No Evil Foods: Ein veganes Fleischunternehmen expandiert

NO Evil Foods Logo
© No Evil Foods
Anzeige
Tomami - Natur-pure Würz-Kraft

„No Evil Foods“ ist ein US-amerikanisches Unternehmen, welches veganes Fleisch produziert und ihren Vertrieb jüngst auf 75 Standorte der Supermarktkette “Wegmans” ausgeweitet hat. Mitbegründerin Sadrah Schadel sieht vor allem in dem gesundheitlichen Aspekt von veganem Fleisch den Ursprung der erhöhten Nachfrage nach tierfreifen Fleischalternativen. Auf der einen Seite lehnen Verbraucher zunehmend Produkte mit einem hohen Cholesteringehalt ab und auf der anderen Seite, fragen sie Produkte mit hohem Proteinanteil verstärkt nach.

Das in North Carolina ansässige Unternehmen stellt vegane Kichererbsen- und Seitanwürste, Chorizo, Hühnerfleisch, sowie Schweinefleisch her. Basierend auf der erhöhten Nachfrage nach den veganen Fleischalternativen, plant die vegane Fleischmarke im Herbst ihre Produktionskapazität zu verdoppeln. Um dieses Vorhaben realisieren zu können, kaufte No Evil Foods vor kurzem eine neue 16.000 Quadratmeter große Produktionsanlage.

Anzeige
Kennen Sie schon unsere internationale Ausgabe? Hier klicken (Link auf vegconomist.com) vegconomist (nicht veconomist)