• Eat Happy launcht innovative Sushi-Kreationen ohne Fisch



    eat happy sushi
    © EatHappy ToGo GmbH

    OnlyPlants  mehr Obst und Gemüse für Sushi-to-go-Fans.

    Eat Happy launcht neue, rein pflanzliche Sushi-Kreationen. Unter dem Motto „OnlyPlants” (auf Deutsch „nur Pflanzen”) nimmt der Spezialist für frisch gerolltes Sushi aus dem Supermarkt Kundinnen und Kunden im Rahmen einer neuen Kampagne mit auf Geschmacksexpedition. 

    Das Shop-in-Shop-Konzept für handgemachtes Sushi to go ist mit Shop- und Truhenstandorten deutschlandweit bei Rewe, Edeka, Hit und weiteren Supermärkten vertreten. Die acht neuen OnlyPlants-Produkte – darunter sechs Sushi-Boxen, eine Bowl und eine Salat-Beilage – sind ab dem 24.05.2022 bis Anfang Juli in allen teilnehmenden Shops erhältlich.

    „Mit den OnlyPlants-Kreationen von Eat Happy nehmen wir unsere Kundinnen und Kunden mit auf kulinarische Abenteuer – denn die neuen Sushi-Kreationen sind mehr als nur eine Alternative zu Fisch”, erklärt Christian Jürgens, Geschäftsführer der EatHappy ToGo GmbH.

    eat happy sushi shop
    © EatHappy ToGo GmbH

    Sushi-Kreationen ohne Fisch, aber voller Abenteuer

    Hinter den Sushi-Neuheiten ohne Fisch verbirgt sich ein ansprechendes und buntes Angebot für Entdecker und Sushi-Liebhaber mit Lust auf neue Geschmackswelten sowie für Menschen, die keinen Fisch essen. Die Kreationen sind zu 100 Prozent vegan, der Fokus liegt auf natürlichen Produkten mit einzigartigem Geschmack.

    Bereits die Namen der Produkte klingen nach Abenteuer und laden zum Entdecken ein: So heißen die Sushi-Boxen „Rainbow Carrots”, „Discovery Mix”, „Adventure Mix”, „Peas in a Pod”, „Big Plant Rolls” und „Pickled Adventure”. Die „Wild Garden Bowl” enthält einen spannenden Mix quer durchs Beet. Und die neue Salat-Beilage „Kimkraut” lässt auf eine tolle Kombination aus altbekannten Zutaten schließen.

    „Die neu entwickelten und einzigartigen Sushi-Kreationen auf Pflanzenbasis sollen unser bestehendes Angebot erweitern und Eat Happy noch stärker vom Wettbewerb differenzieren”, so Jürgens. „Das Besondere daran: wir verzichten auf Fischersatz und haben eine eigenständige, 100 Prozent vegane Produktkategorie geschaffen. Dazu arbeiten wir zum Beispiel mit fermentiertem Gemüse aus eigener Manufaktur und vielen anderen überraschenden Zutaten.”

    eat happy sushi
    © EatHappy ToGo GmbH

    Neue Geschmackswelten machen Pflanzen-Power erlebbar

    Die neuen Kreationen machen Pflanzen-Power erlebbar. Neben regulären Zutaten setzt Eat Happy für OnlyPlants auf neue Komponenten: Dazu gehören rote Shiso-Mikrokresse, Limette und fermentierte Karotten in Gelb und Orange, vegane Miso-Mayo und Kimkraut – ein Mix aus japanischem Kimchi und Sauerkraut. Das fermentierte Gemüse der Marke Fermentur stammt von einem Spezialisten für fermentierte Speisen und strategischen Partner der Eat Happy Group. 

    Für zusätzliche Raffinesse bei Geschmack und Optik der rein pflanzlichen Produkte sorgen geschmackvolle Edamame-Creme, süße Zuckererbsen, frischer Rucola, knackige Gurke und saftige Mango sowie knalliger Rote-Bete-Reis. Einem Teil der neuen Produkte verleihen Ponzu- und Teriyaki-Sauce besondere Würze.  

    „Die OnlyPlants-Kreationen sind ein Augen- und Gaumenschmaus – hier sieht und schmeckt man, was in kreativen Produkten auf Pflanzenbasis steckt”, ist sich Christian Jürgens sicher. „Wir hoffen, Sushi-Fans damit von natürlicher Pflanzen-Power zu überzeugen und nachhaltig für unsere Produkte zu begeistern.”

    eat happy kampagne
    © EatHappy ToGo GmbH

    Begleit-Maßnahme: Obst und Gemüse auf OnlyFans-Kanal inszeniert

    Angelehnt an den Kampagnennamen „OnlyPlants” gibt es einen Eat-Happy-Kanal auf OnlyFans, einer Plattform, auf der erwachsene User von sogenannten Fans für das Teilen von privaten Inhalten direkt bezahlt werden. Hier wird verstärkt auch regulärer Content veröffentlicht, der zahlenden Nutzern im Gegensatz zu kostenlosen Plattformen zusätzliche Insider-Tipps bietet. 

    Gemüse ist schon längst nicht mehr langweilig – das beweisen die neuen Sushi-Kreationen von Eat Happy nicht nur geschmacklich, sondern auch optisch. Die rein pflanzlichen Zutaten werden auf dem OnlyFans-Kanal sexy inszeniert und können dort während des Kampagnenzeitraums auf ganz neue Art und Weise bestaunt werden. 

    Darüber hinaus wird die Kampagne begleitet von Print-Anzeigen, Online-Werbung, einem Gewinnspiel, Promotion-Aktivitäten und weiteren Maßnahmen für mehr Sichtbarkeit am Point of Sale (POS). Zugehörige Social-Media-Inhalte sind unter dem Hashtag #onlyplants zu finden. 

    Weitere Informationen zur Kampagne und zu den Produkten sind zum Start der Kampagne unter www.eathappy.de/onlyplants abrufbar. 

  • Top Themen




    mehr Top Themen
  • Der vegconomist-Newsletter
    Entscheidendes für Entscheider

     

    Melden Sie sich für den vegconomist-Newsletter an und erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft.


    Klicken Sie hier, um vegconomist zu Ihrem Adressbuch hinzuzufügen und sicherzustellen, dass unsere E-Mails Ihren Posteingang erreichen!


    Hilfe: Ich erhalte keine E-Mails von vegconomist

    Invalid email address
  • Interviews

    mehr Interviews