Britische Mode-Marke VEGAN Happy startet in den USA



© The Happy Vegan Clothing Company Ltd.

Nachdem sie mit Bestellungen aus den USA überschwemmt wurde, beschloss die dynamische britische vegane Unternehmerin Lorri Delahunty ihre Marke VEGAN Happy auch in die Vereinigten Staaten zu bringen. “Wir merkten, dass wir unsere Kunden in den USA aufgrund der massiv gestiegenen Portokosten wegen der Pandemie nicht gut betreuen konnten, also haben wir uns vor ein paar Monaten in den USA niedergelassen, mit einer Basis in der Nähe von Boston, MA,”, sagt sie.

VEGAN Happy hat ein schnell wachsendes Sortiment an erschwinglicher und stilvoller veganer Bekleidung für Männer, Frauen und Kinder geschaffen. Die Marke garantiert großartige Qualität, ist zu 100% frei von Tierquälerei und mit einer subtilen veganen Botschaft oder einem Logo versehen, das zu allen Altersgruppen und Geschlechtern passt.

© The Happy Vegan Clothing Company Ltd.

“Wir sind sehr aufgeregt über diese Expansion von VEGAN Happy – und auch etwas nervös! Es ist erst ein paar Jahre her, dass ich an meinem Küchentisch in der britischen Provinz mit einer kleinen Auswahl an T-Shirts und Jogginghosen saß. Jetzt werden wir von Berühmtheiten in Großbritannien getragen und haben eine Basis in Amerika. Es ist ein wahr gewordener Traum”, sagt Delahunty weiter. “Die vegane Szene ist lebendig und unsere Kunden in den USA sind wunderbar. Mein Traum ist es, in ein Einkaufszentrum oder ein veganes Café zu gehen und jemanden zu sehen, der ein VEGAN Happy-Sweatshirt trägt!”

Wie in Großbritannien arbeitet VEGAN Happy auch in den USA mit ethischen Lieferpartnern zusammen und die Kleidungsstücke werden mit ethischen und veganen Garnen und Druckfarben hergestellt. Außerdem werden 10% des Gewinns der Marke an Tierrettungen und Tierheime gespendet.

“Unser zweites Ziel bei der Gründung von VEGAN Happy war, abgesehen von dem ganz egoistischen Grund, dass wir uns in wunderschöne vegane Kleidung kleiden wollten, die zu unserem Stil passt, Geld für veganen Aktivismus und Tierrettungsprojekte zu sammeln”, verrät Delahunty. “Wir haben uns bereits mit einem fantastischen Tierheim in den USA zusammengetan, das wir unterstützen: www.angelheartsrescue.org – eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Kansas City, die Obdachlosen in KC hilft, ihre Haustiere medizinisch zu versorgen, zu füttern und zu versorgen.”

Mehr zur Marke VEGAN Happy unter www.veganhappyclothing.com.

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address