• NOMOO Umfrage zur Ernährung in Deutschland



    © NOMOO

    Allesesser, flexitarisch, vegetarisch oder vegan? Ist Veganismus nur ein Hype oder ein echter Zukunftstrend? Und wieso ernähren sich nicht mehr Menschen ohne tierische Produkte? NOMOO, die pflanzliche Eismarke aus Köln, wollte genauer wissen, wie es die Deutschen mit der Ernährung halten. Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage liegen nun vor.

    „Die Umfrageergebnisse belegen, dass wir noch viel Aufklärungsarbeit über vegane Ernährung zu leisten haben. Sie zeigen aber auch, dass wir mit unserem Produkt ins Schwarze getroffen haben und unsere Motivation mit denen der Befragten übereinstimmt“, erklärt NOMOO Co-Gründerin Rebecca Göckel.

    NOMOO Co-Gründer Jan Grabow sagt: „NOMOO setzt sich für das Tierwohl und den Umweltschutz ein wie auch für die Gesundheit der Menschen. Denn mit unserem rein pflanzlichen Eis verzichten wir auf Konservierungs- und Zusatzstoffe, nutzen reine Bio-Zutaten und halten die Zutatenliste so schlank wie möglich: Das ist Eisgenuss mit reinem Gewissen.“

    © NOMOO

    Vegetarische und vegane Ernährung: vor allem für die Jüngeren interessant

    Vegetarische und vegane Ernährung sind vor allem bei den jüngeren Menschen zwischen 18 und 24 Jahren angesagt: Hier leben 14 % vegetarisch, immerhin 3 % vegan – der höchste prozentuale Anteil unter allen Alterssegmenten. 19 % der jungen Altersgruppe bezeichnen sich als flexitarisch – eine Ernährungsweise, die nur bei den 25-34-Jährigen noch etwas verbreiteter ist (21 %).

    Mit zunehmendem Alter nimmt die Bereitschaft für veränderte Essgewohnheiten dann allerdings ab. Nur noch 5 % der Befragten über 45 und 4 % der Befragten über 55 bezeichnen sich als Vegetarier. Der Anteil der Veganer liegt in den Altersgruppen ab 25 zwischen 1 und 2 %.

    Vegan und vegetarisch: ein eher weiblicher Trend

    Eine kleine Tendenz lässt sich bei den Geschlechtern feststellen: Frauen ernähren sich eher flexitarisch (Frauen: 17 %; Männer: 14 %), vegetarisch (Frauen: 9 %; Männer: 5 %) oder vegan (Frauen: 2 %; Männer: 1 %). Insgesamt zwei Drittel der Befragten aber (Frauen: 70 %; Männer: 78 %) sind Allesesser. Die Ergebnisse der YouGov Studie decken sich damit weitgehend mit den Insights von NOMOO. Denn die NOMOO Zielgruppe ist primär weiblich und zwischen 20 und 40 Jahre alt. Aber auch Flexitarier sind für NOMOO interessant: NOMOO will mit seinen Produkten alle Menschen erreichen und auch Allesessern zeigen, wie gut pflanzliches Eis schmecken kann.

    © NOMOO

    Schmeckt’s etwa nicht?

    Warum aber wird eine vegane Ernährung abgelehnt? 44 % der Befragten geben schlicht an, dass sie tierische Produkte gerne essen. Nur in der jüngsten Altersgruppe zwischen 18 und 24 Jahren liegt dieser Wert mit 37 % deutlich niedriger. 35 % der Befragten fürchten, dass bei veganer Ernährung der Organismus nicht mit ausreichenden Nährstoffen versorgt wird. 31 % erklären, dass ihnen vegane Speisen nicht schmecken, und 27 % der Befragten ist vegane Ernährung zu teuer oder zu kompliziert.

    Vegane Ernährung:
    Ja, nein – oder vielleicht doch?

    „Es gibt generell keine Argumente, die mich von einer veganen Ernährung überzeugen könnten“, geben mehr als ein Drittel (36 %) der Befragten an, die sich flexitarisch, vegetarisch oder omnivor ernähren. Für immerhin 34 % wäre das Tierwohl ein Grund für die Annäherung an eine vegane Ernährung – dieses Argument zählt insbesondere in der Altersgruppe zwischen 18 und 25 (50 %).

    Für rund 30 % der Befragten wäre die eigene Gesundheit ausschlaggebend, um sich von einer veganen Ernährung überzeugen zu lassen, für 22 % ein Angebot an leckeren Speisen.

    Die Umwelt als Hauptgrund für den Wechsel zur veganen Ernährung landet im Durchschnitt auf Platz vier (22 %); für die jüngeren Befragten aber spielt er eine deutlich wichtigere Rolle (18-24: 38 %; 25-34: 35 %). „Wir selbst bekommen im Dialog mit unseren Kunden zurückgespielt, dass der Geschmack stets an erster Stelle steht. Danach folgt die eigene Gesundheit, an dritter Stelle die Umwelt als Grund für eine vegane Ernährung“, so Co-Gründerin Rebecca Göckel. “Diese Aspekte sind mittlerweile schon eine Voraussetzung für junge Unternehmen und müssen berücksichtigt werden”.

    Neues ausprobieren: Die Bereitschaft ist vorhanden, aber …

    Den Food-Horizont erweitern: Das geht. Ein Drittel der Befragten würden vor allem pflanzliche Milch (36 %) ausprobieren, 33 % veganen Fleischersatz oder veganes Eis.

    So offen einige sind, umso konsequenter sträubt sich mehr als ein Viertel der Befragten, vegane Produkte auszuprobieren (29 %, davon 31 % Männer, 27 % Frauen). Und auch hier gilt: je älter, desto stärker lässt die Bereitschaft zur Kostprobe nach: Für 46 % der über 55-Jährigen gibt es keine Argumente für vegane Ernährung. Um zu umgehen, dass das Angebot von vornherein abgelehnt wird, hat NOMOO im Rahmen von Verkostungen in Supermärkten oder auf Events bei dieser Altersgruppe das Thema “vegan” erst gar nicht erwähnt. Erst im Nachhinein wurde aufgelöst, dass es sich – zur Überraschung vieler – um pflanzliches Eis handelt.

    Auch regional gibt es Unterschiede: Die Sachsen-Anhaltiner wären vermutlich am ehesten zu einem Vegan-Wechsel zu bewegen. Hier liegt der Anteil derer, die sich von keinem Argument überzeugen lassen, bei 28 %. Gleich nebenan in Sachsen müsste mehr Überzeugungsarbeit geleistet werden. Hier ist es fast die Hälfte (47 %) der Befragten.

    © NOMOO

    Meinungen und (Vor-)Urteile

    Auch was die Befragten über vegane Ernährung denken, trat zutage. Von „Die Veganer, die ich kenne, sind schlecht gelaunt und intolerant“ bis „Ich esse, wonach mir ist“ waren viele höchst unterschiedliche Haltungen vertreten. Manchmal sind es die Umstände, die gegen Veganismus sprechen („Ich koche für meine Familie, die nicht vegan leben möchte“), Gewohnheiten („Ich kenne zu wenige vegane Rezepte“, „Es ist schwer, sich umzustellen“), Geschmacksvorlieben („Ich mag ab und zu ein gutes Steak“) oder schlichtweg ein Mangel an Möglichkeiten („Im Restaurant ist es schwierig, etwas zu essen zu finden.“).

    Weitere spannende Studienergebnisse finden Sie auf einen Blick in der obigen Infografik.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address