• Anzeige
  • Motif FoodWorks erhält exklusiven Zugang zu transformativen Technologien für pflanzliche Lebensmittel



    Motif FoodWorks, ein Unternehmen im Bereich der Lebensmitteltechnologie, das es sich zur Aufgabe gemacht hat, pflanzliche Lebensmittel schmackhafter und nährstoffreicher zu gestalten, gab gestern bekannt, dass es exklusiven Zugang zu zwei Technologien erhalten hat, die das Potenzial haben, die Verbrauchererfahrung mit pflanzlichem Fleisch und Käse zu verändern. Motif erweitert die Zusammenarbeit mit Professor Alejandro Marangoni und der University of Guelph Ontario, um Käse auf Pflanzenbasis zu entwickeln, der sich dehnt und schmilzt, sowie Fleisch auf Pflanzenbasis mit gesünderem, marmoriertem Fett.

    Durch diese erweiterte Zusammenarbeit wird Motif exklusiven Zugang zu folgenden Technologien bekommen:

    • Extrudierbare Fett-Technologie: Einzigartige Oleogel-Technologie, die tierisches Fett nachbildet und authentischere Fetttexturen, wie z.B. Marmorierung, in Fleisch auf pflanzlicher Basis ermöglicht – erworben von Coasun.
    • Prolamin-Technologie: Verwendet pflanzliche Inhaltsstoffe, um die Textur von Käse auf pflanzlicher Basis zu verbessern, so dass er schmilzt und sich dehnt wie Milchprodukte tierischen Ursprungs – lizenziert von der University of Guelph.

    Viele der zugrundeliegenden Herausforderungen bei der Herstellung von neuartigen pflanzlichen Fleisch- und Käsealternativen basieren auf dem Problem, das Aussehen, die Haptik und das Essenserlebnis von tierischen Produkten zu replizieren. Aktuelle Optionen auf dem Markt sind häufig stark auf gesättigte Fette angewiesen, die sich negativ auf die Nährstoffzusammensetzung eines Produkts auswirken. Durch die Zusammenarbeit mit Coasun, Inc. und der University of Guelph erhält Motif exklusiven Zugang zu zwei fortschrittlichen Technologien für die Entwicklung von Inhaltsstoffen, die kritische Herausforderungen der Industrie lösen können und wichtige Lücken in Bezug auf Geschmack, Textur und Nährwert schließen werden.

    © Motif FoodWorks

    “Den heutigen pflanzlichen Fleisch- und Käsealternativen fehlen bestimmte Eigenschaften, die man mit dem Verzehr des konventionellen Originals verbindet. Das wollen wir bei Motif ändern”, so Stefan Baier, Head of Food Science bei Motif. “Durch die Nutzung von zwei exklusiven Technologien durch unsere Zusammenarbeit mit Coasun und der University of Guelph wird Motif Lösungen für pflanzliche Lebensmittel ermöglichen, die bisher unbekannt waren – von pflanzlichem Käse auf einem Sandwich oder einer Pizza, der sich tatsächlich dehnt und schmilzt, bis hin zu pflanzlichem Fleisch mit marmoriertem Fett wie ein Ribeye oder ein NY Strip.”

    “Die Zusammenarbeit mit dem gesamten F&E-Team von Motif FoodWorks war eine lohnende Erfahrung und wir freuen uns darauf, die Auswirkungen unserer fortschrittlichen pflanzlichen Technologie auf die Branche gemeinsam weiter zu erforschen”, kommentiert Marangoni.

    Die erneute Zusammenarbeit von Motif mit Guelph und Marangoni kommt kurz nach der Eröffnung eines hochmodernen Büro- und Laborgebäudes im Bostoner Hafenviertel und der kontinuierlichen Erweiterung des Führungsteams des Unternehmens. Neben der Zusammenarbeit mit externen Experten und Forschern aus der gesamten Branche, nutzt Motif eine Reihe neuer wissenschaftlicher Ansätze – von der Präzisionsfermentation bis hin zur Materialwissenschaft – und wendet sie auf neue, ganzheitliche Weise an, um einzelne Inhaltsstoffe, Proteinsysteme, ganze Rezepturen und einzigartige Produkte zu entwickeln, die die pflanzliche Lebensmittelindustrie voranbringen.

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address