Clean Meat, Zellkultur- & Biotechnologie

Cellular Agriculture Europe: Neuer Verband für die kultivierte Fleisch-, Meeresfrüchte- und Zutatenindustrie

cellular agriculture europe logo
© Cellular Agriculture Europe

Cellular Agriculture Europe ist ein neu gegründeter Verband, der die zelluläre Landwirtschaft in Europa vertreten wird. In dieser Woche hat die neue Organisation ihre erste Generalversammlung abgehalten. Die Unternehmen im Verband wollen die europäischen Verbraucher mit Lebensmitteln versorgen, die auf eine neue Art und Weise hergestellt werden. Die zelluläre Landwirtschaft benötigt dazu nur eine kleine Probe von Tierzellen, um Fleisch, Schinken und Öle im Bioreaktor zu züchten, ohne dabei dem Tier Schaden zuzufügen.

Die Versammlung bot die Gelegenheit, den Vorstand des Verbandes zu wählen und sich auf die Aufgaben von Cellular Agriculture Europe zu einigen: Produzenten von kultiviertem Fleisch, Meeresfrüchten, Zutaten und anderen Produkten mit verschiedensten Interessenvertretern zusammenzubringen, um eine gemeinsame Basis zu finden und mit einer gemeinsamen Stimme zum Wohle der Branche, der Verbraucher und der Regulierungsbehörden zu sprechen.

Laborant untersucht invitro-Fleisch im Labor
© Alexander Raths – stock.adobe.com

Auf Generalversammlung, an der die 13 Mitgliedsunternehmen Aleph Farms, Bluu Biosciences, Cubiq Foods, Future Meat, Gourmey, Higher Steaks, Ivy Farm, Meatable, Mirai Foods, Mosa Meat, Peace of Meat, SuperMeat und Vital Meat teilnahmen, wurden die folgenden fünf Vertreter in den Vorstand gewählt:

– Chris Dammann, Chief Operating Officer (Bluu Biosciences)
– Etienne Duthoit, CEO und Mitbegründer (Vital Meat)
– Robert E. Jones, Leiter für öffentliche Angelegenheiten (Mosa Meat
– Beth Loberant, Leiterin für regulatorische Angelegenheiten (SuperMeat)
– Hélène Miller, Leiterin für europäische Angelegenheiten (Aleph Farms)

Robert E. Jones wurde zum Präsidenten des Verwaltungsrats ernannt und erklärte: “Ich freue mich und fühle mich geehrt, das Amt des ersten Präsidenten von Cellular Agriculture Europe zu übernehmen. Es ist dringend notwendig, die Rolle des Lebensmittelsystems in der Klimakrise anzugehen. Die zelluläre Landwirtschaft wird die kollektiven Bemühungen um ein gesünderes und umweltfreundlicheres Lebensmittelsystem in Europa um ein wirkungsvolles Instrument bereichern.”

© Firn-stock.adobe.com

Cellular Agriculture Europe hat es sich zur Aufgabe gemacht, einen Beitrag zur Schaffung einer widerstandsfähigeren und nachhaltigeren Zukunft zu leisten. Die Unternehmen im Verband haben sich auf Technologien spezialisiert, die Europa bei der Bewältigung der größten Herausforderungen, mit denen das Lebensmittelsystem heute konfrontiert ist, unterstützen.

“Um diesen grundlegenden Wandel zu ermöglichen, muss die Innovation in das bestehende Ökosystem der Agrar- und Ernährungswirtschaft integriert werden. Die erfolgreiche Einführung der zellularen Landwirtschaft stellt ein neues, leistungsfähiges Instrument zur Erreichung der Ziele von Horizont Europe und der Strategie “Vom Hof auf den Tisch” dar und in Kombination mit Reformen der konventionellen Landwirtschaft wird die zellulare Landwirtschaft eine wesentliche Rolle für den Erfolg des europäischen Green Deal spielen. Wir glauben an eine Zukunft, in der die zelluläre Landwirtschaft in Kombination mit Nachhaltigkeitsreformen in der konventionellen Landwirtschaft dazu beiträgt, dass Europa seine wachsende Nachfrage nach Proteinen befriedigen kann, und den Verbrauchern die Möglichkeit gibt, sich für schmackhafte und sichere Fleisch- und Meeresfrüchteprodukte zu entscheiden”, so Jones abschließend.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: www.cellularagriculture.eu.

 

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Top Themen

Interviews