Die Beetgold GmbH launcht innovative Vollgemüse Produkte



© Beetgold GmbH

Alles begann mit einem internen Ideenwettbewerb beim Käsehersteller Hochland. Daraus entstand das corporate Start-Up Beetgold, das nun, knapp zwei Jahre nach der Gründung, seine Vollgemüse-Tortillas im Handel präsentiert. Beetgold weitet die Distribution nach einer erfolgreich abgeschlossenen Testphase weiter aus.

Mit 80% Gemüseanteil sind die Vollgemüse-Tortillas von Beetgold die leckere und ballaststoffreiche Alternative zu herkömmlichen Weizen- und Maistortillas. Die Hauptzutat ist Gemüsetrester. Er entsteht bei der Gemüsesaftproduktion und wurde bisher nicht weiter als Lebensmittel genutzt. Viel zu schade, findet das junge und innovative Team von Beetgold. Denn im Trester steckt viel Wertvolles wie Ballaststoffe, Mineralstoffe, Calcium, Kalium und Vitamin E. Der Großteil des gemüseeigenen Zuckers landet im Saft. Das macht den Trester zudem zu einem tollen Rohstoff für eine LowCarb-Ernährung. Die Beetgold-Tortillas sind bio, glutenfrei und natürlich rein pflanzlic.

Mit Vollgemüse-Produkten die Lebensmittelverschwendung reduzieren

© Beetgold GmbH

Die Idee zu den innovativen Tortillas aus Gemüsetrester hatte Matthias. Damit gewann er einen internen Unternehmenswettbewerb und erhielt die Gelegenheit und die Ressourcen, seine Produktidee weiter auszuarbeiten. Mit dem Ergebnis waren die Auftraggeber so zufrieden, dass im April 2019 die Beetgold GmbH als corporate Start-Up gegründet werden konnte. Seitdem arbeitet ein eigenständiges Team aus Produktenwicklern, Marketing-Spezialisten und Produktionsexperten mit Vollgas an der Umsetzung und Weiterentwicklung der Idee.

Die Beetgold Vollgemüse-Tortillas gibt es in zwei leckeren Sorten: Karotte und Rote Beete. Da sie frei von Zusatz- und Konservierungsstoffen sind, müssen sie gekühlt werden. Die Verbraucher finden sie daher im Kühlregal. Die Tortillas sind vorgebacken und können direkt gefüllt und gegessen werden. Wer sie lieber warm mag, kann sie in der Pfanne (ohne Öl!) oder im Ofen erhitzen. Süß oder herzhaft, gerollt oder gefaltet, mit Gemüse oder Fleisch? Inspiration für vielfältige Zubereitungsmöglichkeiten finden Tortilla und Wrap-Liebhaber auf www.beetgold.com, auf Pinterest, Instagram, Facebook und TikTok (@beetgold).

Nach einem sehr erfolgreichen Testmarkt können Lebensmitteleinzelhandel und Biofachhandel die Beetgold-Tortillas nun über erste Frischdienste bestellen. „Wir waren positiv überrascht, wie gut unser Produkt verstanden wird, wenn es an der richtigen Stelle platziert ist: bei den veganen Produkten, idealerweise im direkten Umfeld von Obst und Gemüse“, berichtet Matthias. Für die Endverbraucher ist auf der Homepage ein Storefinder eingerichtet. „Wir möchten authentisch und nahbar sein und direkt mit unseren Kunden und Konsumenten kommunizieren“, so Kristin. Das geht am besten über Social Media, findet die Marketingleiterin, daher fokussiert Beetgold seine Kommunikation auf diese Kanäle.

© Beetgold GmbH

Bislang war das Start-up durch seine Produktionskapazitäten limitiert. Diese wurden ab März deutlich ausgeweitet. Einem zügigen Ausbau der Distribution steht damit nichts im Wege. Erste Listungen im stationären Einzelhandel werden bereits umgesetzt. Über den Online- Shop Vantastic-foods.com sind die Produkte schon seit Mitte 2019 verfügbar.

Mit den Vollgemüse-Tortillas trifft Beetgold den Zeitgeist und den Wunsch vieler Verbraucher nach pflanzlichen, nachhaltigen, gesunden und „cleanen“ Produkten, die sie in ihrem ausgewogenen Ernährungsalltag einfach und schnell unterstützen. „Das durchweg positive direkte Feedback der Verbraucher zur Marke Beetgold und zu unseren Vollgemüse- Tortillas zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind”, freut sich Kristin.

Und die Vollgemüse-Tortillas sind nur der Anfang: Beetgold steht generell für die bessere Produkt-Alternative auf Gemüsebasis, „und neue Produktideen sind schon in der Pipeline“, verspricht das Beetgold-Team.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address