Studio Jux: Vegane Mode aus Amsterdam

Studio Jux wurde 2017 bereits für die beste vegane Kollektion von der PETA mit dem „Vegan Fashion Award“ ausgezeichnet.

Das Label wurde 2008 gegründet und bezeichnet sich selbst als Kombination aus einer NGO und einem kommerziellen Unternehmen. Als „soziales Unternehmen“ verfolgt Studio Jux die Mission einer nachhaltigen ethischen Mode- und Lifestylemarke. Ziel ist es, eine Alternative zu Fast Fashion darzustellen, die „sozioökonomische Auswirkungen maximiert und Umweltbelastung minimiert.“ Die Produkte erfüllen die Fairtrade-Standards. Studio Jux ist Mitglied der Fair Wear Foundation.

Der Name „Jux“ steht hier in Verbindung mit dem deutschen Begriff und dessen Bedeutung „Spaß“ und „Lachen“. Produziert wird die Kleidung unter Einhaltung ethischer Standards in Kathmandu, Nepal. Die Kleidung wird aus Biobaumwolle, Hanf und recycelten Plastikflaschen hergestellt. Folglich sind die Produkte vegan und tierversuchsfrei.

Neben dem Online-Shop besteht ein Geschäft in Amsterdam. Hierbei werden Kleidung und weitere Lifestyle-Produkte verkauft. Charakteristisch für die Kollektionen sind „minimalistische Designs, strahlende Farben und Formen“.

Gründer Jitske Lundgren und Carlien Helmink haben mit ihrem Label bereits viele Auszeichnungen erhalten. Neben dem „Vegan Fashion Award“ hat Studio Jux 2010 den „Ethical Fashion Award“ in Paris und 2012 die Green Fashion Competition gewonnen.

Anzeige
Veggieworld (in 18 Städten weltweit)- Jetzt Standfläche sichern und Veggie-Zielgruppen besser erreichen.