Niederlande: Albert Heijn verdoppelt das vegane Sortiment

© Albert Heijn B.V.

Die niederländische Supermarktkette Albert Heijn reagiert auf die sich ändernden Verbraucherbedürfnisse und erweitert ihr Angebot an vegetarischen und veganen Produkten durch eine Verdoppelung des Sortiments. Albert Heijn hat bereits eine große Auswahl an pflanzenbasierten Produkten im Programm, sieht aber einen deutlichen Nachfrageanstieg seitens der Kunden. Aus diesem Grund nimmt die Kette in diesem Herbst weitere 70 Eigenmarkenprodukte ins Sortiment auf.

“Es ist unsere Aufgabe, bessere Lebensmittel für alle zugänglich zu machen. Für viele war Fleisch bisher sehr wichtig bei ihrer Ernährung, aber das hat sich in den letzten Jahren geändert. Das ist eine gute Nachricht, denn der Verzehr von Fleisch hat eine größere Auswirkung auf die Umwelt und auf die Gesundheit, als die Menschen denken. Wenn wir uns öfter vegetarisch und rein pflanzlich ernähren, können wir gemeinsam den CO2-Ausstoss erheblich reduzieren. Das ist besser für die Tiere und gesünder für uns selbst. Wir bei Albert Heijn finden es sehr wichtig, unseren Beitrag dazu zu leisten”, sagt Anita Scholte Op Reimer, Direktorin für Qualität und Nachhaltigkeit bei Albert Heijn.

© Albert Heijn B.V.

Das neue Sortiment umfasst viele verschiedene Alternativprodukte wie veganes Gebäck, verschiedene Käsealternativen, pflanzliche Aufstriche sowie vegane Fleischalternativen wie Grillwurst, gebratene Hähnchenbrust, Frikandeln, verschiedene Burger und pflanzliche Milchprodukte.

Gesündere und nachhaltigere Ernährung

Mehr als die Hälfte der Niederländer sind mittlerweile Flexitarier und essen immer mehr rein pflanzliche und vegetarische Produkte. Abgesehen von den großen Auswirkungen auf die Umwelt ist pflanzliche Nahrung auch gut für die Gesundheit. Der niederländische Gesundheitsrat rät, mehr pflanzliche und weniger tierische Proteine zu essen und sich daher häufiger für pflanzliche Proteinquellen zu entscheiden. Das Angebot an Fleischersatzprodukten hat in den letzten drei Jahren erheblich zugenommen und auch die Qualität und der Geschmack von Fleischersatzprodukten, vegetarischen und veganen Produkten verbessern sich.

Albert Heijn ist Partner der Green Protein Alliance, um die pflanzliche Ernährung noch stärker zu in den Vordergrund zu rücken. Ziel der Green Protein Alliance ist es, dass die Niederländer bis 2025 mindestens 50% des konsumierten Proteins aus pflanzlichen und maximal 50% aus tierischen Quellen beziehen und dass der Gesamtproteinverbrauch gegenüber 2015 um 5% sinkt.