Apparis sammelt 3 Millionen Dollar zur Ausweitung der Vermarktung veganer Pelzmode

© Apparis, Inc.

Das Modeunternehmen Apparis, ein innovativer Hersteller veganer Pelzmode, gab vor kurzem den Abschluss einer neuen 3 Millionen Dollar Finanzierungsrunde bekannt. Mit dem frischen Kapital möchte Apparis die Vermarktung seiner veganen Modealternativen vorantreiben. Unter anderem möchte das Unternehmen seinen Online-Vertrieb innerhalb der USA aber auch international weiter ausbauen.

Die Apparis-Modelinie wird aktuell unter anderem bei Bloomingdale’s, Saks Fifth Avenue und Intermix verkauft. Der Großhandel machte etwa 60% der Einnahmen von Apparis in Gesamthöhe von 7,3 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 aus. Der Bekleidungshersteller rechnet damit, diese Zahl im Jahr 2020 erhöhen zu können und möchte die 3 Millionen Dollar auch dafür verwenden, die Linie bei 20 europäischen Einzelhändlern in 12 Ländern einzuführen.

Zu den Investoren der neuen Finanzierungsrunde zählen unter anderem der Modeunternehmer Karlie Kloss und der New England Patriots MVP-Quarterback Cam Newton, der nach dem Besuch eines Pop-up-Ladens in New York City zu Apparis stieß, sowie die Investmentspezialisten Third Kind Venture Capital und Exor Seeds.