Studien & Zahlen

Studie zeigt: Asiatische Konsumenten sind bereit für Laborfleisch

In einer neuen Studie von Frontiers in Sustainable Food Systems wurden 987 amerikanische, 1.024 indische und 1.019 chinesische Konsumenten hinsichtlich der Flexibilität ihrer Ernährungsgewohnheiten und der Vermeidung von Lebensmitteln befragt. Als eines der Ergebnisse zeigte sich, dass asiatische Konsumenten sehr viel stärker dazu tendieren, neue kultivierte Lebensmittel wie im Labor gezüchtetes Fleisch zu probieren.

Frontiers stützt sich ebenfalls auf die Ergebnisse einer Umfrage von Surveygoo aus dem Jahr 2018, in der festgestellt wurde, dass 40% der US-amerikanischen Konsumenten sauberes Fleisch probieren würden, verglichen mit beispielsweise nur 18% der britischen Konsumenten. Die neue Studie von Frontiers ist nach Unternehmensangaben die erste, die sich mit der Frage der Akzeptanz gegenüber Clean Meat in Indien beschäftigt. China und Indien gelten als lukrative Märkte und Regionen für Produkte im Bereich kultiviertes Fleisch. Beide Länder haben die höchste Bevölkerungszahl weltweit und eine stetig wachsende Wirtschaft. Außerdem verzeichnen beide Länder eine steigende Zahl von zahlungskräftigen Konsumenten, was den Fleischkonsum in den nächsten Jahrzehnten weiter ankurbeln dürfte.

Die wichtigsten Ergebnisse der Studie im Folgenden:

  • Die Forscher fanden eine deutlich höhere Akzeptanz für sauberes und pflanzliches Fleisch in Indien und China im Vergleich zu den USA.
  • Die Forscher stellten in den drei bevölkerungsreichsten Ländern der Welt eine hohe Akzeptanz für sauberes Fleisch fest, wobei die Akzeptanz in China und Indien im Vergleich zu den USA noch höher lag.
  • Diese Ergebnisse unterstreichen die steigende Bedeutung der Produzenten von kultiviertem Fleisch, die neue Märkte für ihre Produkte erschließen, zumal der Fleischverbrauch in Entwicklungsländern weiter steigt.
  • In den USA stellten die Forscher fest, dass eher politisch liberale Menschen und diejenigen, die bereits mit Clean Meat vertraut sind, zum Kauf und Probieren dieser Produkte bereit sind.
  • In China kaufen eher Frauen als Männer pflanzliches Fleisch.
  • Fleischesser kaufen signifikant häufiger als Vegetarier und Veganer pflanzliches Fleisch.
  • In Indien tendieren Omnivoren und diejenigen, die generell mehr Fleisch essen, eher zum Kauf von pflanzlichem Fleisch.
  • In Indien haben höhere Einkommensgruppen mehr Interesse an pflanzlichem Fleisch, ebenso wie gebildete und politisch liberalere Verbraucher.

Zur vollständigen Studie gelangen sie hier.

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

thailand fahne

Food & Beverage

Thailand will die Welt mit gesünderen und schmackhafteren Lebensmitteln der Zukunft beliefern

cultivated meat innovation challenge

Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cultivated Meat Innovation Challenge: EIT Food und GFI Europe starten europäischen Innovationswettbewerb

asiatisches essen

Politik

Südkoreas Nationaler Plan 2022 soll Leitlinien für die Zulassung von Zuchtfleisch enthalten

Interviews

salomon foodworld burger

Foodservice

SALOMON FoodWorld: “Bei der Einführung veganer Angebote gibt es ein paar Stolpersteine, die man vermeiden kann“

garden gourmet führung

Interviews

Heike Miéville-Müller von Garden Gourmet: “Mein Motto ist: Das Leben ist eine Reise und das, was man daraus macht”

bluu seafood

Interviews

Bluu Seafood: “Die gesamte Branche und die Verbraucher würden von schnelleren und besser definierten Zulassungsprozessen profitieren”