Foodservice & Verpflegung

Wamame lanciert veganes ‚Waygu‘-Rindfleisch in Kooperation mit der Eat Happy Group in Deutschland

Top Tier Foods Chef
© Top Tier Foods

Das kanadische Unternehmen Wamame Foods kündigt die Einführung seines Premium Waygu auf pflanzlicher Basis bei der Sushi-Kette Eat Happy an und feiert damit sein Debüt auf dem europäischen Markt.

Die Einführung von Wamame’s Waygu wird zunächst in einer begrenzten Anzahl von Geschäften erprobt, mit dem Potenzial für eine größere Einführung in ganz Europa. Eat Happy betreibt einzelne Restaurants und unabhängige Kioske in großen Lebensmittelketten an über 2500 Standorten in sechs Ländern.

 Top Tier Foods TED
© Top Tier Foods

Präsentation von Waygu auf der TED2023

Die Markteinführung von Waygu in Deutschland fällt mit der Teilnahme von Wamame Foods an der TED2023-Konferenz in der nächsten Woche in Vancouver zusammen.

Nach einer erfolgreichen Einführung auf der TED2022 im letzten Jahr (wo Elon Musk und Al Gore Waygu probierten), werden die weltweit führenden Wirtschaftsvertreter, Tech-Innovatoren und Prominente auf der diesjährigen TED-Veranstaltung „Possibility“ die pflanzliche Alternative von Waygu Rindfleisch probieren können.

TED2023 wird einige der weltweit wichtigsten Lebensmittelmarken in den Mittelpunkt stellen, so wie es jedes Jahr im Rahmen des Innovation Showcase geschieht, der zur Einführung von Marken wie Beyond Meat und Impossible Foods beigetragen hat..

„Waygu auf einer der weltweit größten und kulturell bedeutendsten Veranstaltungen, der TED-Flaggschiff-Konferenz, zu präsentieren und gleichzeitig einem ganz neuen Kundenpublikum in Europa vorzustellen, ist eine wunderbare Gelegenheit, einer Reihe neuer potenzieller Liebhaber pflanzlicher Lebensmittel eine Erfahrung zu bieten“, so Blair Bullus, Gründer und Präsident von Wamame.

Top Tier Foods Gerichte
© Top Tier Foods

Eine größere europäische Expansion

„Wir können nicht aufgeregter sein, dass unsere erste Markteinführung in Europa mit einer der größten und angesehensten japanischen Lebensmittelmarken der Eat Happy Group stattfindet. Viele Deutsche haben sich im Laufe der Jahre an uns gewandt und es ist ein wahrgewordener Traum, dass wir ihnen endlich eine großartige nationale Möglichkeit bieten können, Waygu zu probieren“, fügt Bullus hinzu.

Waygu wird als Premium-Alternative mit „beispielloser Textur und Geschmack“ beschrieben und soll die gleiche Zartheit, den gleichen Geschmack und das gleiche Aroma wie japanisches Rindfleisch haben.

Im Jahr 2021 sammelte Wamame Foods (eine Tochtergesellschaft von Top Tier Foods) 7,6 Millionen Dollar ein, um seine Produktlinie zu erweitern und andere hochwertige Rindfleischalternativen zu erforschen, die unter der Marke verkauft werden sollen. Im Jahr 2022 wurde Waygu über „GTFO It’s Vegan“ erstmals im US-Einzelhandel angeboten. Und im Dezember kündigte Wamame Foods eine neue Partnerschaft mit mehreren kanadischen Lebensmittelunternehmen an, um seine Produkte weiter zu entwickeln und zu vertreiben.

„Dies ist hoffentlich nur der erste Schritt einer größeren europäischen Expansion in den kommenden Jahren, aber im Moment wollen wir unsere ganze Aufmerksamkeit darauf richten, sicherzustellen, dass Eat Happy bei der Umsetzung einer großartigen pflanzenbasierten Vision für seine großartigen Kunden unterstützt wird“, so Bullus abschließend.

Weitere Informationen unter: mywaygu.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.