Fleisch- und Fischalternativen

APEDA: Indisches Unternehmen GREENEST liefert erste Fleischalternativprodukte in die USA

Produkt Nuggets in Pfanne
© GREENEST Foods

Die indische Behörde für die Entwicklung des Exports von landwirtschaftlichen und verarbeiteten Lebensmitteln (APEDA) hat bekannt gegeben, dass GREENEST Indiens erste Exportlieferung von Fleisch auf pflanzlicher Basis in die USA verschifft hat.

GREENEST, einer der führenden pflanzlichen Lebensmittelproduzenten aus Indien, verschickte vor kurzem die erste Lieferung von 5.000 Kilogramm pflanzlichen Fleischprodukten, bestehend aus pflanzlichen Mini-Samosas, scharfen und würzigen Streifen, Momos, Frühlingsrollen, Nuggets, gegrillten Pattys und anderen veganen Produkten, aus dem indischen Bundesstaat Gujarat in die USA.

Indischer Pionier für pflanzliche Alternativen

GREENEST ist ein Pionier auf dem Gebiet der pflanzlichen Proteinprodukte in Indien und wird von Investoren wie Better Bite Ventures, einem neuseeländischen VC-Fonds für Altproteine, Magnetic und Sachid Madan, dem ehemaligen Geschäftsführer von ITCs Tiefkühlsnackgeschäft, unterstützt.

GREENEST ist für sein authentisch-indisches und preisgünstiges Angebot an pflanzlichen Alternativen bekannt und hat bereits eine Reihe von B2B-Partnerschaften mit führenden Gastronomieunternehmen wie Burgrill, Wat a Burger, Chocolate Room, Biggies Burger, Freshmenu, Eatfit und anderen abgeschlossen. Die Restaurantpartnerschaften von GREENEST umfassen derzeit rund 200 Standorte und sollen schnell ausgebaut werden. Letztes Jahr sorgte das Startup für Aufsehen, als es in Zusammenarbeit mit Burgrill in mehreren Städten den ersten pflanzlichen Fleischburger des Landes auf den Markt brachte: den Green Meat Pounder.

“Wir bei APEDA freuen uns, den Export der pflanzlichen, veganen Produkte von GREENEST aus Indien auf die globalen Märkte zu erleichtern. Dies ist erst der Anfang und wir hoffen, dass Indien mit seinem reichen vegetarischen Erbe zu einer Drehscheibe für die wachsende weltweite Nachfrage nach pflanzlichen, veganen Produkten wird”, sagte Dr. M. Angamuthu, Vorsitzender der APEDA.

Greenest Produkte
© GREENEST Foods

Zusammenarbeit mit Wholesome Foods

Gaurav Sharma, Gründer und CEO von GREENEST, kommentiert: “Es ist uns eine Ehre, in Zusammenarbeit mit Wholesome Foods den Startschuss für Indiens ersten Export von pflanzlichem Fleisch in die USA zu geben und wir danken der APEDA von ganzem Herzen für ihre Unterstützung. Die ausländischen Märkte zeigen großes Interesse an hochwertigen und gesunden pflanzlichen Lebensmitteln und GREENEST freut sich, bei diesem Vorhaben von Indien aus die Führung zu übernehmen. Wir sind zuversichtlich, dass diese Mengen aufgrund unserer starken Produktqualität und unseres einzigartigen Wertangebots in den kommenden Monaten deutlich steigen werden. Wir hoffen, dass dies unseren Freunden in der pflanzlichen Industrie Indiens neue Möglichkeiten eröffnet.”

“Das Team von Wholesome Foods freut sich über die Partnerschaft mit GREENEST, um internationale Märkte für deren einzigartige Produktpalette zu erschließen. Wir sind davon überzeugt, dass indische pflanzliche Lebensmittel auf den globalen Märkten eine beliebte Kategorie sein werden und wir beobachten eine große Anzahl von Anfragen nach ethnischen und wertsteigernden pflanzlichen Mahlzeiten sowohl von Gastronomen als auch von Einzelhändlern. Die Lieferung in die USA ist die erste von vielen weiteren, die noch folgen werden und wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem kontinuierlichen Engagement und der Unterstützung der APEDA in Zukunft noch viele weitere Markteinführungen erleben werden”, sagte Jeet Hirpara, geschäftsführender Gesellschafter von Wholesome Foods.

Mehr Informationen unter: greenestfoods.com

Teilen

Newsletter

Entscheidendes für Entscheider: Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten News aus der veganen Wirtschaft per E-Mail!

Kostenlos Abonnieren!

Börsennotierte Unternehmen

Hier finden Sie eine Liste von über 80 börsennotierten Unternehmen, über die wir in der Vergangenheit berichtet haben. Mit direkten Links, um alle Artikel zu den einzelnen Unternehmen zu lesen.