• Pariser Fashion-Marke Arsayo präsentiert Taschen aus veganem Korkleder



    Arsayo stellt eine neue Kollektion von Taschen aus exotischer Korkhaut vor, einer nachhaltigen, innovativen veganen und organischen Alternative zu exotischem Leder, das aus der Rinde der Korkeiche gewonnen wird. Die Kollektion ist die Vision von Ary und Jonathan Ohayon, den zwei Mitgründern von Arsayo, die den Tieren durch ihre Mode helfen wollen. Aktuell haben die beiden auch eine Kampagne auf Kickstarter laufen und suchen neue Unterstützer.

    Das neue “Exotic Cork Skin” wurde entwickelt, um der gestiegenen Nachfrage nach nachhaltigen, tierfreien exotischen Lederalternativen gerecht zu werden, die Berichten zufolge in den letzten Jahren von führenden Modemarken und Einzelhändlern verboten wurden. Mit dem Aufkommen von Veganismus und Nachhaltigkeit werden sich die Verbraucher immer mehr der Herkunft von Stoffen tierischen Ursprungs und ihrer Auswirkungen auf den Tierschutz sowie auf den Planeten bewusst. “Diese neue exklusive Alternative ist eine Hommage an die Schönheit erstaunlicher exotischer Tiere mit dem Respekt vor ihrem Leben und unserer Umwelt”, sagte Jonathan Ohayon.

    DIE NEUE ÄRA DER MODE

    Um die vegane Alternative wie typisches exotisches Leder aussehen zu lassen, wird Arsayos Premium-Kork, der normalerweise glatt ist, in Handarbeit geprägt, um das Aussehen exotischer Tierhäute nachzuahmen, ohne dabei irgendwelche Tiere zu verletzen. “Wir wollen ein Beispiel für die Modeindustrie sein und zeigen, dass Tiere für die Mode nicht verletzt werden sollten”, sagte Jonathan.

    Die Korkernte schadet den Bäumen nicht – im Gegenteil, die Ernte kann im Kampf gegen die globale Erwärmung helfen. Jedes Mal, wenn der Kork geerntet wird, absorbiert der Baum mehr CO2, um den Prozess der Rindenregeneration zu unterstützen. Das bedeutet, dass regelmäßig geerntete Korkbäume drei- bis fünfmal mehr CO2 speichern als die nicht geernteten.

    “Wir werden von der Ethik angetrieben”, so Ary, der Bruder von Jonathan. “Wir haben uns aus ethischen Gründen für Kork entschieden, da wir einen Sack schaffen wollten, der weder Tieren noch dem Planeten schadet. Aus dem gleichen Grund beschlossen wir auch unsere Kickstarter-Kampagne zu starten. Durch die Vorfinanzierung dieses Projekts werden wir nur entsprechend der Nachfrage produzieren können und da wir die Zwischenhändler ausschließen, wird der Kunde weniger bezahlen.”

    Die Kickstarter-Kollektion von Arsayo zeichnet sich durch das klassische, preisgekrönte Design der Marke aus. Angeboten werden Stadtrucksäcke mit einem patentierten Verschluss und aus zwei verschiedenen exotischen Korkhäuten: “Cork-odile” und “Snake Skin Cork”. Die Taschen wurden mit Blick auf Komfort entworfen und sind in drei verschiedenen Größen erhältlich, die perfekt zu jeder Größe passen. Die aus Kork und GOTS-zertifizierter Bio-Baumwolle gefertigten Taschen sind von Natur aus weich, leicht, reißfest, wasserabweisend und super stylisch. Darüber hinaus ist die Kollektion völlig geschlechtsneutral, was die Produktionsprozesse noch nachhaltiger macht.

     

    Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.

    Invalid email address