Lotao fördert Entwicklungshilfeprojekt für Jackfruit-Farmer in Indien

© LPP Lotao Pack-und Produktions GmbH

Lotao produziert und vertreibt seit mittlerweile 10 Jahren exotische und nachhaltig angebaute Lebensmittel aus Asien. Das Sortiment umfasst neben ausgefallenen Bio-Reisspezialitäten, Bio-Zuckerspezialitäten und Snacks auch ein einzigartiges Angebot an Jackfruit-Produkten.

Gründer Stefan Fak erkannte früh das Potenzial der Baumfrucht aus Indien: durch die fleischähnliche Textur, die guten Nährwerte und weil die Power-Frucht Gewürze und Aromen leicht absorbiert, dient sie als optimaler Fleischersatz beim Kochen. Da die Jackfruit traditionell in Indien noch als ‚Frucht der armen Leute’ gesehen wird, gab es bisher keinen strukturierten Anbau und nur wenige Bäume, in erster Linie für den Eigenbedarf.

Lotao_Jackfruit burger
Der Latao Jackfruit-Burger © LPP Lotao Pack-und Produktions GmbH

Vor gut einem Jahr setzte sich Lotao das Ziel, eine umweltfreundliche und sozial verantwortliche Lieferkette für die Produktion von einheitlichen, bio-zertifizierten und qualitativ hochwertigen Jackfruits von Kleinbauern in Indien aufzubauen. Und das mit Erfolg: Insgesamt wurden bis dato 15.000 Bäumen zur Anpflanzung verteilt, 103 der involvierten Jackfruit-Farmer Bio-zertifiziert, 346 Farmer über den Bio-Anbau geschult und Verteilzentren sowie neue Kühllager zur Lagerung sowie besseren Logistik eingerichtet.

Die Anzahl der Jackfruit-Farmer in der Kooperative ist von 80 auf 139 gestiegen, der Verkauf stieg um 50%. Unterstützt und umgesetzt wird das Projekt gemeinsam mit der Deutschen Investitions- und Entwicklungsgesellschaft (DEG) sowie einer Agrarstiftung in Bangalore. Ausgerichtet ist das Projekt auf alle an der Kooperative teilnehmenden Kleinbauern, welche von nun an die stetige Jackfruit-Nachfrage mit neuen Arbeitsmitteln effizient und konkurrenzfähig bedienen können.

Weitere Informationen zum Projekt unter www.lotao.com/de.