Im Porträt: No Animal Exploitation

Logo nae
© No Animal Exploitation

No Animal Exploitation, bekannt als „NAE“, bietet eine faire und tierfreundliche Möglichkeit an Schuhen an.

Für die Schuhe verwendet das Label alternative Materialien, die ausschließlich vegan sind. Hierzu gehören recycelte Airbags: Das in den Airbags vorhandene Nylon wird wiederverwendet, wobei NAE weltweit die erste Marke ist, die mithilfe des Recyclings Schuhe entwirft. Zudem werden Materialien wie Kork, Mikrofaser, recycelte PET-Flaschen und Ananas-Blatt (siehe Piñatex) verwendet.

NAE ist eine 2008 gegründete portugiesische Schuhmarke, die sich neben der veganen Philosophie auch mit ökologischer Nachhaltigkeit beschäftigt. Produziert werden die Schuhe in zertifizierten Fabriken in Portugal. Hierbei werden besonders die „Rechte der Arbeiter respektiert.“ Um den Nachhaltigkeitskreis zu schließen, stammen viele der verwendeten Materialien von portugiesischen Zulieferern.

Das vegane Label strebt an, einen Beitrag zum Tierschutz zu leisten und diesen mit hochwertigem Design zu kombinieren. Die Vision von NAE lautet: „fashion with compassion“. Neben dem Schuh-Sortiment gibt es auch vegane Gürtel zu kaufen. Diese sind ebenso im Online-Shop sowie in ausgewählten Stores zu erwerben.

NAE wurde 2018 zudem als „Best Vegan Fashion Brand“ vom Eluxe Magazine ausgezeichnet.