraum 2019-2020 um 9 % und übersteigt damit weltweit die Marke von 40 Milliarden US-Dollar.

    “Die COVID-19-Pandemie hat das Bewusstsein der Verbraucher dafür geschärft, welche Auswirkungen ihr individuelles Handeln auf die Gesellschaft hat”, sagt Nozomi Hariya, Senior Analystin bei Euromonitor International. “Ein Beispiel dafür sind Flexitarier, die ihren Konsum von tierischen Produkten reduzieren und das Wachstum von pflanzlichen Alternativen vorantreiben.”

    Während 57 % der Verbraucher weltweit der Meinung sind, dass sie mit ihren Entscheidungen und Handlungen etwas in der Welt bewirken können, glauben nur 25 % der Befragten in Japan an diese Aussage, was den niedrigsten Wert unter den 40 befragten Ländern weltweit darstellt, wie die Studie zeigt.

    © plprod – stock.adobe.com

    Obwohl das Bewusstsein der japanischen Verbraucher für Nachhaltigkeit insgesamt immer noch gering ist, wächst bei den Digital Natives wie den Millennials und der Generation Z im Vergleich zu anderen Generationen das Bewusstsein für globale ökologische und soziale Fragen. Außerdem wird erwartet, dass die Generation Alpha durch die Integration von Nachhaltigkeitserziehung in die japanischen Lehrpläne noch sensibler für diese Themen wird, so dass Investitionen in Nachhaltigkeit für Unternehmen mittel- bis langfristig unverzichtbar sein werden.

    “Ein über die Nachhaltigkeit hinausgehender Mehrwert, wie gesundheitliche Vorteile oder Erschwinglichkeit, ist entscheidend, um die Verbraucher anzuziehen”, fügt Hariya hinzu und schließt: “Der Einsatz von Technologie und die Zusammenarbeit in Partnerschaften über Branchen und Länder hinweg werden ebenfalls entscheidend sein, um die Nachhaltigkeit zu fördern.”

    Nachhaltige Beschaffung, Entplastifizierung und Lebensmittelverschwendung sind drei Trends, die die Nachhaltigkeit prägen. Euromonitor bietet dazu ein kostenloses On-Demand-Webinar mit dem Namen “Key Trends Shaping Sustainable Market: Analysing from Data and Case Studies” an, allerdings bislang nur auf Japanisch.

     

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address